Fräße FUW 315-8 von 1989, Öl für Zentralschmierung

Antworten
Schneewittchen
Beiträge: 4
Registriert: Sa 27. Okt 2018, 17:02
Germany

Fräße FUW 315-8 von 1989, Öl für Zentralschmierung

Beitrag von Schneewittchen » Do 8. Nov 2018, 01:17

<t>Guten Abend (hoffentlich) Wissende.<br/>
<br/>
Die Reparatur der Fräße macht Fortschritte. Jetzt moniert sie "Ölstand Zentralschmierung". Der Tank ist halb voll mit unbekanntem Öl. Was soll/muss da rein, und kann ich da mischen?<br/>
<br/>
Grüße Heinrich</t>
Genieße den Tag, er ist der erste vom Rest deines Lebens.

Benutzeravatar
Oliver M
Beiträge: 1921
Registriert: Do 13. Feb 2014, 09:34
Germany

Re: Fräße FUW 315-8 von 1989, Öl für Zentralschmierung

Beitrag von Oliver M » Do 8. Nov 2018, 20:46

Hallo Heinrich

Vielleicht hat ja noch jemand originale Unterlagen.
Grundsätzlich gibt es aus heutiger Sicht da nur 2 Möglichkeiten.
Gleitbahnöl ISO VG 68 oder 220, mischen würde ich nicht, wenn man überhaupt nicht weiß was aktuell drin ist.
Ist das normal das die Warnung schon bei halb vollem Behälter kommt ?

Gruß Martin
Früher war alles:
A: besser B: aus Holz C: mit Schlitzschrauben

Schneewittchen
Beiträge: 4
Registriert: Sa 27. Okt 2018, 17:02
Germany

Re: Fräße FUW 315-8 von 1989, Öl für Zentralschmierung

Beitrag von Schneewittchen » Do 15. Nov 2018, 08:15

Hallo Martin, danke für die Antwort. Die Maschine hat ein Freund aus Konkursmasse erstanden. Unterlagen sind dabei, aber es sind "Jahrzehnte" her, dass ich an solch einer Maschine gearbeitet habe. Ich bin Elektriker und muss mich langsam durch die Steuerung tasten. Gruß Heinrich
Genieße den Tag, er ist der erste vom Rest deines Lebens.

Benutzeravatar
unsersepp
Beiträge: 1790
Registriert: Sa 16. Feb 2013, 10:04
Wohnort: PLZ 92
Germany

Re: Fräße FUW 315-8 von 1989, Öl für Zentralschmierung

Beitrag von unsersepp » Do 15. Nov 2018, 21:58

Hallo,

Ich habe in meiner Anleitung ehrlich gesagt nicht nachgesehen und einfach 68er Bettbahnöl rein geschüttet, weil das eben da war.
Läuft seit Jahren Top :2up:
Zur restlichen Elektrik äußere ich mich wie immer hier:
Raus damit! Das ist eine gute Maschine, die dem Besitzer durch das ewige Gebastel an der Elektrik jeglichen Spaß verderben kann. :-(
Siehe der Schalter für den Ölstand. Warum soll soll der melden, wenn noch was drin ist?
Und so geht das immer weiter: Fehler wird angezeigt, beseitigt und nächster Fehler kommt.
Vor allem wenn die Maschine zwischendurch lange steht.

Solltest du dennoch noch Teile vom Schaltplan brauchen, kann ich ja mal nachsehen...

Hier meine Version: viewtopic.php?t=7173 :-D

Grüße
Josef
Wer kein Kreuz zu tragen hat, der schnitzt sich eines.
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.(Einstein)

Antworten