Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Roland.B
Beiträge: 156
Registriert: Di 12. Mai 2020, 11:53
Wohnort: 66954 Pirmasens
Germany

Re: Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Beitrag von Roland.B » Fr 29. Mai 2020, 12:29

Ja, das geht so schnell.
Ein Messer gereinigt, dabei extra flach auf eine Unterlage gedrückt, weil ich wusste, dass es scharf war. Aber dann so im "Rubbel-Wahn" gewesen, dass ich nicht merkte, wie sich die Schneide sachte anhob. Die folgenden 3 Wochen konnte ich das Smartphone nicht mehr per Fingerabdruck entsperren. Ja, wenn ein Messer Hobeleisen spielt....

Schlimmer noch, Messer fangen:
Beim Griffe ölen wird das Ganze ja etwas glitschig. Kochmesser rutsch aus der Hand.
Kopf sagt: "Fallen lassen!"
Hand sagt: "Das fang ich noch!"
Nach einem Jahr noch immer eine taube Fingerkuppe.
Na ja, vielleicht lerne ich irgendwann noch mal, meine Reflexe zu beherrschen.

Das läuft alles unter dem Thema: Pass auf, das könnte schief gehen...Aua

Als ich noch in der Lehre war, Mann auch schon über ein halbes Jahrhundert her :o , hat ein Kollege Reflexe gezeigt. Er fing einen 90 Watt Lötkolben, natürlich eingeschaltet, mit der ganzen Hand. Aua!
Drei Wochen nicht in der Nase gebohrt.

Gruß

Roland
Mehr als ein Faustkeil braucht man nicht. Alles Weitere ist nur eine Vereinfachung.
Ausrüstung: Hammer, Zangen, Feilen und ein paar Maschinchen :pfeif:
Schwerpunkt: Messer u. Werkzeuge schärfen
Zweithobby Schreiben: Der Regent, Der Regent II

oldman66
Beiträge: 67
Registriert: Fr 23. Okt 2015, 15:29
Wohnort: Berlin
Germany

Re: Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Beitrag von oldman66 » Fr 29. Mai 2020, 14:04

Roland.B hat geschrieben:
Fr 29. Mai 2020, 12:29
Er fing einen 90 Watt Lötkolben, natürlich eingeschaltet, mit der ganzen Hand. Aua!
Diesen Reflex kenne ich auch - die Hand sagte "fang", und zuckte schon, der Kopf sagte "bist du bescheuert" und die Hand zuckte zurück - Lötkolben hat nur noch den Unterarm gestreift, die Narbe erinnerte mich noch zwei Jahre daran nicht immer alles anzufassen zu wollen (was mir eigentlich schon meine Mutter beigebracht hatte - aber wer hört schon auf Mama ;-) ).
Gruß
Dirk

Benutzeravatar
Stolle1989
Beiträge: 2771
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 09:56
Wohnort: In der Nähe Braunschweigs
Germany

Re: Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Beitrag von Stolle1989 » Sa 30. Mai 2020, 08:17

Schick sieht er aus oder?
:D
Dateianhänge
IMG-20200529-WA0018.jpeg
Viele Grüße aus der Braunschweiger Ecke
Lennart

Drehmaschine: Weiler Matador VS2 + Emco Compact 5
Fräsmaschine: Deckel FP2 + Rong Fu 45 oder so
Sägen: MBS115
Schleifen: Deckel S0E, Wedevag Bohrerschleif, Brierley ZB25

Benutzeravatar
1.2510
Beiträge: 2484
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 21:09

Re: Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Beitrag von 1.2510 » Sa 30. Mai 2020, 08:24

Wünsche dir gute und schnelle Besserung!
Es gibt zweierlei Menschen … "Yes-butter" und "Why-notter"
.
Grüsse
Rob

Benutzeravatar
Stolle1989
Beiträge: 2771
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 09:56
Wohnort: In der Nähe Braunschweigs
Germany

Re: Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Beitrag von Stolle1989 » Sa 30. Mai 2020, 08:32

Danke dir, war echt doof... :unknown:

Kann aber zum Glück trotzdem arbeiten gehen, erstmal halt nur konstruktiv am PC. Das ist der Vorteil in der kleinen Firma in der ich arbeite, da ich zwar als Konstrukteur angestellt bin aber irgendwie alles mache.

Wenn es mal Wehwehchen gibt, gibt es also auch passende Aufgaben.

Denn irgendwie mag ich es nicht wegen einem ledierten Finger Zuhause rumzusitzen.
Viele Grüße aus der Braunschweiger Ecke
Lennart

Drehmaschine: Weiler Matador VS2 + Emco Compact 5
Fräsmaschine: Deckel FP2 + Rong Fu 45 oder so
Sägen: MBS115
Schleifen: Deckel S0E, Wedevag Bohrerschleif, Brierley ZB25

Benutzeravatar
schubidu
Beiträge: 514
Registriert: Do 18. Jul 2019, 19:24
Wohnort: offenbach am main

Re: Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Beitrag von schubidu » Sa 30. Mai 2020, 08:52

flexen sind höllenmaschinen.
gute besserung.

K-Mehl-Treiber
Beiträge: 364
Registriert: So 15. Jan 2017, 11:33
Austria

Re: Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Beitrag von K-Mehl-Treiber » Sa 30. Mai 2020, 09:14

Mit denen hab ich auch schon Bekanntschaft gemacht.
Weil ich Linkshänder bin, ist der Schutz für mich immer auf der falschen Seite. Deshalb bin ich da schon 2 Mal mit dem mittleren Gelenk des linken Zeigefingers an die laufende Schleifscheiben geraten, als ich den Ausschaltknopf bedienen wollte...
Hab jetzt 2 Jahre nachher noch eine kleine Narbe drauf.

Ich hoffe das passiert nicht nochmal. Zum Glück war es immer nur oberflächlich.

LG und Aufpassen
Markus

Benutzeravatar
S4B5
Beiträge: 5006
Registriert: So 7. Nov 2010, 11:39
Wohnort: 21614
Germany

Re: Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Beitrag von S4B5 » Sa 30. Mai 2020, 11:56

Hi
Stolle1989 hat geschrieben:
Sa 30. Mai 2020, 08:17
Schick sieht er aus oder?
:D
Ja, saubere Schnittführung... :2up:

So lang keine Sehnen, Nerven oder Muskeln zerstört sind verwächst sich das wieder.

Hab mich auch schon ein paar mal zwicken lassen... :unknown:

Lg Marco

elmech
Beiträge: 3333
Registriert: So 13. Aug 2017, 17:14
Wohnort: Mitteland Aarau/Olten
Switzerland

Re: Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Beitrag von elmech » Sa 30. Mai 2020, 12:11

Na ja, eine schwarze Schutzkappe über den Finger, würde gut zum zum Titel passen ! Gute Besserung Dirk! Grüsse Andi

Benutzeravatar
raidy
Beiträge: 1361
Registriert: Do 20. Mär 2014, 23:41
Wohnort: bei Stuttgart
Germany

Re: Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Beitrag von raidy » Sa 30. Mai 2020, 12:49

schubidu hat geschrieben:
Sa 30. Mai 2020, 08:52
flexen sind höllenmaschinen.
gute besserung.
Ja, Flex und Kreissägen sind Höllenmaschinen, wobei ich die Kreissäge noch gefährlicher finde.
Wünsche dir auch eine gute Besserung, Georg
Glüht der Bohrer hellkirschrot ist der Schneidewinkel tot!

Antworten