Suche Schaltkasten für Fräse 7045

jokee
Beiträge: 94
Registriert: Fr 19. Nov 2010, 17:32
Wohnort: Saarland
Germany

Suche Schaltkasten für Fräse 7045

Beitrag von jokee » So 27. Jan 2019, 16:08

Hallo zusammen :hi:
Habe mir eine gebrauchte Fräse gekauft, sie stand in einer kleinen Schreinerei. Der Zustand ist aber insgesamt noch sehr gut, nichts ist ausgefahren oder abgenutzt.
Habe zuhause aber erst bemerkt daß die Anzugsspindel nur M12 hat. Spindelkonus ist MK4. Im Bohrfutter ist eine Reduzierung M16 auf M12 eingeklebt.
Was man hier machen kann ??
Beim Transport der Fräsmaschine 7045 habe ich den Ein-Aus Schalter beschädigt. :scheisse:
Habe das Vorderteil auf die schnelle mit einem Kabelbinder mal zusammengeflickt.
Das schalten funktioniert aber jetzt nicht mehr zuverlässigt, der Ein Schalter bleibt nicht zuverlässig in Ein-Stellung. So kann ich es nicht lassen.
Mir ist es voll bewusst, diese billigen Schalter sind das allerletzte.
Ich habe vor die Schaltung komplett wie auf dem angehängten Foto umzubauen. Das verklemmen würde mir ein Elektriker Kollege machen.
Hier der derzeitiger Schalter:
20190127_124538.jpg
20190127_124557.jpg
Frage: Gibt es irgendwo so einen oder ähnlichen Schaltkasten für eine Fräsmaschine zu kaufen ?
Vieleicht ist irgendwo so ein Kasten Rest vom CNC Umbau ? :schlaumeier:
Schaltkasten für 7045.jpg
Schaltkasten für 7045.jpg (5.98 KiB) 734 mal betrachtet
Folgende Schalter sollte der neue Kasten haben:
-Ein-Austaster 400V
-Not Aus 400V
-Schalter Rechtslauf-Null-Linkslauf 400V
-Schalter Rechtslauf-Null-Linkslauf 400V (Für dem Z-Antriebsmotor)
-Schalter für die Kühlpumpe ( Pumpe gibt aber noch nicht)
-Poti für Drehzahlregelung (Frequenzumrichter gibt es auch noch nicht)
Was könnt ihr mir für einen Rat geben ?

gruß Jokee

TheBlackOne
Beiträge: 1934
Registriert: Do 10. Jan 2013, 23:06
Wohnort: Stockholm
Sweden

Re: Suche Schaltkasten für Fräse 7045

Beitrag von TheBlackOne » So 27. Jan 2019, 16:39

Am Einfachsten wird es sein, wenn du dir einen leeren Schaltkasten und die entsprechenden Bedienelemente (Schalter, Lampen etc) einzeln kaufst und zusammenbaust. Fuer z.B. die Ein-Aus-Taster wirst du Schuetze brauchen (falls du existierende nicht weiterverwenden kannst/willst).
Weiler LZD 220
Aciera F3 (zerlegt)
Strands S68 (zerlegt)
Arboga EP 308
Atlas Copco KT4A5
Origo HP-20
Oerlikon Minicito 180

Benutzeravatar
schwarzfuss
Beiträge: 899
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 20:20
Wohnort: 21763 Neuenkirchen
Germany

Re: Suche Schaltkasten für Fräse 7045

Beitrag von schwarzfuss » So 27. Jan 2019, 17:02

Kleiner Schaltkasten, ein paar Relais und zwei Hand voll Kleinkram und wenn man möchte eine Frontplatte drucken lassen.
Denn sieht das Ganze so aus:
20170416_130441.jpg
Kole Feut un norden Wind gift ’n krusen Büdel unn’n lütten Pint.
Rundmache: Knuth SH150/610S (FU-Betrieb)
Flachmache: TITAN TM45FG

jokee
Beiträge: 94
Registriert: Fr 19. Nov 2010, 17:32
Wohnort: Saarland
Germany

Re: Suche Schaltkasten für Fräse 7045

Beitrag von jokee » So 27. Jan 2019, 17:26

Hallo "schwarzfuss"
Danke für das Super Foto.
Hast Du einen Schaltplan zu Deiner Schaltung mit den Relais bzw. Schütze ?
Wo bekommt man sowas gedruckt ?

gruß Jokee

Benutzeravatar
Orwell
Beiträge: 585
Registriert: Di 25. Sep 2012, 21:53
Denmark

Re: Suche Schaltkasten für Fräse 7045

Beitrag von Orwell » So 27. Jan 2019, 17:53

Moin,
der original Schaltplan einer ZX7045 mit Vorschub in Z und Kühlmittel Pumpe sieht so aus:
Schaltplan ZX7045b.pdf
(1.22 MiB) 35-mal heruntergeladen
das Bedienfeld dazu
DSC02200.jpg
Gruß
Georg

Limbo
Beiträge: 3985
Registriert: Fr 10. Jul 2015, 18:32
Wohnort: Hannover
Germany

Re: Suche Schaltkasten für Fräse 7045

Beitrag von Limbo » So 27. Jan 2019, 18:08

Meine Fräse ist ähnlich.
Für unterschiedliche Anzuggewinde, -Bohrfutter, Spannzange Ausdrehkopf-, habe ich unterschiedliche Anzugstangen.
Die M16 Anzugstange muss aber einen kleineren Sechskantkopf haben, damit der Schraubenkopf in die Spindel passt.

Merke: Du hast keinen Dahlandermotor und brauchst auch nur einen Schalter bzw. Schütze für eine Drehzahl.

Möglich, dass deine Drehe auch mal eine Gewindeschneidfunktion hatte, dann müssten Endschalter an dem Tiefenmesser vorhanden sein, bzw. gewesen sein.
Wenn Deine Maschine nicht über einen Stecker, sondern fest angeschlossen werden soll, dann muss deine Maschine einen Drehstrom-Hauptschalter haben.
Der Hauptschalter schadet aber nicht, wenn die Maschine über Stecker angeschlossen ist. Mit meinem Hauptschalter kann ich die Maschine schnell ganz stromlos schalten und vergesse zum Feierabend keinen Nebentrieb oder die DRO abzuschalten.
Ohne Gewindeschneidfunktion reicht ein Schütz in Verbindung mit einem Motor-Wendeschalter für die Drehrichtung. Mit Gewindekram brauchst Du 2 Schütze und den Wendeschalter nicht.

Nach meiner Meinung braucht man keinen "Rückwärtsgang" an einer Fräse. Bei meiner Fräse wird der "Rückwärtsgang" nur automatisch von der Gewindeschneideinrichtung über den Tiefenanschlag eingeschaltet.

Nachtrag.
Nach dem Bild von letzten Posting hatte die Maschine mal eine Gewindeschneidfunktion (Trap).

Hans
Drehmaschine Dema LSDM 6133
Fräsmaschine VF 45FG (MB4 Clon)
Hobel Gastl RG200 ST-E
3D-Drucker Creality E2
Bandsäge Flex SBG 4910
StichelSchleifMaschine HBM Typ U3

Benutzeravatar
Orwell
Beiträge: 585
Registriert: Di 25. Sep 2012, 21:53
Denmark

Re: Suche Schaltkasten für Fräse 7045

Beitrag von Orwell » So 27. Jan 2019, 18:13

und der Schaltkasten dazu ist richtig "made in china"
DSC02205.jpg


jokee hat einen Dahlander Motor! Die Drehzahl schaltet der gelbe Schalter vorn am Fräskopf.

Die Gewindeschneideinrichtung ist nur ein Microschalter am Tiefenanschlag.

Gruß
Georg

Benutzeravatar
Orwell
Beiträge: 585
Registriert: Di 25. Sep 2012, 21:53
Denmark

Re: Suche Schaltkasten für Fräse 7045

Beitrag von Orwell » So 27. Jan 2019, 18:29

DSC02320.jpg

Benutzeravatar
petermue
Beiträge: 676
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 10:47
Wohnort: 91322 Gräfenberg
Germany

Re: Suche Schaltkasten für Fräse 7045

Beitrag von petermue » So 27. Jan 2019, 19:12

Hi,

ich hätte noch einen Kompletten Schaltkasten von meiner ZX45 über.
Wenn du möchtest sogar mit Antriebseinheit für die Z-Achse.

Bilder kann ich dir bei Bedarf schicken.
Schau mal am Ende von diesem Post #285851
Viele Grüße, Peter
---
Instagram Photos

jokee
Beiträge: 94
Registriert: Fr 19. Nov 2010, 17:32
Wohnort: Saarland
Germany

Re: Suche Schaltkasten für Fräse 7045

Beitrag von jokee » Mo 28. Jan 2019, 10:16

Hallo
Als erstes mal Danke für die Antworten. Besonders für den Schaltplan.
Der Motor der 7045 ist ein Dahlandermotor, vorne auf dem Getriebegehäuse ist der Schalter zu sehen.

Hallo Peter
Danke für dein Angebot mit dem Schaltkasten deiner ZX45. Habe gestern mit meinem Elektriker Kollege gesprochen. Er will mir den Schaltkasten mit allem
zusammenstellen und auch zusammenbauen. Vom Vorbesitzter wurde ein Antrieb anstelle der Handkurbel für Z nachgrüstet. Der Schalter hierzu bzw. eine Schütz-Schaltung müsste in dem neuen Gehäuse integriert werden. Mein Kollege meinte der Platz in dem Gehäuse reicht hierzu nicht aus. Trotzdem :thx:

Habe deinen Post #285851 gelesen, toller Beitrag und auch die Disskusion über die Made in China Maschinen.
Bin gespannt was mich meine 7045 noch überrascht. Meine Maschine hat ja schon ca.10 Jahre ihren Dienst in einer
Schreinerei verrichtet. Sie wurde hauptsächlich zum Bohren und ab und zu für eine Langloch Fräsarbeit verwendet.
Habe mir die Maschine gekauft um Fräsarbeiten mit kleineren Fräsern machen zu können. Mit meiner Maho 700 Bj.1960 mit max 1600 min-1 geht das nicht.

gruß Jokee

Antworten