Seite 1 von 2

Präzisionsschraubstock, wie spannt man den auf den Tisch?

Verfasst: Fr 21. Dez 2018, 22:53
von Mikron91
Ich habe letztens einen schönen, hochpräzisen Schraubstock gekauft.

Ein Herstellername stand leider nicht auf dem schönen Stück. Dank eines Tipps von William (protool) hab ich dann nach "Henri Hauser" Schraubstöcken gesucht und bin tatsächlich fündig geworden!
Die Hauser OP2 Koordinatenbohrmaschine ist teilweise mit einem Identisch aussehenden Schraubstock ausgestattet, welcher aber 80mm Backenbreite hat. Meiner hat ca. 120mm, daher denke ich das er zu einer Hauser OP3 gehören könnte.

Nun frage ich mich aber wie der Schraubstock auf dem Tisch oder dem Rundtisch gespannt wurde. Er hat keine Nuten, aber unten ein M10 Gewinde und ringsherum 4 Bohrungen mit einem Ø von 7.55mm (nur gebohrt, nicht gerieben) und einem Lochkreisdurchmesser von ca. 130mm.

Falls jemand eine Idee hat würde mich das sehr interessieren.


Grüsse David

DSC02898.JPG
DSC02893.JPG
DSC02914.JPG
DSC02913.JPG

Re: Präzisionsschraubstock, wie spannt man den auf den Tisch?

Verfasst: Fr 21. Dez 2018, 23:29
von schwarzfuss
Sorry - ich will dir nicht zu nahe treten - aber das sieht eher nach einem Gesellenstück (Maschinenbau) aus.
Weil genau so ein Teil durfte ich in leicht abgewandelter Form vor 35 Jahren selbst feilen, fräsen, drehen.
Hat also mit "präzise" nicht viel zu tun.
Lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen.............

Gruß Schwarzfuss

Re: Präzisionsschraubstock, wie spannt man den auf den Tisch?

Verfasst: Fr 21. Dez 2018, 23:42
von thomas56
Entweder schraubst du dir da eine (Dreh)Platte drunter oder der ist für eine Flachschleifmaschine gedacht.
Dann wird der einfach auf der Magnetplatte gehalten.

Gruß
Thomas

Re: Präzisionsschraubstock, wie spannt man den auf den Tisch?

Verfasst: Fr 21. Dez 2018, 23:47
von Mikron91
schwarzfuss hat geschrieben:
Fr 21. Dez 2018, 23:29
Sorry - ich will dir nicht zu nahe treten - aber das sieht eher nach einem Gesellenstück (Maschinenbau) aus.
Hehe, ein Gesellenstück ist das ganz sicher nicht ;-)

Allseitig gehärtet und geschliffen, auch das Handrad ist gehärtet. Ausgemessen Parallelität unter 0.002mm, Führungen haben absolut kein Spiel und laufen sehr satt.


Hier noch das Bild des 80mm Schraubstock einer Hauser OP2 die bei Müllermachines verkauft wird:
19590_12.jpg
https://www.mullermachines.ch/de/MachineTool/Details/19590/HAUSER-OP-2
19590_7.jpg
https://www.mullermachines.ch/de/MachineTool/Details/19590/HAUSER-OP-2
19590_1.jpg
https://www.mullermachines.ch/de/MachineTool/Details/19590/HAUSER-OP-2

Grüsse David

Re: Präzisionsschraubstock, wie spannt man den auf den Tisch?

Verfasst: Sa 22. Dez 2018, 01:20
von Dr.Frank
Frag' doch mal bei Müllermachines nach....!? :nixweiss:

Gruß, Frank

Re: Präzisionsschraubstock, wie spannt man den auf den Tisch?

Verfasst: Sa 22. Dez 2018, 08:02
von Schrauber_69
Könnte sein, dass der Schraubstock für die Befestigung an einem Magnettisch vorgesehen war? Ich würde prüfen, ob die Platte mit den 4 Löchern gehärtet ist, wenn dann eh nur die Oberfläche, und dann versuchen auf 8,5 mm aufbohren und M10x1,5 Gewinde rein machen. Das alles mit einer geschliffenen Platte ca. 20mm dick, die entsprechend Gebohrt wird (Lochabstand T-Nut Maschinentisch) verschrauben.

Gruß Hans

Re: Präzisionsschraubstock, wie spannt man den auf den Tisch?

Verfasst: Sa 22. Dez 2018, 08:33
von Mikron91
Ja, die Platte ist auch gehärtet.
Mir ging es aber eher darum, wie das bei den Hauser Maschinen gedacht war, nicht wie ich ihn spannen könnte. Ich brauche ihn nämlich im Momment nur als Bohrmaschinenschraubstock für die Aciera 6T weil er schön flach ist.
Mich interessiert einfach ob die bei den Hauser Maschinen den Schraubstock immer mit Briden runtergezogen haben, oder ob das M10 und die 4 Bohrungen tatsächlich der befestigung dienten?

Hier hab ich noch ein PDF gefunden wo ein sehr ähnlicher Schraubstock als Sonderzubehör (seite 10-11) aufgelistet ist.
http://www.swissmachines.ch/files/Carac ... %202BA.PDF


Ein Bild einer Hauser mit einem ähnlichen Schraubstock auf dem Rundtisch, mit Briden befestigt, hab ich auch noch gefunden.

6jxh4m3Mj1VulO5DeRAo_card.jpg
6jxh4m3Mj1VulO5DeRAo_card.jpg (98.14 KiB) 1631 mal betrachtet
Dr.Frank hat geschrieben:
Sa 22. Dez 2018, 01:20
Frag' doch mal bei Müllermachines nach....!? :nixweiss:

Gruß, Frank


Ja, vielleicht frag ich mal bei Müllermaschinen nach, nach den Festtagen.


Grüsse David

Re: Präzisionsschraubstock, wie spannt man den auf den Tisch?

Verfasst: Sa 22. Dez 2018, 11:50
von bierer95
schwarzfuss hat geschrieben:
Fr 21. Dez 2018, 23:29
Sorry - ich will dir nicht zu nahe treten - aber das sieht eher nach einem Gesellenstück (Maschinenbau) aus.
Das selbe habe ich auch gedacht, und dann nicht geboten.
Zwei-drei Stunden später habe ich dann folgende Prospekte durchgeblättert und habe mich ein wenig geärgert! :steinigung:
20181222_001155.jpg
20181222_001216.jpg
20181222_001326.jpg

Re: Präzisionsschraubstock, wie spannt man den auf den Tisch?

Verfasst: Sa 22. Dez 2018, 12:33
von elmech
Hallo da ist schon ein Unterschied auf den Prospekten haben sie grössere Grundplatten aber mit schlanken Spannbrücken geht es ja auch! Vorne stören sie nicht und Hinten kommen sie da dann hin, wo noch Platz dafür ist . Freundliche Grüsse Andi

Re: Präzisionsschraubstock, wie spannt man den auf den Tisch?

Verfasst: Sa 22. Dez 2018, 13:44
von V7 Sport
Hallo David, das geht so auch ganz gut.

Gruß Lothar :hi: