Fräskopf Zentrieren

Benutzeravatar
HansD
Beiträge: 16364
Registriert: Sa 6. Nov 2010, 18:19
Wohnort: 86641

Re: Fräskopf Zentrieren

Beitrag von HansD » Di 13. Feb 2018, 09:34

Olec hat geschrieben:
HansD hat geschrieben:Die Hälfte der Strecke ist die Mitte der X-Achse
Hallo Peter, beim zurückdrehen hast du automatisch die ungenauigkeit des Todenganges der Spindel drin. Oder liege ich da Falsch?
Und ungefähr auf Mitte Y ist nicht exakt Mitte Y......
Zitierfehler?
Wobei mein Zitat stimmt. Allerdings bezieht sich das auf den Anbaumessschieber.

Hans
Bauberichte Thread #12691

Bevor ihr euch ärgert über meine Beiträge - freut euch lieber über die vielen die ich nicht geschrieben habe!

Benutzeravatar
schleibi
Beiträge: 1616
Registriert: So 21. Nov 2010, 10:53
Wohnort: 64625 Bensheim
Germany

Re: Fräskopf Zentrieren

Beitrag von schleibi » Di 13. Feb 2018, 15:53

Zauberwort zum googlen

Zentrikator

Für mich viel umfänglicher zu nutzen.

Gruß
Kalle
Fräse: Sieg Super X3 mit SK30; Drehbank: RC-Maschine RC6125WLPx750; Stossmaschine: Gack HE20; Schweissgeräte: Stahlwerk WIG TIG AC/DC 200 PULS

PeterH
Beiträge: 31
Registriert: Fr 19. Nov 2010, 10:19
Germany

Re: Fräskopf Zentrieren

Beitrag von PeterH » Mi 14. Feb 2018, 17:11

Hallo Peter, beim zurückdrehen hast du automatisch die ungenauigkeit des Todenganges der Spindel drin. Oder liege ich da Falsch?
whiskas54 war schneller mit seiner Antwort
Entweder du hast digitale Anzeige oder du musst ein Stückchen weiter drehen und zurück damit du den Totgang der Spindel rauskriegst
Und ungefähr auf Mitte Y ist nicht exakt Mitte Y......
Das stimmt, darum wiederholst du die Messung der X-Achse, da beim erstenmal nicht genau warst...
Ich habe auch schon die X-Achse zweimal gemessen, aber da tut sich nicht mehr viel

Peter

Antworten