Optimum mb4 motor demontieren

Antworten
ivar1986
Beiträge: 3
Registriert: Di 1. Jan 2019, 19:09

Optimum mb4 motor demontieren

Beitrag von ivar1986 » Mo 2. Dez 2019, 09:03

Ich hab ein kleines Problem mit meiner mb4
Mein motor hat sich aufgeraucht. Jetzt muss der runter
Nur wie
Hat das schon mal jemand gemacht

Benutzeravatar
fatboy
Beiträge: 11
Registriert: Mi 13. Feb 2019, 21:06
Wohnort: Offenburg
Germany

Re: Optimum mb4 motor demontieren

Beitrag von fatboy » Mo 2. Dez 2019, 10:40

Hallo Ivar,

das ist überhaupt kein Problem.
Einfach die 4 Zylinderschrauben entfernen dann kann man ihn anheben.
Er ist schön schwer finde ich, also irgendwie mit Seilzug oder Kran.
Auf der Motorwelle sitzt der Mitnehmer der vermutlich raus fällt.

Gruß
Claus
Opti MB4 mit SK30.

rafael
Beiträge: 295
Registriert: Mo 9. Jan 2017, 22:47
Switzerland

Re: Optimum mb4 motor demontieren

Beitrag von rafael » Mo 2. Dez 2019, 11:02

Genau. Einige hier (so auch ich) haben den Motor zum Transport demontiert. Kabel abklemmen und die vier Schrauben lösen. Der Motor steckt in einem Zahnrad mit Keilnut. Vielleicht braucht es für die ersten Zentimeter ein wenig mehr Kraft bis die Welle raus ist. Wenn du einen Helfer organisierst, kann einer mit einem Hebel helfen, während der andere den Motor abhebt.

Gruss Rafael

Doc Alex
Beiträge: 5567
Registriert: Sa 29. Nov 2014, 18:01
Germany

Re: Optimum mb4 motor demontieren

Beitrag von Doc Alex » Mo 2. Dez 2019, 11:10

Das geht auch alleine. Hab ich schon gemacht

Wenn aber der Motor hin ist - fragt sich warum.

Hat die Maschine keinen Motorschutzschalter? Ist der korrekt eingestellt? Was ist passiert?

Viele Grüße

Alexander
Wer Kunststoff kennt nimmt Stahl!

blondy
Beiträge: 583
Registriert: Fr 29. Sep 2017, 11:00
Germany

Re: Optimum mb4 motor demontieren

Beitrag von blondy » Mo 2. Dez 2019, 11:12

Moin,
also an meiner ZX-45 hab ich noch keinen Motorschutzschalter gefunden.
Gruß
blondy

Tut mir leid, aber das ist so eine Macke von mir, immer zu glauben, daß die Antwort etwas mit der Frage zu tun haben müsste.

ivar1986
Beiträge: 3
Registriert: Di 1. Jan 2019, 19:09

Re: Optimum mb4 motor demontieren

Beitrag von ivar1986 » Mo 2. Dez 2019, 11:33

Die ersten 1-2 cm kam er hock jetzt will er patu nicht weiter
Ggf muss ich mir was zum abdrücken bauen

rafael
Beiträge: 295
Registriert: Mo 9. Jan 2017, 22:47
Switzerland

Re: Optimum mb4 motor demontieren

Beitrag von rafael » Mo 2. Dez 2019, 11:44

Wenn du den Motor schon ein wenig anheben kannst, kannst du doch längere Schrauben oder Gewindestangen in die Bohrungen drehen und beim eindrehen einen Mutter zwischen Motor und Getriebedeckel legen. Dann kannst du den Motor mit den dazwischen gelegten Muttern gleichmässig hochdrehen. Das wäre schnell umgesetzt und könnte auch alleine gehen. Wenn du eine zweite Person in der Nähe hast, reicht es vielleicht schon, wenn diese mit zwei Leisten zwischen Motor und Getriebe fasst und ein wenig hebelt. Viel Kraft sollte nicht nötig sein.

Gruss Rafael

ivar1986
Beiträge: 3
Registriert: Di 1. Jan 2019, 19:09

Re: Optimum mb4 motor demontieren

Beitrag von ivar1986 » Mo 2. Dez 2019, 12:31

Das mit den Schrauben ist mir auch schon in den sinn gekommen
Von hand bekomm ich den alten motor nicht runter
Etwas stramm sitzen die wellen immer zusammen
Ich werde heute aben mal weiter Schrauben

Antworten