Simplon AR Fräsmaschine

Antworten
MB19
Beiträge: 18
Registriert: Mo 18. Sep 2017, 08:23
Wohnort: Landkreis Bad Kreuznach
Germany

Simplon AR Fräsmaschine

Beitrag von MB19 » Di 13. Aug 2019, 19:02

Hallo zusammen,

in der Drehbank-Ecke wurde mir bereits super geholfen und jetzt bräuchte ich hier auch eure Unterstützung!

Mir ist unlängst eine größere Fräsmaschine zum Nulltarif über den Weg gelaufen und mir in meine Werkstatt gefolgt :pfeif: :-D

Auf ihr prangt groß die Aufschrift „Simplon AR“...aber ich habe weder im Internet noch hier im Forum etwas über dieses Modell oder den Hersteller (anscheinend Gemmo in Italien...sagt mir aber nichts) gefunden das mir weiterhilft.
Vielleicht hat hier im Forum ja jemand eine Idee und eventuell eine Betriebsanleitung etc. von der man, gegen eine Aufwandsentschädigung einen Abzug bekommen könnte! :2up:

Anbei noch ein Bild der Maschine beim abholen:
167F9640-600F-4BD4-93D5-8FE679A22955.jpeg
Und eins an ihrem vorübergehenden Lagerort:
91A0BD56-5E96-4F5E-B8F4-B19171E61C1A.jpeg

Die Führungen sind in in eher schlechtem Zustand, hab aber noch keine Zeit gefunden mal genauer nachzusehen
da demnächst wieder Prüfungen im Studium anstehen.
Spindel (SK40) läuft aber rund, Gänge lassen sich alle schalten und die automatischen Vorschübe samt Eilgang gehen auch.
Zum lernen und evtl. wieder aufbauen erstmal gut genug :2up:

Bin für jeden Tipp dankbar!

Gruß Maurice

Benutzeravatar
hometown
Beiträge: 1861
Registriert: Di 24. Feb 2015, 21:21
Wohnort: in Württemberg
Germany

Re: Simplon AR Fräsmaschine

Beitrag von hometown » Di 13. Aug 2019, 20:45

zufällig gerade entdeckt - diese Bohrmaschine ist auch von Simplon - siehe Typenschild!

https://www.ebay.de/itm/Antike-Standboh ... 1438.l2649

"Simplon-Werk , ? Baumann, Aue in Sachsen"
tut mit leid - ich kann einfach nicht immer das antworten, was Ihr hören wollt

Benutzeravatar
morus
Beiträge: 719
Registriert: Di 19. Nov 2013, 08:40
Wohnort: D-48653 Coesfeld
Germany

Re: Simplon AR Fräsmaschine

Beitrag von morus » Di 13. Aug 2019, 21:27

Hallo Maurice,

zwar nicht zur Type "AR", aber immerhin ein paar Informationen zu ähnlichen Maschinen ab der Seite:
http://www.lathes.co.uk/simplon/

Unter der roten Titelzeile steht eine Zeile mit 4 Links zu weiteren Typen.

Mit netten Grüßen
Karl

Benutzeravatar
hometown
Beiträge: 1861
Registriert: Di 24. Feb 2015, 21:21
Wohnort: in Württemberg
Germany

Re: Simplon AR Fräsmaschine

Beitrag von hometown » Di 13. Aug 2019, 21:34

morus hat geschrieben:
Di 13. Aug 2019, 21:27
Hallo Maurice,

zwar nicht zur Type "AR", aber immerhin ein paar Informationen zu ähnlichen Maschinen ab der Seite:
http://www.lathes.co.uk/simplon/

Unter der roten Titelzeile steht eine Zeile mit 4 Links zu weiteren Typen.

Mit netten Grüßen
Karl
tatsächlich! Hat die Simplon-Fräsmaschine also wirklich nichts zu tun mit der Bohrmaschine aus dem Simplon-Werk!!
tut mit leid - ich kann einfach nicht immer das antworten, was Ihr hören wollt

MB19
Beiträge: 18
Registriert: Mo 18. Sep 2017, 08:23
Wohnort: Landkreis Bad Kreuznach
Germany

Re: Simplon AR Fräsmaschine

Beitrag von MB19 » Di 13. Aug 2019, 21:48

Danke für die Infos bislang! :hi:

Die Seite habe ich auch schon abgeklappert, daher die Info das sie wohl aus Italien kommt!
Die Maschine ist den gezeigten, optisch recht ähnlich aber doch etwas anders...leider :-D
Da wo die eine einen Hebel hat, fehlt er bei mir und andersrum, daher wird der Aufbau im inneren wohl auch etwas anders sein.
Als grobe Richtung sollte es dennoch taugen!
Werde dort mal eine Anleitung anfragen sofern sich nichts anderes ergeben sollte!

Gruß Maurice

Benutzeravatar
Oliver M
Beiträge: 2434
Registriert: Do 13. Feb 2014, 09:34
Germany

Re: Simplon AR Fräsmaschine

Beitrag von Oliver M » Di 13. Aug 2019, 22:23

Hallo Maurice

Ich kenne die Maschine ein bisschen.
Hab mal für erweiterte Verwandschaft eine Zerspanungsfirma mit aufgelöst, die hatten so eine.
Vorschübe habt ihr ja schon gefunden, der Hebel auf der rechten Seite der Konsole schaltet den gerade gewählten in den Eilgang.
Ansonsten schauen das die Ölpumpe fördert, dazu ist ein Schauglas seitlich am Grundkörper.
Am Mittelstück von X und Y Achse ist ein T-Förmiger Griff für die Zentralschmierung, 68er Gleitbahnöl wird an der Schraube daneben aufgefüllt.
Für die Z-Führung gibt es Kugelöler am Abstreifer.
Den Vertikalkopf kann man wegschwenken und hat darunter die Horizontalspindel.
Die Spindel wird über eine Magnetkupplung eingeschaltet.

Gruß Martin

Edit: Ja, kommt aus Italien.
Früher war alles:
A: besser B: aus Holz C: mit Schlitzschrauben

MB19
Beiträge: 18
Registriert: Mo 18. Sep 2017, 08:23
Wohnort: Landkreis Bad Kreuznach
Germany

Re: Simplon AR Fräsmaschine

Beitrag von MB19 » Di 13. Aug 2019, 22:40

Hallo Martin,

Vielen Dank für die Info! :goodpost:
Da hab ich ja schon mal einen kleinen Überblick!
Explosionszeichnung etc. wären natürlich super für eine evtl. Zerlegung....wird wohl sowieso passieren müssen da nicht geölt sondern nur gefettet wurde... :popoklatsch:
Beim Abheben des Tisches habe ich die Spindel der x-Achse vor lauter schwarzem glibberigem Fett kaum erkannt!

Habe leider kein besseres Bild aber: Soll die Arbeit der Ölpumpe durch das bauchige Schauglas auf der rechten Seite der Machine sichtbar sein? Links oberhalb der Drehzahl-Wählscheibe?
Sah für mich eher so aus als hätte das was mit dem KSS Kreislauf zu tun

D2EA0862-70E8-4707-9555-AF55625DE403.jpeg
Vielen Dank für die schnellen Antworten :2up:

Maurice

Benutzeravatar
Oliver M
Beiträge: 2434
Registriert: Do 13. Feb 2014, 09:34
Germany

Re: Simplon AR Fräsmaschine

Beitrag von Oliver M » Di 13. Aug 2019, 22:55

Genau da.
Sollte ein Röhrchen zu sehen sein aus dem es tropft.

Gruß Martin
Früher war alles:
A: besser B: aus Holz C: mit Schlitzschrauben

Antworten