Welcher Maschinenschraubstock?

Benutzeravatar
zuendler
Beiträge: 286
Registriert: Fr 13. Apr 2018, 10:06
Germany

Welcher Maschinenschraubstock?

Beitrag von zuendler » Sa 2. Feb 2019, 12:00

Moin,

inzwischen habe ich eine kleine Fräse von Pauli, die F205V und mein einziger guter Schraubstock, 75mm Backenbreite ist dort gern mal fest montiert.
Der ist mir für einige Sachen zu schmal und einen zweiten für die Bohrmaschine bräuchte ich eh.

Aber welcher taugt was? Er sollte 120-150mm Backenbreite haben, wird wohl hauptsächlich auf der Fräse bleiben. Wenn er drehbar wäre wärs auch nicht schlecht. Jedenfalls stelle ich mir das praktisch vor. Momentan muss ich immer die Pratzen umspannen etc.

Präzision aufs 1/1000 ist nicht wichtig, Hauptsache die bewegliche Backe wackelt nicht rum und bleibt parallel beim Spannen.
Budget um 200€, habe nach gebrauchten Röhm geguckt, aber da ist irgenwie nichts für moch dabei.
Welche Hersteller sind empfehlenswert? Ich kenn mich da gar nicht aus.

Ist das hier ein echter Röhm?
https://www.ebay.de/itm/Rohm-110-Schrau ... SwBqZcLlyx

PeterSt
Beiträge: 83
Registriert: Mo 8. Jan 2018, 10:16
Germany

Re: Welcher Maschinenschraubstock?

Beitrag von PeterSt » Sa 2. Feb 2019, 12:51

Ich hätte einen Ustert (baugleich Fribosa) mit 125 mm Breite und Drehteller, guter Zustand. Für meine Zwecke etwas zu groß. Dann müsstest Du das Budget allerdings etwas aufstocken....

Limbo
Beiträge: 3914
Registriert: Fr 10. Jul 2015, 18:32
Wohnort: Hannover
Germany

Re: Welcher Maschinenschraubstock?

Beitrag von Limbo » Sa 2. Feb 2019, 13:08

Frässchraubstock 125mm

Den verwende ich selbst,hatte ich neulich empfohlen, und der neue Käufer ist damit ebenfalls zufrieden.
Deine Fräse ist kleiner und vielleicht solltest Du den 100mm Frässchraubstock bevorzugen.
In 100mm habe ich zusätzlich einen Kippbaren, nicht so stabil aber gut für schräge Aufspannungen.

Hans
Drehmaschine Dema LSDM 6133
Fräsmaschine VF 45FG (MB4 Clon)
Hobel Gastl RG200 ST-E
3D-Drucker Creality E2
Bandsäge Flex SBG 4910
StichelSchleifMaschine HBM Typ U3

Benutzeravatar
1.2510
Beiträge: 1576
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 21:09

Re: Welcher Maschinenschraubstock?

Beitrag von 1.2510 » Sa 2. Feb 2019, 13:09

zuendler hat geschrieben:
Sa 2. Feb 2019, 12:00
... sollte 120-150mm Backenbreite haben ...
Bist du sicher? Finde ich zu gross für diese Maschine!
zuendler hat geschrieben:
Sa 2. Feb 2019, 12:00
Wenn er drehbar wäre wärs auch nicht schlecht.
Selber schwenke ich den Schraubstock nur ca. 1x pro Jahr. Deshalb arbeite ich immer ohne Dreh-Unterteil. Bringt mehr Höhe in Z-Achse, was mir wichtiger ist :schlaumeier:
zuendler hat geschrieben:
Sa 2. Feb 2019, 12:00
Welche Hersteller sind empfehlenswert?
In der Schweiz sind die 100mm breiten GRESSEL-Maschinenschraubstöcke ziemlich verbreitet.
Nicht hydraulisch, sondern sehr intelligentes Kniehebelsystem!
Oefter mal auf ricardo, meist will die niemand, dann kaufe ich sie halt 8-)
Einmal GRESSEL, immer GRESSEL!
GRESSEL-Hochdruckspanner-Manual.pdf
(5.14 MiB) 140-mal heruntergeladen
NB: Die GRESSEL breiter als 100 überlasse ich anderen ...
Grüsse, Rob

Kompliziert kann jeder ...

Benutzeravatar
zuendler
Beiträge: 286
Registriert: Fr 13. Apr 2018, 10:06
Germany

Re: Welcher Maschinenschraubstock?

Beitrag von zuendler » Sa 2. Feb 2019, 13:18

Danke mal soweit.
Einen schmalen habe ich ja schon, daher will ich noch nen breiten haben. Gestern habe ich ein 150mm langes schmales Teil überfräst, das stand auf beiden Seite über, das war nicht so toll.

Taugt Vertex was?
https://www.ebay.de/itm/Vertex-Maschine ... SwlzZbAAK4

Wobei 17kg schon biss viel ist, was um 10kg würde auch reichen.

reloader
Beiträge: 2990
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 11:31
Wohnort: Castrop-Rauxel
Germany

Re: Welcher Maschinenschraubstock?

Beitrag von reloader » Sa 2. Feb 2019, 13:22

Hallo,

ich finde den Preis für diesen Zustand des Schraubstocks völlig überzogen. Den könnte man in der Katergorie zu Verschenken inserieren.


viele Grüße

Edgar

Benutzeravatar
1.2510
Beiträge: 1576
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 21:09

Re: Welcher Maschinenschraubstock?

Beitrag von 1.2510 » Sa 2. Feb 2019, 13:56

zuendler hat geschrieben:
Sa 2. Feb 2019, 13:18
Gestern habe ich ein 150mm langes schmales Teil überfräst, das stand auf beiden Seite über, das war nicht so toll.
Für so was habe ich 150mm lange "Beispann-Leisten".
zuendler hat geschrieben:
Sa 2. Feb 2019, 13:18
Taugt Vertex was?
Meinen Ansprüchen genügen diese VERTEX und Co. nicht.
Zu ungenau und zu wenig Spannkraft.
Grüsse, Rob

Kompliziert kann jeder ...

Meistertruck
Beiträge: 972
Registriert: Mi 19. Jun 2013, 16:13
Wohnort: Düsseldorf
Germany

Re: Welcher Maschinenschraubstock?

Beitrag von Meistertruck » Sa 2. Feb 2019, 14:15

DU solltest Dir einen 150ger Schraubstock in Natura anschauen, Das sind ganz schöne Klopper 25 -30 kg. Und dann noch mit Drehteller.
Habe selber die FM 45 und arbeite am liebsten mit einem 100ter
LG. Andreas

Versuch und Irrtum hat den höchsten Lernerfolg!!!
Leider ist diese Methode nicht immer die kostengünstigste.

Benutzeravatar
speeddreh
Beiträge: 41
Registriert: Mo 16. Jul 2018, 14:26
Wohnort: Raum Augsburg
Germany

Re: Welcher Maschinenschraubstock?

Beitrag von speeddreh » Sa 2. Feb 2019, 16:12

Ich habe auf meiner F45 auch nen 125er und würde auf keinen Fall nen größeren nehmen. Der ist oft eher im Weg. Umso breiter die Backen umso länger -> schwerer
Meiner hat schon 33,5kg und ist damit bei mir an meinem Limit dass ich zum sicheren Rüsten keinen Kran brauche. Wenn du den 150er willst dann ist der entweder sau schwer oder du hast nen Bohrschraubstock :|
Man muss mit Kompromissen leben. Auf ner F205 würde ich auch nen 100er empfehlen; ansonsten den 125er der schon vorgeschlagen wurde, und dann mit den paar Kilo mehr leben.

Gruß
Max
PM2700 DRO
F45 DRO Profi
Bandsäge MB115
AC/DC WIG 240 Vector
3D Drucker: CTC; Hypercube Evolution (Eigenbau)
CAD: Solid Edge; Creo Parametric; Solidworks
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten

Benutzeravatar
zuendler
Beiträge: 286
Registriert: Fr 13. Apr 2018, 10:06
Germany

Re: Welcher Maschinenschraubstock?

Beitrag von zuendler » Sa 2. Feb 2019, 17:28

Jo, der Vorschlag von Limbo ist bisher der beste. Nur 13kg, super Preis und wenn er auch noch was taugt :hi: :2up:

Antworten