CNC-Maschine für Kupferteile

nordic
Beiträge: 4
Registriert: Mi 9. Okt 2019, 22:30
Germany

CNC-Maschine für Kupferteile

Beitrag von nordic » Mi 9. Okt 2019, 22:45

Moin,

ich möchte gerne für ein kleines Projekt einen Heat Spreader einer CPU bearbeiten (Kupfer, etwa 3mm dick) und einen entsprechenden Deckel für eine Wasserkühlung Fräsen. Der Heat Spreader ist etwa 35 x 35 mm x 3mm klein (+Interposer und PINs). Später würde ich gerne auch eigenen Heat Spreader und andere Bauteile für eine Wasserkühlung fräsen - über 150 mm x 100 mm x 15 mm werden die Werkstücke vermutlich nicht wachsen. Die Toleranz sollte auf jeden Fall unter 0,1 mm bleiben. Grundsätzlich geht es immer um die Bearbeitung von Kupfer.

Es ist meine erste Fräse und ich muss natürlich gleich mit Kupfer anfangen ;)

Budget sollte 4.000 € für eine betriebsfertige Maschine nicht überschreiten.

Hat hier jemand einen Vorschlag und ggf. auch ein guten Buchtipp, welcher eine Einführung in diesen Bereich gibt? Wichtig wäre auch, wie hoch vermutlich das Lehrgeld sein wird, bevor man zu einem gutem Ergebnis kommt.

Danke und Grüße
Martin

Benutzeravatar
Cyborg
Beiträge: 26
Registriert: Mo 2. Sep 2019, 23:41
Germany

Re: CNC-Maschine für Kupferteile

Beitrag von Cyborg » Mi 9. Okt 2019, 23:08

Weshalb willst du eine CNC? Hört sich so an, als würde eine kleine Konvention Maschine ausreichend sein. Und da ist das Budget passabel. Brauchst ja auch noch Mess- und Drehwerkzeuge.


Gruß,
Cyborg :)
Gruß,
Cyborg

Thomas#
Beiträge: 1458
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 22:29
Wohnort: Kiel
Germany

Re: CNC-Maschine für Kupferteile

Beitrag von Thomas# » Mi 9. Okt 2019, 23:45

Würde ich auch sagen,

lieber für den Anfang eine kleine konventionelle Fräse.
Damit fällt ein großer Teil von anfänglichen Problemen schon mal weg und man kann sich in die Basics einarbeiten.

Eventuell müsste man wegen der Spindeldrehzahl schauen, ob die für sicher eher kleine Werkzeuge (die hohe Drehzahlen brauchen) geeignet ist.

Diese Fräse kannst Du dann später gut brauchen, wenn Du dir eine CNC zusammenbaust.
Oder für ein schnelles Teil zwischendurch.
Oder um mal schnell was zu bohren.

Grüße von
Thomas#

nordic
Beiträge: 4
Registriert: Mi 9. Okt 2019, 22:30
Germany

Re: CNC-Maschine für Kupferteile

Beitrag von nordic » Do 10. Okt 2019, 12:40

Ok - Danke - dann habe ich aber die gleiche Frage:

Was würdet ihr in dem Bereich empfehlen? Und wo finde ich Informationen zu den erforderlichen Werkezugen? Zu den Verfahrensweise habe das ein oder andere gefunden, aber im Detail fehlt dann doch noch ein ganzer Brocken. Gibt es ggf. in Hamburg oder Umgebung einen lokalen Händler der mir weiterhelfen kann?

Grüße
Martin

Benutzeravatar
Swag
Beiträge: 668
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 16:13
Germany

Re: CNC-Maschine für Kupferteile

Beitrag von Swag » Do 10. Okt 2019, 12:49

Du kannst ruhig direkt in CNC einsteigen. Für die Anspruch wäre ein kleine von Sorotec ein gute Option. Die Alu-line oder ähnlich. Es klingt als ob du von PC Tuning Bereich kommt und ich meine ein direkten Einstieg in CNC wird’s dich besser gefallen.
MfG,

Sam

nordic
Beiträge: 4
Registriert: Mi 9. Okt 2019, 22:30
Germany

Re: CNC-Maschine für Kupferteile

Beitrag von nordic » Do 10. Okt 2019, 19:15

Ok - ich ruf da am besten mal an und lass mich beraten. Wenn ich das richtig sehe müsste ich dann das Budget auf etwa 5k erweitern.

Danke und Grüße
Martin

Benutzeravatar
Booze
Beiträge: 1514
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 11:54
Wohnort: Mainhatten
United States of America

Re: CNC-Maschine für Kupferteile

Beitrag von Booze » Do 10. Okt 2019, 19:32

Bei der Grösse würde ich mich bei den Uhrmacher Fräsen umsehen.
Für das Geld bekommt man eine sehr schöne Aciera F1 und die bleibt Wertstabil im Gegensatz zu einer CNC Fräsmaschine.
Was darf man sich darunter vorstellen, dieses CPU Zeuchs?
Gruß Viktor




Angelini AVM 125
Hobbymat MD65
Hauser Fräsmaschine
DaVinci 1.0 Pro 3D Drucker

Ernest
Beiträge: 240
Registriert: Sa 3. Jun 2017, 21:11
Wohnort: Raum Bremen
Germany

Re: CNC-Maschine für Kupferteile

Beitrag von Ernest » Do 10. Okt 2019, 19:37

Sieg hat ein paar kleine CNC Maschinen im Angebot http://www.siegind.com/cnc-milling-1501 ... 33459.html . Leider keine Ahnung, wo man die in Europa kriegt und was die kosten sollen.
Hobby bedeutet, mit maximalem Aufwand überschaubare Ergebnisse zu realisieren.
BF30V

Benutzeravatar
techam
Beiträge: 799
Registriert: Do 3. Apr 2014, 19:24
Wohnort: Dörpen
Germany

Re: CNC-Maschine für Kupferteile

Beitrag von techam » Do 10. Okt 2019, 20:13

Wie immer gilt, man muss etwas mehr wissen um sagen zu können was für deinen Zweck das richtige ist.

Sollen es nur eine Hand voll Teile werden, aus überwiegend rechtwinkeligen Formen?
Dann ist Konventionell das richtige für dich, das ist relativ "straight forward" und du kommst schnell zu Ergebnissen.

Wenn du aber mehr von den Dingern machen willst, vielleicht sogar mal einen kleinen Nebenerwerb davon aufbauen möchtest und auchmal nicht so triviale Geometrien fräsen willst dann gehe ganz klar auf eine CNC gesteuerte Maschine.

Dann ist die Frage, wie schnell willst du Startklar sein? Bestellen, auspacken, losfräsen? Da wird es mit CNC-Maschinen schon mager.

Mit Sorotec machst du nichts falsch, die sind sehr Kompetent und die Qualität stimmt. Für deinen Zweck käm eine Compact Line 0403 beispielsweise in Frage, aber da hast du ja schon richtig erkannt, dass du das Budget mindestens auf 5000 erhöhen musst.

Bausatz: 2450
Eding-CNC-Steuerungssatz für Servos: 1030
Elektrosatz: 130
Euroaufnahme: 25
Stellfüße: 90
Servos: 420
Fräsmotor AMB: 330 (Besser wäre eine HF-Spindel, das ist aber bei deinem Budget nicht drin.
Spannzangen-Set: 50
Leitungen: rund 150
Rechner: 100 (Wirst vermutlich noch nen alten i5 rumliegen haben bei dem Hobby.)

Da bist du dann schon sehr nah an der 5k Marke und wirst sicherlich noch einiges an Kleinkram brauchen. Da kommen dann immer gerne nochmal so 500€-1000€ Zusammen.


Was du dir natürlich auch anschauen kannst sind Maschinen aus Fernost. Stepmore SM4040 usw.

MfG Christian
Drehmaschine: EBK 450 mit 550W FU Umbau
CNC-Fräsmaschine: Sorotec AL-Line 1105 mit 2,2kW
Fräsmaschine: Paulimot F207V
Bohrmaschine: AEG DTBM 10
Säge: FLEX SBG 4910
Schweißgerät: Stahlwerk WIG 200 Puls AC/DC + Plasma
3D-Drucker: fullmetal P3 Steel

nordic
Beiträge: 4
Registriert: Mi 9. Okt 2019, 22:30
Germany

Re: CNC-Maschine für Kupferteile

Beitrag von nordic » Sa 12. Okt 2019, 02:04

Ich bekomme am Montag hoffentlich ein Angebot von Sortec - bin schon gespannt ...

Mit der CNC-Geschichte hast du schon recht. Grade bei den Arbeiten an dem CPU-Deckel geht es um relativ viele feine Strukturen - und auch zum Teil etwas komplizierter.

Ich warte mal ab was das Kostet und was meine Regierung dazu sagt. Ich habe mir auch die Ami Serie und die kleinen Aciera F1 etc. angeschaut und muss da noch etwas drüber schlafen.

Vorab schonmal vielen Dank!

Antworten