Frage an die OPTImill MH 25SV Besitzer

Nordwind BC
Beiträge: 494
Registriert: Di 9. Mai 2017, 17:12
Germany

Frage an die OPTImill MH 25SV Besitzer

Beitrag von Nordwind BC » Sa 11. Jan 2020, 16:15

Ich bin auf der Suche, nach einer neuen Fräse.
Ich bin mit meiner Optimum BF20 generell zufrieden und die macht auch alles, was sie soll.
Na gut, sie hat mittlerweile einen Hüfthalter, eine DRO und einen Zahnriemenumbau mit einem 1,1 KW Drehstrommotor.
Leider hat sie nur einen Verfahrweg in X von 280mm und das ist mir zu wenig.
Ich hätte gerne min 300mm und ein Stufenlos einstellbarer Vorschub, wäre auch nicht schlecht.
Die MH 25SV hat alles, aber ich wüste gerne, wie zufriedene ein Besitzer mit der Maschine ist.
Für einen kleinen Erfahrungsbericht, wäre ich sehr dankbar.
Grüße Frank

Nordwind BC
Beiträge: 494
Registriert: Di 9. Mai 2017, 17:12
Germany

Re: Frage an die OPTImill MH 25SV Besitzer

Beitrag von Nordwind BC » So 12. Jan 2020, 10:20

Ich würde mich auch über Infos von einem MH 25 V Besitzer freuen :)
Vielleicht kann er mir auch sagen, warum bei der MH25 der Tisch nur mit 30 Kg belastet werden darf und bei der Kleineren MH22 mit 50Kg.
Auch würde mich interessieren, ob er einen Umbau ins Auge fast, oder direkt mit einem Umbau gekauft hat und wenn ja, mit welchen?
Ich meine diesen Umbauten: https://www.cnc-shop.mobasi.com/CNC-Fra ... 8_247.html
Viele Grüße, Frank
Grüße Frank

Nordwind BC
Beiträge: 494
Registriert: Di 9. Mai 2017, 17:12
Germany

Re: Frage an die OPTImill MH 25SV Besitzer

Beitrag von Nordwind BC » Mo 13. Jan 2020, 17:20

Keiner diese Maschine?
Was sagen die Profis, ist sie o.k. und besser als meine BF20, so dass sich der Umstieg rentieren würde?
Ich habe nur meine 12m² und daher sollte sie nicht viel größer als meine BF20 sein.
Grüße Frank

Benutzeravatar
Torte
Beiträge: 1310
Registriert: So 16. Jan 2011, 10:23
Wohnort: Hamburg
Germany

Re: Frage an die OPTImill MH 25SV Besitzer

Beitrag von Torte » Mo 13. Jan 2020, 19:34

Hallo

Ich habe eine Maschine von Bernardo.
Ich weiss jetzt nicht, ob die äußerlich gleich sind.
Mein X Verfahrwege ist 500 mm. Der reicht für meine Anforderungen.
Als erstes habe ich von Aliexpress mir eine DRO montiert, damit das fräsen etwas leichter geht.

MfG Torsten
Wenn Du dir was vornimmst, versuche es zu machen, Jahre später ärgerst du dich, das du es nicht versucht hast, es zu machen!

Interkrenn IKD 400 /400V mit FU, Emco Compact 8
Bernardo KF25 Vario MK3
Einhell mit Drehstrommotor 370W/400V und FU

Nordwind BC
Beiträge: 494
Registriert: Di 9. Mai 2017, 17:12
Germany

Re: Frage an die OPTImill MH 25SV Besitzer

Beitrag von Nordwind BC » Mo 13. Jan 2020, 21:06

Hallo Torsten,
Ja, eine DRO möchte ich bei einer Fräse nicht mehr missen :)
Die MH 25 SV kommt direkt mit einer DRO und alle Achsen haben einen Vorschub (das macht sie für mich so interessant).
Sie sollte auch ein wenig stabiler sein, als meine BF20 (Bilder sind schon älter)
Dateianhänge
_DSC0404.jpg
_DSC0404.jpg (95.65 KiB) 1117 mal betrachtet
DSC_0053.jpg
DSC_0053.jpg (83.67 KiB) 1117 mal betrachtet
Grüße Frank

Benutzeravatar
Booze
Beiträge: 2526
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 11:54
Wohnort: Mainhatten
United States of America

Re: Frage an die OPTImill MH 25SV Besitzer

Beitrag von Booze » Mo 13. Jan 2020, 21:49

Was fertigst du, dass du solche großen Verfahrwege brauchst?
Gruß Viktor

Some people call me a snob.
I call myself a connaisseur of fine objects and tools.

Angelini AVM 125
Hobbymat MD65
Hauser Fräsmaschine
Hauser grande complication
DaVinci 1.0 Pro 3D Drucker
Scripta SM Graviermaschine
Gravograph IM3

Benutzeravatar
Stolle1989
Beiträge: 2771
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 09:56
Wohnort: In der Nähe Braunschweigs
Germany

Re: Frage an die OPTImill MH 25SV Besitzer

Beitrag von Stolle1989 » Mo 13. Jan 2020, 22:10

Kann jetzt nicht in seinem Fall sprechen, aber mir wurden ein paar mal die 310mm meiner ehemaligen Macmon zu wenig.

Z. B. beim vermessen von Motorgehäusen oder Planen längerer Werkstücke, wo man ggf auch mit seinem Planfräser je einmal komplett über das Werkstück will.
Viele Grüße aus der Braunschweiger Ecke
Lennart

Drehmaschine: Weiler Matador VS2 + Emco Compact 5
Fräsmaschine: Deckel FP2 + Rong Fu 45 oder so
Sägen: MBS115
Schleifen: Deckel S0E, Wedevag Bohrerschleif, Brierley ZB25

Benutzeravatar
Booze
Beiträge: 2526
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 11:54
Wohnort: Mainhatten
United States of America

Re: Frage an die OPTImill MH 25SV Besitzer

Beitrag von Booze » Mo 13. Jan 2020, 22:17

Wenn man sowas vor hat.
Gruß Viktor

Some people call me a snob.
I call myself a connaisseur of fine objects and tools.

Angelini AVM 125
Hobbymat MD65
Hauser Fräsmaschine
Hauser grande complication
DaVinci 1.0 Pro 3D Drucker
Scripta SM Graviermaschine
Gravograph IM3

Nordwind BC
Beiträge: 494
Registriert: Di 9. Mai 2017, 17:12
Germany

Re: Frage an die OPTImill MH 25SV Besitzer

Beitrag von Nordwind BC » Mo 13. Jan 2020, 22:46

Hallo Viktor,
meine Bauteile sind zu 95% nur max 100mm und meistens bearbeite ich diese in der Y-Achse.
Ich habe mir aber schon 1-2x einen längeren Verfahrweg gewünscht und da waren es immer so 300mm.
Die MH 25SV, hat hier einen Vorschub, den ich gerne hätte und dann hat sie auch keinen Pinolenhub und somit sollte sie dort unproblematischer sein, als eine BF20.
Die MH22 ist wie die BF20 und da sehe ich keinen großen Vorteil.
Die MH 25 ist ein wenig größer und dann ist noch die Sachen mit dem leichteren Werkzeugwechsel (das hat die Kleine aber auch).
Es sind einige Punkte, aber auf dem Papier, sind alle Maschinen immer super und daher bin ich mir unsicher.
Grüße Frank

Benutzeravatar
Booze
Beiträge: 2526
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 11:54
Wohnort: Mainhatten
United States of America

Re: Frage an die OPTImill MH 25SV Besitzer

Beitrag von Booze » Di 14. Jan 2020, 02:17

Nordwind BC hat geschrieben:
Mo 13. Jan 2020, 22:46
Hallo Viktor,
meine Bauteile sind zu 95% nur max 100mm und meistens bearbeite ich diese in der Y-Achse.
Und dann so ein Trumm?
Ich weis nicht, ich würde mir das nicht antun wollen.
Sehe da kein wirklichen Vorteil zu deiner BF20, die du ja schon umgebaut hast und dem Preis der OPTImill.

Allein wenn ich auf dem Video die Verarbeitung der Optimill sehe und gleich in der Anfangssequenz das eiernde Handrad mit der Skala. :cry:
https://www.youtube.com/watch?time_cont ... e=emb_logo

Würde ich lieber auf das extra an Verfahweg verzichten und nach was mit guter Verarbeitung und Vielseitigkeit suchen, wie eine Golmatic oder eine Technica Fräsmaschine, Aciera F3/F2, kleine Schaublin usw. solche Fräsmaschinen, gerade mit der Vielseitigkeit solcher Maschinen fährt man im Hobbybereich besser.
Gruß Viktor

Some people call me a snob.
I call myself a connaisseur of fine objects and tools.

Angelini AVM 125
Hobbymat MD65
Hauser Fräsmaschine
Hauser grande complication
DaVinci 1.0 Pro 3D Drucker
Scripta SM Graviermaschine
Gravograph IM3

Antworten