Portalfraese, wie sind die Fuehrungsschienen befestigt?

Antworten
TimTatzig
Beiträge: 1
Registriert: Do 1. Dez 2016, 03:28

Portalfraese, wie sind die Fuehrungsschienen befestigt?

Beitrag von TimTatzig » Do 1. Dez 2016, 03:59

Liebe Community,

ich habe eine DIY Portalfraesmaschine bei ebay gekauft, als Fuehrungsschienen wurden dabei V2A-Wellen benutzt und in einem CNC-Aluminiumwerkstueck befestigt. Die selbe Methode habe ich auch schon bei vielen anderen Portalfraesen gesehen. In Frage kommen als Methoden ja nur Metallkleber oder sie wurden eingepresst, von Kleber kann man nichts erkennen, allerdings halte ich es fuer relativ unmoeglich bei einer Wellenlaenge von bis zu 120cm die Aluteile auf beiden Enden einzupressen, ohne dass sich die Welle dabei verbiegen wuerde, aussderdem braucht man dafuer eine Hydraulikpresse/Schraubstock mit min. 123cm Werkstueckaufnahme, oder nicht? Ich kanns mir nur sehr schwer vorstellen.
Kann mir evtl. jemand sagen, wie man sowas hinbekommt?

Vielen Dank!
Dateianhänge
cnc41.jpg

Thomas#
Beiträge: 1022
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 22:29
Wohnort: Kiel
Germany

Re: Portalfraese, wie sind die Fuehrungsschienen befestigt?

Beitrag von Thomas# » Do 1. Dez 2016, 04:27

Ich würd mal sagen, Kleber würde man sehen.
Weil der austreten würde.

Denke eher, die Wellen haben eine angedrehte Verjüngung.

Und zusammen gehalten wird das durch das rückseitige Blech.

Wie sieht denn die Gegenseite aus?

Grüße von
Thomas

Benutzeravatar
Albego
Beiträge: 1085
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 21:26
Wohnort: Nord-Sauerland
Germany

Re: Portalfraese, wie sind die Fuehrungsschienen befestigt?

Beitrag von Albego » Do 1. Dez 2016, 07:24

Moin moin :hi:

Kleben ist durchaus möglich, auch ohne das der Klebstoff austritt. Dafür gibt es ja so was wie "Loctite Welle Nabe", und so eine Verbindung hällt schon was aus.

Es gibt aber durchaus noch eine andere Methode, nämlich Hitze.
Die Bohrung für die Welle wird auf Untermaß der Welle hergestellt, oder die Welle auf Übermaß der Bohrung, wobei es sich dabei nur um wenige Hunderstel mm handelt. Anschließend wird die Platte ohne Anbauteile wie z.B. der Motor, für eine gewisse Zeit in einen Backofen getan damit sich die Platte schön ausdehnen kann. Und dann kommt die Welle in die heiße Platte rein, anschließend warten bis sich die Platte abgekühlt hat.

Beide Methoden, Kleben so wie Hitze, werden durchaus erfolgreich auch in der Industrie angewendet. Das sind ganz normale Methoden um etwas dauerhaft zu verbinden.



Es grüßt
Bernhard

Jonny311
Beiträge: 2953
Registriert: Sa 24. Aug 2013, 18:33
Wohnort: Hochsauerland Bestwig
Germany

Re: Portalfraese, wie sind die Fuehrungsschienen befestigt?

Beitrag von Jonny311 » Do 1. Dez 2016, 08:57

Hi,
Angesichts des Preises ist da sicher nur ne etwas strammere Übergangspassung drin.
Da sollte man zumindest noch ne Schraube beipacken um das anstöndig zu sichern :pfeif:

Gruß Jonny

Udo
Beiträge: 413
Registriert: So 23. Okt 2011, 11:09
Wohnort: 14662 Mühlenberge OT Haage
Kontaktdaten:

Re: Portalfraese, wie sind die Fuehrungsschienen befestigt?

Beitrag von Udo » Do 1. Dez 2016, 09:18

Das muss nicht unbedingt stramm sein, sonst baut man für einen Schlittenwechsel daß Ding komplett auseinander :wall:
Udo

opa12
Beiträge: 383
Registriert: So 23. Okt 2016, 11:30
Austria

Re: Portalfraese, wie sind die Fuehrungsschienen befestigt?

Beitrag von opa12 » Do 1. Dez 2016, 09:41

TimTatzig hat geschrieben:...allerdings halte ich es fuer relativ unmoeglich bei einer Wellenlaenge von bis zu 120cm die Aluteile auf beiden Enden einzupressen, ohne dass sich die Welle dabei verbiegen wuerde, Vielen Dank!
das ist überhaupt kein Problem und wurde sicher so gemacht. Entweder die Aluplatte erwärmen oder die Welle knapp neben der Platte spannen (angepasste Spannbacken) und aufpressen.

Franz

Antworten