Kugel drehen ohne Apparat für Anfänger

uli12us
Beiträge: 12191
Registriert: Di 11. Dez 2012, 23:43

Re: Kugel drehen ohne Apparat für Anfänger

Beitrag von uli12us » Fr 26. Jun 2015, 13:07

Wenn man nur ein Teil braucht, kann man sich auch einfach ein Rohr schief einspannen und die Kugel damit machen.
Oder wie erst neulich, bei grösseren Stückzahlen macht man sich ne Schablone und baut irgendwo einen Taststift an, den man bloss mehr abfahren muss. Ist halt leider eine Fummelei mit 2 Handrädern gleichzeitig und man tut sich leichter, wenn die Spindeln gut Spiel haben.

Benutzeravatar
pipi
Beiträge: 1804
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 13:59
Wohnort: Scheibbs
Kontaktdaten:
Austria

Re: Kugel drehen ohne Apparat für Anfänger

Beitrag von pipi » Fr 26. Jun 2015, 13:18

Der Moment wo Besitzer eines Handhebel Kreuztisches zu Grinsen beginnen^^
Das Freiformdrehen unter Zuhilfenahme einer Schablone, hab ich früher bei Gasflaschen Boden und Schultern oft gemacht^^

mfg Patrick
Vilh Pedersen VPU1; Klopp Schnellhobler 450; Csepel Säulenbohrmaschine; Oscar Ehrlich Drehe; Friedrich Ondricek Drehe; Frikla WS1; Prusa I3 3d Drucker;
Aber egal was du hast, das was du brauchst, fehlt immer ^^

uli12us
Beiträge: 12191
Registriert: Di 11. Dez 2012, 23:43

Re: Kugel drehen ohne Apparat für Anfänger

Beitrag von uli12us » Fr 26. Jun 2015, 15:48

Stümmt, das es sowas auch noch gibt, hab ich ganz vergessen. Die Dinger sind natürlich ideal für sowas.

HansD
Beiträge: 18336
Registriert: Sa 6. Nov 2010, 18:19

Re: Kugel drehen ohne Apparat für Anfänger

Beitrag von HansD » Fr 26. Jun 2015, 15:56

Mit einer Schablone könnte man (in gewissen Grenzen) auch bei einer Kreuztischmaschine arbeiten: Mit dem Querschlitten wird gegen die Schablone gekurbelt und die verschiebt dann den Längsschlitten.
Umgekehrt ginge es natürlich auch, aber dann müsste die Querschlittenspindel ausgebaut sein.
Da der Drehstahl aber nicht punktförmig schneiden kann kommt es jedoch zu einer Profilverzerrung.
Insofern ist eine Radiendreheinrichtung, die den Drehstahl in einer Kreisbahn schwenkt genauer.

Hans

uli12us
Beiträge: 12191
Registriert: Di 11. Dez 2012, 23:43

Re: Kugel drehen ohne Apparat für Anfänger

Beitrag von uli12us » Fr 26. Jun 2015, 21:09

Wir haben vor 30 Jahren etliche Teile mit selbergebastelter Vorrichtung auf einer gewöhnlichen Drehbank gedreht, ist wenn man immer das Spindelspiel ausnutzt kein sonderliches Problem. Und warum sollte das mit Vorrichtung genauer sein. Die muss auch erstmal eingestellt werden.
Bequemer gehts aber auf jedenFall mit Vorrichtung. Noch schöner natürlich mit CNC.

Rolli60
Beiträge: 250
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 22:03
Wohnort: St. Lorenzen (Südtirol)

Re: Kugel drehen ohne Apparat für Anfänger

Beitrag von Rolli60 » Fr 26. Jun 2015, 22:19

Mit einem Radiendrehstahl kommen auch größere Industriemaschinen ins rattern. Spiel ist naturgemäß vorhanden, ausser sie wurde von Grund auf und fachgemäß überholt.
Mit der Weiler LZ 280 geht schon mal Abstechen gar nicht. Bei einem größeren Stahl hüpft die grad zur Tür hinaus.

LG
Rolli
Weiler LZ 280, Sixis 103 R, Arboga E825, Mössner Rekord SM 420

uli12us
Beiträge: 12191
Registriert: Di 11. Dez 2012, 23:43

Re: Kugel drehen ohne Apparat für Anfänger

Beitrag von uli12us » Sa 27. Jun 2015, 09:53

Und der TS hat noch nicht mal das, nur so eine kleine Rotzwerg. Die ist so etwa mit ner Emco C5 vergleichbar, eventuell bissl grösserer Durchmesser.

ScuderiaAssindia
Beiträge: 584
Registriert: Fr 12. Nov 2010, 05:54

Re: Kugel drehen ohne Apparat für Anfänger

Beitrag von ScuderiaAssindia » Sa 27. Jun 2015, 10:16

Limbachnet hat geschrieben:Hallo zusammen,

Freihand die Stufen etwas verrundet - gut, das ist nicht mein größtes Talent...
IMG_1140_ji.jpg
Hallo Mathias,

Du könntest zwischendurch noch eine Stahlröhre daran halten die außen konisch gedreht ist.

Gruss Oli

Benutzeravatar
Mario
Beiträge: 47
Registriert: Mo 21. Feb 2011, 17:33
Wohnort: Vinci (Toskana)
Italy

Re: Kugel drehen ohne Apparat für Anfänger

Beitrag von Mario » Mo 20. Jul 2015, 20:00

Hallo Matthias,

wollte mich für die schöne Excel Datei bedanken. Musste gestern eine Kugel drehen, was einmal alle 5 Jahre vorkommt. Hat bestens funktioniert und war mit der Messuhr am Querschlitten relativ schnell gemacht. Das wichtigste, keine Ablenkungen, Telefon aus, und dann 3 Zehntel für 3 Zehntel.

Mario

Limbachnet
Beiträge: 416
Registriert: Fr 12. Jun 2015, 21:51
Germany

Re: Kugel drehen ohne Apparat für Anfänger

Beitrag von Limbachnet » Mi 5. Aug 2015, 23:18

Mario hat geschrieben:Das wichtigste, keine Ablenkungen, Telefon aus, und dann 3 Zehntel für 3 Zehntel.
Genau so! :-)
Schöne Grüße,
Matthias

Antworten