Meine Fräse eure Meinung

Jan86
Beiträge: 62
Registriert: Do 30. Apr 2020, 12:24
Wohnort: NRW
Germany

Meine Fräse eure Meinung

Beitrag von Jan86 » So 10. Mai 2020, 17:06

Moin Forum,
ich habe mir aus einem Proxxon Ständer und einen Proxxon KT150 und einen Parkside Geradschleifer eine Bugetfräse gebastelt. Leider hat der Geradschleifer nur eine Aufnahme von 39,2 mm und ich musste mir erstmal einen Adapter drehen, damit er in die 43 Aufnahme passt.

Die ersten versuche Alu zu fräsen waren ganz ok :-D

Aber wie erreiche ich die best mögliche Präzision?

Hat jemand einen tip wie ich den Kopf an der Säule genau ausgerichtet bekomme? Wo sind eurer Meinung nach an dieser Konstruktion die größten schwächen?
47A3F74D-A46E-4148-B544-4F8005C9B200.jpeg
47A3F74D-A46E-4148-B544-4F8005C9B200.jpeg (83.39 KiB) 2207 mal betrachtet
15481189-7186-44EB-A40C-42A1F261201F.jpeg
15481189-7186-44EB-A40C-42A1F261201F.jpeg (77.43 KiB) 2207 mal betrachtet
3312C263-357F-4ABB-BDDC-B9A65196FA26.jpeg
3312C263-357F-4ABB-BDDC-B9A65196FA26.jpeg (72.77 KiB) 2207 mal betrachtet
8B395BD9-BBC6-4751-B26D-446584DE11CD.jpeg
8B395BD9-BBC6-4751-B26D-446584DE11CD.jpeg (77.23 KiB) 2207 mal betrachtet
15B748DE-CEDF-4A0E-962B-79091AB9D080.jpeg
15B748DE-CEDF-4A0E-962B-79091AB9D080.jpeg (76.02 KiB) 2207 mal betrachtet
59610649-8D4C-4838-98AB-85F2CECDD3E1.jpeg
59610649-8D4C-4838-98AB-85F2CECDD3E1.jpeg (86.64 KiB) 2207 mal betrachtet
Ich würde gerne eure Meinung hören und natürlich auch Kritik und Verbesserungsvorschläge :2up:

Wolfgang-B
Beiträge: 121
Registriert: Fr 1. Jun 2018, 13:29
Wohnort: Bückeburg
Germany

Re: Meine Fräse eure Meinung

Beitrag von Wolfgang-B » So 10. Mai 2020, 17:26

Hallo,
Aber wie erreiche ich die best mögliche Präzision?
Damit kann mal was fräsen :-) aber Präzision wirst du mit den Kreuztisch nicht erreichen. :pfeif:
Frage was ist bei dir Präzision 0,1 mm oder 0,01 mm ?


Gruß Wolfgang

Jan86
Beiträge: 62
Registriert: Do 30. Apr 2020, 12:24
Wohnort: NRW
Germany

Re: Meine Fräse eure Meinung

Beitrag von Jan86 » So 10. Mai 2020, 17:43

Ach wenn ich mich im 0,1 Bereich bewege kann ich glaube schon zufrieden sein :schlaumeier:

Benutzeravatar
roger86
Beiträge: 218
Registriert: Do 13. Dez 2018, 19:38
Wohnort: Baskenland
Kontaktdaten:
Spain

Re: Meine Fräse eure Meinung

Beitrag von roger86 » So 10. Mai 2020, 17:47

Zum rumprobieren sicher ganz nett, es kommt halt draufan was Du damit machen willst und wie weit Du Präzesion definierst.
Kann mir vorstellen das man darauf z.B. in Alu eine Nut machen kann oder Ausparrung für Montageteile o.ä.... Also Sachen wo nicht 100% genau werden müssen.
Stahl oder Guss weniger.

Maschinenteile oder gar Modelle bezweifle ich. Dafür ist die Konstruktion nicht Steif genug, und die Spindel von der Fräse selbst nicht ausgelegt/gelagert.

Um sie in etwa auszurichten nimm ein DTI/Messuhr und fahr ein aufgespannten 90° Winkel mit der Pinole ab, hoch und runter in auf Z-Achse, einmal in Y und einmal in X aufgespannt, das gibt dir eine Ahnung ob das Werkzeug etwa gerade ist. (gibt auch YT einiges dazu: "Mill traming head" suchen)



Wenn Du wirklich eine Fräse selber bauen willst geht es wohl in Richtung Kugelumlaufspindel, Linearführung und da musst Du auch Metrologisch wohl noch etwas in Werkzeuge investieren.
Die sind im Hobbiebereich aus Gussmineral oder Granit. Manche haben auch Alu Profile genommen, wobei dort hald wieder die Steifigkeit sehr überlegt werden sollte.

Benutzeravatar
ostwestfale
Beiträge: 1866
Registriert: Sa 21. Mai 2011, 07:28
Wohnort: Bielefeld
Germany

Re: Meine Fräse eure Meinung

Beitrag von ostwestfale » So 10. Mai 2020, 17:59

Das grösste Problem ... sind die gedrehten Bilder :ironie:

Gruß aus Bielefeld
Hans

Jan86
Beiträge: 62
Registriert: Do 30. Apr 2020, 12:24
Wohnort: NRW
Germany

Re: Meine Fräse eure Meinung

Beitrag von Jan86 » So 10. Mai 2020, 18:05

Im großen und ganzen möchte ich eigentlich nur mal ein wenig Alu oder Kunststoff fräsen für das was ich machen möchte kommt es nicht unbedingt auf ein Zehntel oder zwei an. Mir fehlt eben nur das Geld und der Platz für eine richtige fräse. Was in Frage kommen würde wäre eine Proxxon ff230 aber die ist mir zu teuer.

Ich weiß eben nur nicht wie ich das Teil am besten ausrichten kann :hae:


Wenn alles im rechten Winkel ist dann bin ich glaube schon 😀

Benutzeravatar
roger86
Beiträge: 218
Registriert: Do 13. Dez 2018, 19:38
Wohnort: Baskenland
Kontaktdaten:
Spain

Re: Meine Fräse eure Meinung

Beitrag von roger86 » So 10. Mai 2020, 18:16

Eben, wenn der Winkel auf dem Tisch steht und Du den in beide Richtungen, in welcher der Tisch läuft einmal ausmisst.


Also quasi:

O----> L

Hoch und Runter....

Schwierig zu beschreiben und ich kann Dir hier nur ein Bild verlinken, aber keine Ahnung ob das OK ist mit dem Copyright:
https://encrypted-tbn0.gstatic.com/imag ... s&usqp=CAU

Danach muss man mit Folie, Papier o.ä. den Tisch unterlegen. Ich nehme nicht an das die Säule selbst justiert werden kann.

Benutzeravatar
eXact Modellbau
Beiträge: 7947
Registriert: Mi 17. Aug 2011, 08:04
Wohnort: Bad Doberan (Mecklenburg)
Kontaktdaten:
Germany

Re: Meine Fräse eure Meinung

Beitrag von eXact Modellbau » So 10. Mai 2020, 18:19

Hallo

Vieleicht hilft Dir mein Video:
https://www.youtube.com/watch?v=P6ekpjWYDrE&t=836s
Gruß
Larry

Nehmen und geben! Es ist nicht der Sinn eines Forums, Informationen per PN auszutauschen!

www.die-minilok.de

Jan86
Beiträge: 62
Registriert: Do 30. Apr 2020, 12:24
Wohnort: NRW
Germany

Re: Meine Fräse eure Meinung

Beitrag von Jan86 » So 10. Mai 2020, 18:34

eXact Modellbau hat geschrieben:
So 10. Mai 2020, 18:19
Hallo

Vieleicht hilft Dir mein Video:
https://www.youtube.com/watch?v=P6ekpjWYDrE&t=836s
Hab ich mir schon angesehen :2up: finde dein Kanal recht cool

Benutzeravatar
Booze
Beiträge: 2384
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 11:54
Wohnort: Mainhatten
United States of America

Re: Meine Fräse eure Meinung

Beitrag von Booze » So 10. Mai 2020, 18:37

roger86 hat geschrieben:
So 10. Mai 2020, 17:47

Wenn Du wirklich eine Fräse selber bauen willst geht es wohl in Richtung Kugelumlaufspindel, Linearführung und da musst Du auch Metrologisch wohl noch etwas in Werkzeuge investieren.
Die sind im Hobbiebereich aus Gussmineral oder Granit. Manche haben auch Alu Profile genommen, wobei dort hald wieder die Steifigkeit sehr überlegt werden sollte.
Wenn man sich eine CNC Fräse bauen möchte, ansonsten ist das sicher nicht der richtige Weg.

Wie der Larry bereits zeigte, Schraubstock korrekt ausrichten und auch richtig spannen und nicht so wie auf den Bildern ohne richtige Auflagefläche der Schrauben.

Ich persönlich würde mir da lieber eine Frässpindel mit Spannzangen bauen, anstatt der Kreischmaschine von Gradschleifer.
Den KT150 von Kreuztisch kann man fürs erste erstmal behalten, Rest entsorgen.

;-)
http://www.metallmodellbau.de/Kleinfraese-Eigenbau.php
Gruß Viktor

Some people call me a snob.
I call myself a connaisseur of fine objects and tools.

Angelini AVM 125
Hobbymat MD65
Hauser Fräsmaschine
Hauser grande complication
DaVinci 1.0 Pro 3D Drucker
Scripta SM Graviermaschine
Gravograph IM3

Antworten