China-Wendeschneidplatten

HeinzHerbert
Beiträge: 874
Registriert: Fr 21. Okt 2011, 16:23
Wohnort: Ostalb
Germany

Re: China-Wendeschneidplatten

Beitrag von HeinzHerbert » Do 25. Okt 2018, 22:00

stefangtwr hat geschrieben:
Do 25. Okt 2018, 16:52
..ist natürlich CCGT und DCGT
Ah, danke daran lag's...

Grüße
Georg
1.) Heb's wenn's pfuust!
2.) Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.
3.) Rede erst, wenn es besser ist als Schweigen.

mikromeister
Beiträge: 744
Registriert: Fr 8. Jan 2016, 18:29
Wohnort: Ja
Wallis and Futuna Islands

Re: China-Wendeschneidplatten

Beitrag von mikromeister » Do 25. Okt 2018, 22:23

zahnfee hat geschrieben:
Do 25. Okt 2018, 21:20
die China-Platten müssen aber nicht zwangsläufig einen schlecht geschliffenen Radius haben.
Ich hab mehrere zu <1€, die so aussehen:
download/file.php?id=165155&mode=view
Die sind denke ich gesintert und nicht geschliffen.

Meine geschliffenen Platten sind ziemlich gut, vor allem für den Preis.
Manchmal ist eine Schneide nicht perfekt, das kalkuliere ich ein und bin trotzdem zufrieden.
Vielleicht sind die billigen Platten auch welche, bei denen eine Schneide von 3 oder von 6 durch die QS gefallen ist.

bear
Beiträge: 110
Registriert: So 11. Jan 2015, 14:24
Switzerland

Re: China-Wendeschneidplatten

Beitrag von bear » Fr 26. Okt 2018, 09:38

Oha....

Wenn man mit den Chinesen CNC Radien fährt siehts bestimmt himmeltraurig aus...

Habs mir auch schon überlegt aber offensichtlich ist das keine Alternative...

Gruss

Julian

EDIT: hat jemand einen Link zu 1 Euro Platten die einigermassen zu gebrauchen sind ?

Selbermacher
Beiträge: 308
Registriert: Do 17. Sep 2015, 00:03
Germany

Re: China-Wendeschneidplatten

Beitrag von Selbermacher » Fr 26. Okt 2018, 20:03

Meine China-Alu-Platten sehen ähnlich unrund aus an den Ecken. (Unterschiedlich stark ausgeprägt)
Das scheint allerdings nur bei den ALU-PLatten so zu sein, denn die anderen haben ganz ordentliche Radien.
DCMT070202
DCMT070202.jpg
https://www.ebay.de/itm/10-20Pcs-39-Typ ... 2487703600

Sieht so aus als ob unsere chinesischen Freunde Schwierigkeiten haben kleine Radien zu schleifen. :pfeif:
Herzliche Grüße
Harald

Beau Riese
Beiträge: 230
Registriert: So 2. Okt 2016, 14:14
Wohnort: 13467 Berlin
Germany

Re: China-Wendeschneidplatten

Beitrag von Beau Riese » Sa 27. Okt 2018, 11:45

Selbermacher hat geschrieben:
Fr 26. Okt 2018, 20:03
https://www.ebay.de/itm/10-20Pcs-39-Typ ... 2487703600
Sieht so aus als ob unsere chinesischen Freunde Schwierigkeiten haben kleine Radien zu schleifen. :pfeif:
Wenn ich mir die Fotos so ansehe, kommen mir Zweifel, ob die überhaupt geschliffen sind. Sieht irgendwie aus wie nur gepresst...
Bohren: Optimum B23 Pro
Drehen: Optimum D320x920 DPA
Fräsen: Optimum BF30 Vario ISO30 mit CNC-Umbau
Sägen: SWM BS 115
Schweißen: Teamwelder: MIG 180

Helix
Beiträge: 976
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 10:19
Germany

Re: China-Wendeschneidplatten

Beitrag von Helix » Sa 27. Okt 2018, 14:15

Die Chinaplatten sind nie und nimmer geschliffen. Wenn ich mir das Video von der Sanvik Fertigung anschaue, dass passt nicht zu den Preisen der Chinesen.

Die Qualität ist ja ganz ordentlich und weit besser als jeder HSS/HM aufgelötet(aus China), aber gegenüber Markenplatten ist die Standzeit schon unterirdisch. Sanvikplatte hält 3-4 Monte auf dem Schruppmeißel auf der gleichen Schneide, Chinaplatte sind nach einem Monat alle Ecken abgebrochen. Insbesondere unterbrochenen Schnitt vertragen die billigen nicht so gut.
Ist wahrscheinlich die ein oder andere Schüppe Sand mit drin. Aber will mich nicht beklagen, you get what you pay for und dafür sind sie ok.

Benutzeravatar
raidy
Beiträge: 1235
Registriert: Do 20. Mär 2014, 23:41
Wohnort: bei Stuttgart
Germany

Re: China-Wendeschneidplatten

Beitrag von raidy » Sa 27. Okt 2018, 15:06

Auch China, Noname
chinawendeplatte.jpg
chinawendeplatte.jpg (30.99 KiB) 390 mal betrachtet
Der Backenschlüssel heißt Backenschlüssel, weil er in deinem Backen steckt, wenn man ihn nicht vom Backen steckt.

Selbermacher
Beiträge: 308
Registriert: Do 17. Sep 2015, 00:03
Germany

Re: China-Wendeschneidplatten

Beitrag von Selbermacher » Sa 27. Okt 2018, 17:52

Helix hat geschrieben:
Sa 27. Okt 2018, 14:15
Die Chinaplatten sind nie und nimmer geschliffen. Wenn ich mir das Video von der Sanvik Fertigung anschaue, dass passt nicht zu den Preisen der Chinesen.
Meine Vermutung ist schon, dass es sich auf dem Bild um geschliffene Oberflächen handelt.
(Radius 0,4)
Wendeplatte ALU Radius.jpg
Herzliche Grüße
Harald

Selbermacher
Beiträge: 308
Registriert: Do 17. Sep 2015, 00:03
Germany

Re: China-Wendeschneidplatten

Beitrag von Selbermacher » Sa 27. Okt 2018, 18:20

Hier nochmal Bilder von einer KORLOY-Platte:
TCGT110204_1.jpg
TCGT110204_2.jpg
TCGT110204
Herzliche Grüße
Harald

mechabert
Beiträge: 161
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 12:37
Austria

Re: China-Wendeschneidplatten

Beitrag von mechabert » Mi 16. Jan 2019, 21:55

Um mal was beizutragen...
# Mitsubishi APGT1604PDFR-G2 HTi10
... sehen toll aus, muss ich noch probieren.
apkt mitsubishi 1.jpg
apkt mitsubishi 1.jpg (48.38 KiB) 138 mal betrachtet
apkt mitsubishi 2.jpg
apkt mitsubishi 2.jpg (61.32 KiB) 138 mal betrachtet
# Ebay APMT1604PDER
Aus dem Set: https://www.ebay.de/itm/BAP-400R-63-22- ... 2749.l2649
... sehen eigentlich vielversprechend aus, werd ich mal Befräsen und ein Nachher-Foto machen...
apkt 1 china.jpg
apkt 1 china.jpg (81.54 KiB) 138 mal betrachtet
# DESKAR CNMG120404-HA K10
... sehen chinesisch aus, vom Anschliff her. Machen keinen all zu üblen Eindruck, aber ein schöner Radius ist was anderes. Wenn sie funktionieren...? Müsste ich mal testen, könnte aber dauern.
Es gibt unter den Platten wohl bessere und schlechtere Radien, wie es aussieht.. man könnte sich natürlich die Arbeit machen, und die schönen / schlechteren Kanten per Farbpunkt innen markieren...
cnmg alu deskar 1.jpg
cnmg alu deskar 1.jpg (52.47 KiB) 138 mal betrachtet
cnmg alu deskar 2.jpg.jpg
cnmg alu deskar 2.jpg.jpg (38.14 KiB) 138 mal betrachtet

Antworten