Neuanschaffung Aciera F1

Antworten
Benutzeravatar
Flo89
Beiträge: 38
Registriert: Di 2. Jul 2013, 13:43
Wohnort: Bonn

Neuanschaffung Aciera F1

Beitrag von Flo89 » Fr 17. Mär 2017, 13:43

Hey Leute !

Ich war lange nicht am Start ! :popoklatsch:
Hatte sehr viel um die Ohren.

Bei mir hat sich etwas schönes ergeben.
Ich bekomme die Tage eine Aciera F1 !! :2up:

Nun die Frage leider sind keine Unterlagen dabei.
Hat jemand ein paar Dokumente die er mir kopieren könnte ?

gerne poste ich ein paar Bilder wenn ich sie hab 8-)

vielen Dank schonmal !!
__________________________
Ein bisschen falsch ? ... NEU !!!

Lesto Drehbank, lange Ausführung

Präzima Uhrmacherdrehbank

Aciera F1

Kuhlmann GM1/1 Gravier/Kopierfräsmaschine
einige Eigenbau Präzisionsmaschinen ;-)

Benutzeravatar
Workshop Tom
Beiträge: 1007
Registriert: Sa 9. Mär 2013, 12:51
Wohnort: 67354

Re: Neuanschaffung Aciera F1

Beitrag von Workshop Tom » Fr 17. Mär 2017, 13:55

Schnuckelige Maschine :2up:
Einfach ins Wohnzimmer stellen und am besten nur anschauen :-D

HIER und HIER findest Du einiges zum herunterladen.

Grüße aus der Pfalz
Tom
Jede neue Maschine wird auf einer "Gebrauchten" hergestellt.

myford
Beiträge: 765
Registriert: Do 16. Mai 2013, 08:37

Re: Neuanschaffung Aciera F1

Beitrag von myford » Fr 17. Mär 2017, 14:20

schöne Maschine.

Hier ist eine Dok von der Nachbarin.

https://public-ch3302.files.1drv.com/y3 ... 20docs.pdf


Sixis

Benutzeravatar
Flo89
Beiträge: 38
Registriert: Di 2. Jul 2013, 13:43
Wohnort: Bonn

Re: Neuanschaffung Aciera F1

Beitrag von Flo89 » Sa 13. Mai 2017, 10:48

So nach ein paar Wochen mit der Maschine lernt man sie etwas näher kennen, kommt sich näher und lernt sich lieben :P .

Ich kann nur sagen es ist eine tolle Maschine.

0,01er Teilung, sehr flexiebel, läuft wunderschön!

Ein paar Sachen sind aber (wie immer) noch zu tun.

Ich würde gerne die Spindel und Spindelmutter der X-Achse wechseln. kennt da jemand einen der diese liefert?
( War ja schon ein Thema bei meiner Lesto und das war sehr erfolgreich)

Und den im Bild gekennzeichneten Stift muss ich mir machen. Das ist sicher ein Konus... vielleicht kann mir jemand, der auch das Glück hat eine F1 zu besitzen mir den mal vermessen ( Vorallem den Winkel).

Und ein bischen jammern muss ich auch noch...
Ersatzteile sind ja immer rar und ggf. teuer... aber zu dieser Maschine treibt es mir nur noch Tränen in die Augen :o
Dateianhänge
Inkedimg11_LI.jpg
__________________________
Ein bisschen falsch ? ... NEU !!!

Lesto Drehbank, lange Ausführung

Präzima Uhrmacherdrehbank

Aciera F1

Kuhlmann GM1/1 Gravier/Kopierfräsmaschine
einige Eigenbau Präzisionsmaschinen ;-)

CNC_Max
Beiträge: 14
Registriert: So 8. Jan 2017, 23:11
Wohnort: 82xxx
Germany

Re: Neuanschaffung Aciera F1

Beitrag von CNC_Max » So 14. Mai 2017, 21:17

Hallo,

ich habe den im Bild gekennzeichneten Stift an meiner Maschine nachgemessen.
Er ist leicht konisch, größter Durchmesser 4.55mm, kleinster Durchmesser 4.05mm bei 28mm Konuslänge.
Ich hoffe das hilft dir weiter.

Viele Grüße
Rainer
Alles bestens, gerne wieder!

Khan
Beiträge: 1070
Registriert: Mo 28. Mär 2011, 20:41
Bermuda

Re: Neuanschaffung Aciera F1

Beitrag von Khan » So 14. Mai 2017, 22:12

Hallo,
CNC_Max hat geschrieben:größter Durchmesser 4.55mm, kleinster Durchmesser 4.05mm bei 28mm Konuslänge.
hört sich ganz nach einem stinknormalen Kegelstift (DIN 1) mit 1:50 an. Gibt's auch mit Gewindezapfen (DIN 258, DIN 7977) oder mit Innengewinde (DIN 7978), falls man da wie im Original einen kleinen "Griff" am Kegelstift haben möchte.

Gruß,
Martin
Narnia vernichten - Eternia neu erschaffen B&B

Antworten