Kleine Fräse gesucht

Martinn
Beiträge: 64
Registriert: Di 2. Okt 2018, 19:46
Wohnort: ZG
Switzerland

Kleine Fräse gesucht

Beitrag von Martinn » Do 18. Okt 2018, 19:24

Hallo zusammen,

ich traue mich fast nicht zu fragen :pfeif: , es gibt einige Beiträge dieser Art, aber eben doch nicht ganz... ich hoffe, Eure Geduld reicht für einen weiteren.

Neben einer Drehmaschine (beäuge momentan eine SC2) wäre eine Fräsmaschine noch hübsch. Zum Beispiel um so einen Modellmotor https://www.bengs-modellbau.de/material ... ngmotoren/ bauen zu können. Zudem habe ich schon seit langer Zeit eine schrottige Baumarkt-Ständerbohrmaschine (99 DM vermutlich), die ich gerne durch eine Fräse ersetzen würde.

Aufgrund verschiedener Einschränkungen (Rückenprobleme, Wohnsituation) muss ich mich auf etwas Tragbares beschränken. Sagen wir Maximalgewicht um 50 kg. Ich weiss, dass bei Fräsmaschinen vor allem Gewicht zählt (und ich hatte selber mal ein Bearbeitungszentrum), aber mehr liegt einfach im Moment nicht drin.

Damit kommt man in die Kategorie "mini-mill" wie Sieg SX2L. Etwa von Paulimot: https://www.paulimot.de/fraesmaschinen/ ... eule?c=115

Worauf sollte ich in der Kategorie achten? Was ich will:
Brushless-Motor mit Riemenantrieb (Lärm)
230 V-Anschluss (kein 3P)
DRO wäre schön, aber kann ich später nachrüsten (reicht wohl auch die Messchieber-Variante)
CNC wäre auch nett (ich hatte mal sowas, ist schon fein), eventuell wäre die Verfügbarkeit eines Nachrüstsatzes ein Kriterium. Hat aber keine hohe Prio.
Budget ca. 1 k (ohne Werkzeug)

Wo ich mir nicht sicher bin:
Eine neigbare Säule wie bei der Paulimot scheint nicht so toll zu sein, fix wäre wohl besser.
Ein Kollege sagte mir als erstes "auf keinen Fall MK"! Bearbeitungszentren haben ja glaube ich SKxx. Die meisten der 50kg-Klasse scheinen aber MK2 oder MK3 zu haben. Was meint Ihr dazu?
Wo soll ich noch schauen? Mir fällt ein
Paulimot (SX2L), Optimum (BF16 Vario), Bernardo (KF20=Sieg, KF16=?), Holzmann (BF16V=Sieg?), Toolarena (SX2L), arceurotrade (Sieg SX2P fixe Säule!)...

Danke! - Martin

Benutzeravatar
obsidian
Beiträge: 1750
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 20:10

Re: Kleine Fräse gesucht

Beitrag von obsidian » Do 18. Okt 2018, 20:01

Ne SX2L, idealerweise mit fester Säule, wäre meine Wahl gewesen.
SK wäre bei der Größe sinnfrei, bzw. nicht zu kriegen/nicht zu bezahlen.
SK30 wär außerdm wohl zu groß; was bleibt dann?
SK20? pff... zu exotisch..
Wennde mk3 nimmsst, könntest dir ne MK3-mk2 Hülse nehmen, um dann z.B. MK2
Drektspannzangen verwenden, ohne Angst um die Spindel zu haben.
Drehe: 210x400 450W
Fräse: SX3L 1kW

Martinn
Beiträge: 64
Registriert: Di 2. Okt 2018, 19:46
Wohnort: ZG
Switzerland

Re: Kleine Fräse gesucht

Beitrag von Martinn » Do 18. Okt 2018, 21:48

Diese SX2 Plus sieht gut aus: https://www.arceurotrade.co.uk/Catalogu ... orque-Mill
Aber sie hat eine R8-Aufnahme statt MK3. Kennt das jemand? Scheint bei uns eher unbekannt zu sein!

- Martin

AchimS
Beiträge: 747
Registriert: Fr 4. Apr 2014, 01:42
Wohnort: Mannheim
Germany

Re: Kleine Fräse gesucht

Beitrag von AchimS » Do 18. Okt 2018, 21:52

R8 ist in den USA üblich, hier der absolute Exot.

Gruß
Achim

Benutzeravatar
Albego
Beiträge: 1103
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 21:26
Wohnort: Nord-Sauerland
Germany

Re: Kleine Fräse gesucht

Beitrag von Albego » Do 18. Okt 2018, 22:02

Hallo Martin,

shit häppen.
In dieser Größen und Gewichtsklasse gibt es wohl so ein paar wenige auswahlmöglichkeiten, aber jede Auswahl ist mit extremen Kompromissen behaftet. Bekommst du das eine, entfällt das andere.

Die von Paulimot hat wohl einen Brushless-Motor und dadurch auch "anständig" Power unter der Haube, aber der Drehzahlbereich ist üblicher Standardbereich also bis ca. 2500 U/min.
Und ferner ist die Säule neigbar.

Nehmen wir als gegenbeispiel eine KF 10 HS Bohr- und Fräsmaschine Bernardo dann ergibt sich folgendes Bild.
Brushless-Motor? Keine Ahnung :nixweiss: . Und die Leistung ist auch geringer. Aber dafür hat sie einen Drehzahlbereich von 100 bis 5000 U/min. Als "schmankerl" hat sie eine feste Säule, also nicht neigbar.

Das sind jetzt nur ein paar sehr wenige Vergleichskriterien zwischen diesen beiden Maschinen. Jetzt könnte man die beiden noch so auf das eine oder andere Detail hin vergleichen, wie z.B. der Tisch als solches selber und die Tischgröße inklusive Verfahrwege, aber das schenke ich mir jetzt mal.

Da wir das vor kurzem in einem anderen Thread hatten, spreche ich jetzt das Thema "Pinolenhub" mal an. Die von Paulimot hat keinen echten Pinolenhub, dafür aber die Bernardo. Ist das für dich ein zu überlegender Punkt, oder ist das nicht so wichtig?


In der etwas größeren Gewichtsklasse, aber auch teurer, wäre da die KF 16 L Vario Bernardo Bohr- und Fräsmaschine eine überlegung wert (nur so als Beispiel).
In meinen Augen hat sie einen doch recht guten kompromiss aus Leistung, Verfahrwege, Pinolenhub und starer Säule aber mit schwenkbarem Fräskopf.


Es ist also nicht ganz so einfach beim Maschinenkauf. Wo setzt man an was man haben möchte, und was man bekommen kann. Nicht immer ist der Preis ausschlag gebend, sondern es kommen da ganz andere Faktoren zum tragen.

Bei der Bernardo KF 16, oder deren Klone, dürfte es hier wohl reichlich Berichte dazu geben.

Du musst also selber ganz genau überlegen was für dich wichtig ist; Preis, Gewicht, Verfahrwege, Lärm(?) .....



Es grüßt
Bernhard

Benutzeravatar
Schulli
Beiträge: 732
Registriert: Fr 11. Mär 2016, 21:39
Wohnort: 15890
Germany

Re: Kleine Fräse gesucht

Beitrag von Schulli » Do 18. Okt 2018, 22:19

Martinn hat geschrieben:
Do 18. Okt 2018, 19:24
Ein Kollege sagte mir als erstes "auf keinen Fall MK"!
Warum das? ist Quatsch. Damit kannst du genauso arbeiten, wie mit SK. Zu mindest im Hobbybereich. Extra Pinole ist natürlich besser. Und diese DC Antriebe na ja, nimm eine mit bürstenlosen Motor. Und neigbare Säule brauchst du nicht, kannst zufrieden sein wenn du sie einmal richtig winklig eingestellt hast. Dann kauf dir lieber einen verstellbaren Schraubstock.

MfG
Lothar
Drehmaschine EDM 300 ds mit fu und 0,37kw Drehstrommotor
Holzmann ED400 FD, Fu Drehstrommotor 0,75kw
Fräse BT-MR 550 Zahnriemenantrieb, FU Drehstrommotor
Paulimot F207-V
Schweissgerät: BT-EW 160

Benutzeravatar
obsidian
Beiträge: 1750
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 20:10

Re: Kleine Fräse gesucht

Beitrag von obsidian » Do 18. Okt 2018, 22:26

der Punkt ist wohl eher, eine zu finden OHNE neigbare Säule.
die Abwesenheit dieser fraglichen Funktion scheint bei der x2 Reihe ein Sonderfeature zu sein.
Drehe: 210x400 450W
Fräse: SX3L 1kW

Limbachnet
Beiträge: 141
Registriert: Fr 12. Jun 2015, 21:51
Germany

Re: Kleine Fräse gesucht

Beitrag von Limbachnet » Do 18. Okt 2018, 23:41

Arceurotrade hat einen Umrüstsatz für den Umbau einer schwenkbaren SX2...
https://www.arceurotrade.co.uk/Catalogu ... ersion-Kit
Schöne Grüße,
Matthias

Benutzeravatar
obsidian
Beiträge: 1750
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 20:10

Re: Kleine Fräse gesucht

Beitrag von obsidian » Fr 19. Okt 2018, 00:18

wobei es evtl. einfacher wäre, die Fräse dort mit R8 zu bestellen,
um da anschließend ne MK3 Spindel zu verbauen - müsste man nur in Erfahrung bringen,
was den so eine kostet (pauli, Bernardo, ...)
evtl. können die bei Arc ja direkt eine solche besorgen.
Drehe: 210x400 450W
Fräse: SX3L 1kW

audiomixer
Beiträge: 309
Registriert: So 10. Nov 2013, 15:25
Wohnort: Basel
Switzerland

Re: Kleine Fräse gesucht

Beitrag von audiomixer » Fr 19. Okt 2018, 07:28

Also Umbau, Sk30 oder R8 Konus, Spindel Umrüstsatz und so scheint mir doch an dem Eingangspost völlig vorbei zu gehen! In der Klasse die der OP sucht ist MK2 Sinnvoll, sonst nichts. Grösse der Spindel und somit Gewicht des Fräskopfes etc. sind doch da Massgebend. Allein schon eine BF20 (und Konsorten) mit MK3 ist schon im Bereich des doppelten Gewichtes. Ich habe eine BF16 - MK2 Konus, langer Tisch - konnte ich ganz knapp alleine auf den Tisch hieven.
Soweit ich weiss schränken Brushless Motor und Riemenantrieb die Auswahl doch ganz gewaltig ein, ist das realistisch? oder nur mit Eigen-Umbau? Dann wäre es schon bevor man angefangen hat irgend etwas zu Fräsen das erste Projekt - Willkommen im Klub....

wie immer sind das natürlich nur meine -0.02 € - Michael
Optimum BF16, ProMac 940c - Emco 8 Clon

Antworten