Einsätze für Abstechschwerter

Antworten
Limbo
Beiträge: 4474
Registriert: Fr 10. Jul 2015, 18:32
Wohnort: Hannover
Germany

Einsätze für Abstechschwerter

Beitrag von Limbo » So 15. Jul 2018, 15:35

Ich habe 2 ähnliche Abstechschwerter (Paulimot und Glanze) in die Einsätze Typ GTN 2 passen.
Jetzt möchte ich gern wissen, ob alle Einsätze für die schmalen Blech-Abstechschwerter den gleichen Sitz haben, und ob ich auch Einsätze vom Typ ZQMX3N11-1E SP300 verwenden kann.
Leider finde ich keine vergleichbaren Maße zu den Einsätzen.

Hans
Drehmaschine Dema LSDM 6133
Fräsmaschine VF 45FG (MB4 Clon)
Hobel Gastl RG200 ST-E
3D-Drucker Creality E2
Bandsäge Flex SBG 4910
StichelSchleifMaschine HBM Typ U3

killtech
Beiträge: 23
Registriert: Mi 3. Jul 2019, 21:19
Wohnort: HB
Germany

Re: Einsätze für Abstechschwerter

Beitrag von killtech » Di 26. Nov 2019, 21:34

Hallo Hans,

stehe gerade vor einem ähnlichen Problem und frage mich, ob die Einsätze GTN-2 kompatibel zu GCMX 2N sind - vlt weiß das jemand hier im Forum?

Für die 20mm-Schwerter gibt es nicht gerade eine große Auswahl an Einsätzen. In meinen Standard-Vierfach-Halter würde nur sehr knapp ein 16x16-Halter reinpassen und dann die Einsatzspitze vermutlich einen knappen Millimeter über der Mitte liegen :wall: Vlt sollte ich den Vierfach-Halter 1mm ausfräsen lassen? :o

Viele Grüße,
Heiko

pliester
Beiträge: 733
Registriert: Sa 28. Feb 2015, 21:00
Wohnort: Kölner Raum
Germany

Re: Einsätze für Abstechschwerter

Beitrag von pliester » Di 26. Nov 2019, 21:50

Den Halter vom Abstechschwert auf der Unterseite niedriger fräsen / Drehen ?

gruß
pliester

killtech
Beiträge: 23
Registriert: Mi 3. Jul 2019, 21:19
Wohnort: HB
Germany

Re: Einsätze für Abstechschwerter

Beitrag von killtech » Di 26. Nov 2019, 21:57

Stimmt, auf die Idee bin ich gar nicht gekommen! Werd ich mal bei nem Kollegen nachfragen, ob seine Fräse mit Halterstahl klarkommt...

Danke und Gruß,
Heiko

killtech
Beiträge: 23
Registriert: Mi 3. Jul 2019, 21:19
Wohnort: HB
Germany

Re: Einsätze für Abstechschwerter

Beitrag von killtech » Mo 2. Dez 2019, 21:58

So... heute habe ich das frisch erworbene Schwert erst einmal am originalen 4fach-Halter getestet, erwartungsgemäß bleibt in der Mitte in Nupsi von ~2mm stehen - wenn einem der Einsatz nicht um die Ohren fliegt :imstupid:

Der zweite Halter zum Abfräsen sollte demnächst kommen (danke Michael), dann schaue ich weiter. Ich denke für mich ist es sinnvoller, den 4fach-Halter abzufräsen, dann kann ich auch andere 16mm-Meißel spannen und bin nicht auf diese Zwischengröße von 14mm verdonnert, die es nur recht selten gibt.

Viele Grüße,
Heiko

Benutzeravatar
f104wart
Beiträge: 139
Registriert: Mi 17. Jan 2018, 18:54
Wohnort: Homberg Ohm

Re: Einsätze für Abstechschwerter

Beitrag von f104wart » Mo 2. Dez 2019, 23:09

Dann nimm doch einfach 12er.

Welchen Sinn soll es denn machen, in eine kleine Maschine große Stähle einzuspannen?
Gruß Ralf

killtech
Beiträge: 23
Registriert: Mi 3. Jul 2019, 21:19
Wohnort: HB
Germany

Re: Einsätze für Abstechschwerter

Beitrag von killtech » Di 3. Dez 2019, 22:01

Der Sinn ergibt sich *für mich* erstens darin, dass ich mit 19/20er-Schwert nicht die Abstechtiefe erreichen will, die ich benötige, und ich zweitens mittelfristig auf ein Schnellwechselsystem wechseln will, in dem dann (hoffentlich) 16er Meißel reinpassen.

Warum bei meiner Maschine das so knapp dimensioniert wurde, dass der Abstand Mitte zur Auflagefläche des Stahlhalter 15,75mm beträgt, verstehe ich allerdings auch nicht so ganz...

Gruß,
Heiko

Antworten