Starterpaket für Multifix B

Antworten
MadDog_945
Beiträge: 12
Registriert: Mi 15. Jun 2016, 10:41
Sweden

Starterpaket für Multifix B

Beitrag von MadDog_945 » Mi 13. Jun 2018, 09:14

Moin,

ich bin gerade etwas überfordert ;)

Ich habe ne recht große Drehbank stehen und diese hat einen MultifixB. Ich habe allerding keinerlei Halter und nur ein wild gemixtes sammalsurium an Drehstählen mit kaputten Schneidplatten.

Ich hätte gerne alles für:
- Aussen
- Innen
- Aussengewinde
- Innengewinde
- Abstechen bis 3"

gibts da irgendwie son wohlfühl alles rundumsorglospaket? :) Welche Zusammenstellung wäre zu empfehlen? ich arbeite viel mit 1.4301 also v2a. Kosten muss es übrigens nicht soviel, als wäre es aus der Raumfahrt ;)

Gegen China hab ich nix einzuwenden, wenn es denn funktioniert..

Limbo
Beiträge: 3299
Registriert: Fr 10. Jul 2015, 18:32
Wohnort: Hannover
Germany

Re: Starterpaket für Multifix B

Beitrag von Limbo » Mi 13. Jun 2018, 10:41

So ein Paket gibt es wohl nicht.
Für den Multfix-Halter brauchst wohl zum Anfang 4-5 Kassetten (Taschen). mit entsprechender Maschinenausstattung kannst Du weitere Halter selbst anfertigen.
Einfach mal nach den Kasetten Größe B unter Google-Schopping stöbern.
Mein System ist zwar kleiner und einfacher nachzubauen, aber so habe ich auch angefangen und inzwischen etwa 20 Kassetten.
Für den Nachbau gibt es hier genügend Bauberichte.

Gebrauchte HM-Drehstähle mit 16er- oder 20er Schaft findest Du bei Ebay günstig.
Vermutlich gibt es auch Jemand im Forum, der Dir auf die ausgebrochenen Drehstähle neue HM-Platten löten kann.
Jonny311 hat jedenfalls solche Platten in verschiedenen Formaten.

Wenn Du drehen kannst, und weist, welche Stähle Du brauchst, kannst Du günstig bei Alibaba Wendeplattenhalter und Platten in China bestellen. Dauert nur manchmal lange bis die Ware hier ist.
Es gibt auch so 5-7 WSP-Stahlhalter-Sätze, wenn Du erst ausprobieren musst, mit welchen Drehstählen Du arbeiten willst. Mit so einem Satz habe ich auch angefangen, und habe alle Formen in Gebrauch, nutze aber auch zu 40% immer die gleichen 2 Formen. Zu 40% dann die Abstecher und Bohrstangen, die restlichen 20% verteilen sich auf die anderen Formen.

Hans
Drehmaschine Dema LSDM 6133
Fräsmaschine VF 45FG (MB4 Clon)
Hobel Gastl RG200 ST-E
StichelSchleifMaschine HBM Typ U3
Bandsäge Flex SBG 4910

MadDog_945
Beiträge: 12
Registriert: Mi 15. Jun 2016, 10:41
Sweden

Re: Starterpaket für Multifix B

Beitrag von MadDog_945 » Mi 13. Jun 2018, 14:45

Moin,
Danke erstmal :)

hiermit wäre mir doch erstmal geholfen oder ?

https://www.paulimot.de/rund-ums-drehen ... ilig-16-mm sollte ich viellehct andere platten verwenden?

Vielleicht auch komplett von multifix B wegkommen? habe das gefühl B ist teurer als C

Johan Dietrich
Beiträge: 66
Registriert: Fr 22. Feb 2013, 23:45

Re: Starterpaket für Multifix B

Beitrag von Johan Dietrich » Mi 13. Jun 2018, 15:45

Moin,

ich stand nach dem Kauf meiner Drehbank von einer ähnlichen Situation.
Bei meiner Drehbank waren Multifix B Grundkörper und eine einzige Kassette dabei.

Ich habe jetzt 3 oder 4 Kassetten gebraucht dazu gekauft. Meine Grenze liegt da bei etwa 30€, dafür habe ich aber schon seit langer Zeit keine mehr ergattern können. Was ich beobachtet habe ist immer um 50-60 € weg gegangen.

Vor einiger Zeit bin ich günstig an einen Grundkörper und 3 Kassetten in Größe C ran gekommen. Der ist aber doch etwas zu groß für meine Bank und zu unhandlich, habe ich dann wieder verkauft.

Mit meinen jetzt 4 oder 5 Kassetten kann ich gut arbeiten. Ein Meißel ist auch schnell gewechselt und dank der Stellschrauben auf Höhe gestellt. 10 oder 20 Kassetten wären aber besser!

Der Nachbau von Mulitfixkassetten ist äußerst kompliziert. Ich habe zwar schon einen Plan für vereinfachte Kassetten im Kopf, aber ob das klappt ist fraglich und Zeit hatte ich auch noch nicht.


Ich habe mich damals leider gar nicht nach einem anderen System umgeschaut, das würde ich heute aber auf jeden Fall machen.

Bei dem gezeigten Drehstahlset sehe ich keinen Innendrehmeißel, dafür viel für Außen.
Ich mache Außen am Werkstück die meiste Arbeit mit nur 2 Meißeln. Für Innen benutze ich dem Durchmesser entsprechend verschiedene Bohrstangen.

JD

knutselaar0
Beiträge: 24
Registriert: Mi 26. Okt 2016, 14:43
Wohnort: Hansbeke, Belgien
Belgium

Re: Starterpaket für Multifix B

Beitrag von knutselaar0 » Mi 13. Jun 2018, 16:27

Ich habe viele neue wendeplatten, preis ab 1€ bis 1.5€ stuck
Bei interesse mach ich eine liste

Benutzeravatar
eXact Modellbau
Beiträge: 6712
Registriert: Mi 17. Aug 2011, 08:04
Wohnort: Bad Doberan (Mecklenburg)
Kontaktdaten:
Germany

Re: Starterpaket für Multifix B

Beitrag von eXact Modellbau » Mi 13. Jun 2018, 17:03

MadDog_945 hat geschrieben:
Mi 13. Jun 2018, 14:45
Moin,
Danke erstmal :)

hiermit wäre mir doch erstmal geholfen oder ?

https://www.paulimot.de/rund-ums-drehen ... ilig-16-mm sollte ich viellehct andere platten verwenden?

Vielleicht auch komplett von multifix B wegkommen? habe das gefühl B ist teurer als C
Herr P. hat mich zwar schon mal abgemahnt, aber ich schreibe es trotzdem: Viele verschiedene Platten. Von den Drehstählen braucht man max. 3, evtl. 4.
Platten haben exotische Dimensionen. etc.

Generell haben solche Sätze im Forum einen schlechten Ruf. Egal ob von P, A, B oder C

Forensuche benutzen.
Gruß
Larry

Nehmen und geben! Es ist nicht der Sinn eines Forums, Informationen per PN auszutauschen!

http://www.die-minilok.de/

Limbo
Beiträge: 3299
Registriert: Fr 10. Jul 2015, 18:32
Wohnort: Hannover
Germany

Re: Starterpaket für Multifix B

Beitrag von Limbo » Mi 13. Jun 2018, 17:22

MadDog_945 hat geschrieben:
Mi 13. Jun 2018, 14:45
hiermit wäre mir doch erstmal geholfen oder ?
https://www.paulimot.de/rund-ums-drehen ... ilig-16-mm sollte ich viellehct andere platten verwenden?
Mit genau diesem Satz in 12mm habe ich auch angefangen. Habe auch die ersten Ersatzplatten bei Pauli gekauft. Inzwischen habe ich Ersatzplatten aus China hier liegen.
Direkt aus China bekommst Du auch Bohrstangen mit WSP günstig.

Ich wollte damals den Multifix von PeWeTools kaufen. PeWE konnte aber nicht zeitnah liefern. Deshalb habe ich mir so einen Schwalbenschwanz-Halter von Elmar Deuss gekauft. Zu dem Deuss-Halter war es einfacher eigene Kassetten anzufertigen.
Deshalb ist die Überlegung "weg vom Multifix" für Hobbyanwender preislich rentabel. Meine selbst gefertigten Kassetten kosten pro Stück etwa 3€ Materialkosten. Aber: In die original Deuss-Kassetten passen maximal 15mm Drehstähle und unter dem Deuss-Halter habe ich noch eine 8mm Distanzplatte.

Hans
Drehmaschine Dema LSDM 6133
Fräsmaschine VF 45FG (MB4 Clon)
Hobel Gastl RG200 ST-E
StichelSchleifMaschine HBM Typ U3
Bandsäge Flex SBG 4910

Doc Alex
Beiträge: 4375
Registriert: Sa 29. Nov 2014, 18:01
Germany

Re: Starterpaket für Multifix B

Beitrag von Doc Alex » Mi 13. Jun 2018, 20:22

Also ich hab die vobn PEWE und bin happy damit. Der lässt die in China Drahterodieren.

Ich hab Größe E. Ich verwende nur Halter mit 25x25 warum auch kleiner...

Ich hab am Anfang einige Halter für runde Bohrstangen (Prisma) gekauft. Würd ich nicht mehr machen. Ich verwende lieber die Halter für runde MK Aufnahmen und einer Zwischenhülse.

Ich hab noch einen gebrauchten B Halter hier der verkaut werden kann. Bei Interesse einfach melden ...

Ach ja, WSP Halter würde ich hier kaufen:

https://m.aliexpress.com/store/storeHom ... 00&site=en

Die sind sehr genau. Dann Markenplatten reinmachen. Ich nehm Sandvik.

Viele Grüße

Alexander
Wer Kunststoff kennt nimmt Stahl!

Benutzeravatar
styro
Beiträge: 1271
Registriert: Di 15. Jul 2014, 20:35
Wohnort: LKR Freising
Thailand

Re: Starterpaket für Multifix B

Beitrag von styro » Mi 13. Jun 2018, 21:33

Hallo

Über die Jahre haben sich bei mir mittlerweile 16 Halter angesammelt (Nr. 16 liegt im Schrank und hat eine Lenz Ausdrehkopf zum Kugel-/Radiusdrehen drauf). Hatte ursprünglich mal mit 3 Stück begonnen, und schnell gemerkt das dies bei weitem nicht reicht....Ab 10 Stück ist man für die meisten Anwendungen gerüstet, ohne gleich immer Meißel austauschen zu müssen.Was ich definitiv nicht mehr missen möchte sind die Rückzugshalter für AG und IG. Preislich sind die Halter mittlerweile deutlich überteuert - leider :nixweiss: :nixweiss:

Gruß

Georg
P1040779.JPG
Wir leben in einer Welt, in welcher jeder den Preis der Dinge kennt, aber niemand ihren Wert.
(Oscar Wilde)

MadDog_945
Beiträge: 12
Registriert: Mi 15. Jun 2016, 10:41
Sweden

Re: Starterpaket für Multifix B

Beitrag von MadDog_945 » Mo 18. Jun 2018, 10:58

Danke erstmal :) Habe jetzt, bei Paulimot erstmal das nötigste eingekauft.. werde jetzt nach und nach alles weitere dazu kaufen.. ! :)

Antworten