Fräsmaschine JMB - Gewinde Spannzangen bestimmen

Antworten
Zwiwwelsubb
Beiträge: 9
Registriert: Di 6. Nov 2012, 21:01

Fräsmaschine JMB - Gewinde Spannzangen bestimmen

Beitrag von Zwiwwelsubb » Mi 12. Sep 2018, 11:47

Hallo Forum,
ich restauriere gerade eine Fräsmaschine der Marke JMB. Glücklicherweise waren eine Vielzahl von Spannzangen und Fräsdorne dabei, trotzdem besteht der Bedarf, die eine oder andere Aufnahme nachzufertigen. Bei der Bestimmung des Gewindes der Spannzangen/Fräsdorne konnte mir das Internet bisher nicht weiterhelfen, da keine der recherchierten Normen (auch englische/amerikanische) in der Nähe der Abmessungen liegen.
"Es sollen" jedoch Spannzangen der MArke Lorch (Typ B) passen, auch hier konnte ich das Gewinde nicht ermitteln.
Auf dem Profilprojektor gemessen hat das Gewinde:
Außendurchmesser: 14,5mm
Flankenwinkel 60°
Steigung 1,2mm
Spannzange_01.jpg
Handelt es sich dabei wirklich um M14,5x1,2, eine Art Werksnorm ?
Kenn jemand das entsprechende Zollgewinde ?
Hilfääääää.....

Schon mal Danke, Jens

PS: Das zugehörige Machinchen sieht mittlerweile so aus:
Dateianhänge
P1040231.JPG

TheBlackOne
Beiträge: 1848
Registriert: Do 10. Jan 2013, 23:06
Wohnort: Stockholm
Sweden

Re: Fräsmaschine JMB - Gewinde Spannzangen bestimmen

Beitrag von TheBlackOne » Mi 12. Sep 2018, 12:35

Kannst du Steigungen von 1,25mm und 1,27mm (20 TPI) ausschließen?
Weiler LZD 220
Aciera F3 (zerlegt)
Strands S68 (zerlegt)
Arboga EP 308
Atlas Copco KT4A5
Origo HP-20
Oerlikon Minicito 180

Zwiwwelsubb
Beiträge: 9
Registriert: Di 6. Nov 2012, 21:01

Re: Fräsmaschine JMB - Gewinde Spannzangen bestimmen

Beitrag von Zwiwwelsubb » Mi 12. Sep 2018, 13:27

...kann ich definitiv. Habe verschieden Spannzangen und Fräsdorne am Profilprojektor - mit entsprechender Vergrößerung - gemessen.
Auch den Abstand zwischen z.B. 5 Gewindegängen und dann den Abstand geteilt. Neben der Toleranz von +/-0,03 mm auf diverse Messwerte würde ich die Steigung mit 1,2 mm angeben.

Gruss, Jens

Benutzeravatar
goloman
Beiträge: 97
Registriert: So 18. Nov 2012, 20:46
Wohnort: Niedersachen ExExpostadt
Germany

Re: Fräsmaschine JMB - Gewinde Spannzangen bestimmen

Beitrag von goloman » Mi 12. Sep 2018, 15:59

Hallo Jens,

bei der Steigung 1,2mm klingelt es bei mir.
Deshalb weil ich einen Deckel Schnellläufer Vertikalfräskopf besitze, welcher M16x1,2mm Steigung hat.
Will sagen, das Steigung 1,2mm eine zeitlang zumindest genutzt wurde.
Flankenwinkel 60° Grad spricht für metrisches Gewinde.

Was JMB betrifft kann ich nichts dazu sagen. Doch - eins, die Fräse sieht schon jetzt toll aus.

Nette Grüße

Andreas

Bob
Beiträge: 1048
Registriert: So 6. Feb 2011, 21:24
Germany

Re: Fräsmaschine JMB - Gewinde Spannzangen bestimmen

Beitrag von Bob » Mi 12. Sep 2018, 21:51

Hallo Jens,
ich habe auch ein JMB-Fräse ähnlich Deiner. Die Spannzangen nennen sich wohl Typ 329 E und sind extrem selten. Ich habe vor einer Weile einen großen Satz in neu für viel Geld zu kaufen bekommen und zugeschlagen. Ich habe auch einige angerostete Lorch-Spannzangen, denen wohl ein Nut im Gewinde fehlt, um ganz zu passen. Es gab wohl auch mal Deckel-Schnelläuferköpfe, die solche Spannzangen verwendet haben. Praktisch sind sie auf jeden Fall, Spindel blockieren, kurzer Dreh mit dem Schlüssel, und man hat den Fräser in der Hand. Wenn man eh geringe Verfahrwege hat, ist die zusätzliche Länge eines ER-Spannzangenhalters nicht so sexy.
Sieht hübsch aus, Deine Maschine, bericht unbedingt, wie es weitergeht!

Viele Grüße,

Bob

Antworten