Oberfläche von Tischen und Bustplatten, wer weiß was?

Benutzeravatar
Tino Sonn
Beiträge: 108
Registriert: So 6. Jan 2019, 09:56
Wohnort: In Südbaden
Germany

Oberfläche von Tischen und Bustplatten, wer weiß was?

Beitrag von Tino Sonn » So 7. Apr 2019, 20:25

Hallo,

ich habe zu den an guten, etwas älteren Werkzeugmaschinen zu findenden Oberflächen der Aufspannflächen schon ein paar Theorien bzgl. der Herstellverfahren gehört. Wer weiß ganz sicher wie folgende Oberfläche hergestellt wurde? Gehört habe ich unter anderem Stoßen und Fräsen......
IMG_8657.JPG
Die dünnen Linien sind eher erhaben. Für mich ist Schleifen klar, aber wie haben die das gemacht? Arichten der Schleifscheibe? Unterschiedliche Härten der Schleifscheibe? Was könnts noch gewesen sein?
Wer weiß was?

Danke und Grüße,

Tino

1.2510
Beiträge: 1854
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 21:09

Re: Oberfläche von Tischen und Bustplatten, wer weiß was?

Beitrag von 1.2510 » So 7. Apr 2019, 20:34

Uns wurde in der Ausbildung als Herstellungsverfahren für solche Sachen (Lang-)Hobeln genannt
Grüsse, Rob

Kompliziert kann jeder ...

Benutzeravatar
Waldi_49
Beiträge: 561
Registriert: Fr 1. Feb 2013, 23:15
Wohnort: 72657 Altenriet
Germany

Re: Oberfläche von Tischen und Bustplatten, wer weiß was?

Beitrag von Waldi_49 » So 7. Apr 2019, 20:38

Hallo Tino

solche Teile wurden in den 50-er und 60-er Jahren gehobelt.
Dazu wurde ein Schlichtstahl verwendet, dieser war etwa 8- 10 mm breit und wurde unten eben geschliffen.
Nach dem einspannen wurde der Stahl leicht angefahren und dann mit dem Hammer ausgerichtet.
Wird das richtig gemacht, hast du danach eine perfekte Oberfläche.
Habe das Verfahren an einer TOS-Langhobelmaschine selbst angewendet.

Gruß
Walter
Maschinen:
Weiler Condor VS1
Deckel FP1
Bügelsäge Kläger
Kaltkreissäge Eisele VMS1
Säulenbohrmaschine Bernardo TB 20 T
Stichelschleifmaschine Deckel-Clon
Schutzgas-Schweißgerät Fronius Vario Synergic 3400

Geht nicht gibt's nicht!

Benutzeravatar
Tino Sonn
Beiträge: 108
Registriert: So 6. Jan 2019, 09:56
Wohnort: In Südbaden
Germany

Re: Oberfläche von Tischen und Bustplatten, wer weiß was?

Beitrag von Tino Sonn » So 7. Apr 2019, 20:47

Hallo ihr Beiden,

o.k. der Beitrag von Walter hat mich überzeugt. Also doch Hobeln. Verrückt. Ich selbst habe Langhobeln nicht mehr erlebt, lediglich an einer Klopp 450 gestoßen, aber immerhin.
@Walter: Also das heißt umso erhabener die Linien sind, umso "schlechter" hat der Arbeiter damals des Schlicht- Stoßstahl ausgerichtet?

Danke und Gruß,

Tino

Benutzeravatar
Waldi_49
Beiträge: 561
Registriert: Fr 1. Feb 2013, 23:15
Wohnort: 72657 Altenriet
Germany

Re: Oberfläche von Tischen und Bustplatten, wer weiß was?

Beitrag von Waldi_49 » So 7. Apr 2019, 20:53

Hallo Tino

ja, kann man so sagen.
Normalerweise wurde sauber ausgerichtet und mir den Fingern gefühlt, das klappte immer ganz gut.
Noch was zum Vorschub:
Bei einer Meißelbreite von 10 mm wurde ein Vorschub von ca. 7 mm pro Hub eingestellt.

Gruß
Walter
Maschinen:
Weiler Condor VS1
Deckel FP1
Bügelsäge Kläger
Kaltkreissäge Eisele VMS1
Säulenbohrmaschine Bernardo TB 20 T
Stichelschleifmaschine Deckel-Clon
Schutzgas-Schweißgerät Fronius Vario Synergic 3400

Geht nicht gibt's nicht!

Benutzeravatar
Oliver M
Beiträge: 2202
Registriert: Do 13. Feb 2014, 09:34
Germany

Re: Oberfläche von Tischen und Bustplatten, wer weiß was?

Beitrag von Oliver M » So 7. Apr 2019, 21:01

War die Hauptschneide wirklich gerade ?
Ich hätte einen sehr großen Radius vermutet.

Gruß Martin
Früher war alles:
A: besser B: aus Holz C: mit Schlitzschrauben

Benutzeravatar
Waldi_49
Beiträge: 561
Registriert: Fr 1. Feb 2013, 23:15
Wohnort: 72657 Altenriet
Germany

Re: Oberfläche von Tischen und Bustplatten, wer weiß was?

Beitrag von Waldi_49 » So 7. Apr 2019, 21:07

Oliver M hat geschrieben:
So 7. Apr 2019, 21:01
War die Hauptschneide wirklich gerade ?
Ich hätte einen sehr großen Radius vermutet.

Gruß Martin
Hallo Martin

die Hartmetallschneide war gerade und wurde an einer Diamantscheibe abgezogen, nur die Ecken wurden abgerundet

Gruß
Walter
Maschinen:
Weiler Condor VS1
Deckel FP1
Bügelsäge Kläger
Kaltkreissäge Eisele VMS1
Säulenbohrmaschine Bernardo TB 20 T
Stichelschleifmaschine Deckel-Clon
Schutzgas-Schweißgerät Fronius Vario Synergic 3400

Geht nicht gibt's nicht!

Benutzeravatar
Tino Sonn
Beiträge: 108
Registriert: So 6. Jan 2019, 09:56
Wohnort: In Südbaden
Germany

Re: Oberfläche von Tischen und Bustplatten, wer weiß was?

Beitrag von Tino Sonn » So 7. Apr 2019, 21:15

Danke nochmals Walter, Du hast mein Dunkel erhellt! Man lernt nie aus und was gestern war, interessiert auch manche Leute heute noch (ich behaupte, die Vernünftigen)! Schönen Sonntag, Gruß Tino

:handshake:

elmech
Beiträge: 2333
Registriert: So 13. Aug 2017, 17:14
Wohnort: Mitteland Aarau/Olten
Switzerland

Re: Oberfläche von Tischen und Bustplatten, wer weiß was?

Beitrag von elmech » So 7. Apr 2019, 21:27

Hallo, diese so bearbeiteten Flächen, bei vielen Europäischen Herstellern angewendet, sind sehr langlebig präzise und kratzfest, dazu auch gute Ölfilmträger ! Die Messerkopfbearbeitung hat das Hobeln, auch da, eben verdrängt. Aber eine geschliffene Tischfläche schaut dann schnell mal grauslich aus, wo in der gleichen Zeit, bei der gehobelten Fläche, noch recht guter Neuzustand, zu sehen ist. Freundliche Grüsse Andi

Khan
Beiträge: 1319
Registriert: Mo 28. Mär 2011, 20:41
Tokelau

Re: Oberfläche von Tischen und Bustplatten, wer weiß was?

Beitrag von Khan » So 7. Apr 2019, 21:53

Oliver M hat geschrieben:
So 7. Apr 2019, 21:01
War die Hauptschneide wirklich gerade ?
Ich hätte einen sehr großen Radius vermutet.
Ich meine das auch mal irgendwo gehört/gelesen zu haben, dass Spannflächen mit einem sehr großen Radius gehobelt werden. Das damit erzeugt Relief solle dafür sorgen, dass Öl beim Spannen verdrängt, und so die Haftreibung erhöht wird ... oder so ähnlich.

Hier ein Video, wo man den Radius des Hobelmessers erkennen kann (das Video hattest du sogar schon mal hier im Forum gepostet):
https://www.youtube.com/watch?v=E97SmPF ... u.be&t=11s

Gruß,
Martin
I have come here to chew bubblegum and kick ass...and I'm all out of bubble gum John Nada - They Live

Antworten