Neue Fräsmaschine

Antworten
HST7175
Beiträge: 39
Registriert: Mo 4. Jan 2016, 18:20
Wohnort: Salzburg
Austria

Neue Fräsmaschine

Beitrag von HST7175 » Mo 12. Feb 2018, 22:29

Hallo Zusammen,

Nach einer längeren Abstinenz bin ich wieder aktiv im Forum und habe auch wieder Zeit meinem Hobby nachzugehen. Jetzt habe ich mir auch eine Fräse gegönnt. Die Wahl fiel auf eine FB2, sie hat ein Getriebe ist präzise und ich kann das ganze Zubehör von meiner Emcomat 7 verwenden. Dass diese Maschine kein Zustellungswunder ist, war mir bewusst aber für die 'Schwerzerspanung' kann ich auf die Maschinen in der Firma zurückgreifen. Wenn eine unserer Portalmaschinen weniger ausgelastet ist werde ich mir dann eine Führungssäule fräsen. Die Maschine war nicht ganz billig, ist aber in einem sehr guten Zustand. Sämtliche Bearbeitungsspuren sind noch auf den Führungsflächen zu sehen. Der Unterschrank und die KSS-Einrichtung waren auch dabei, aber leider nicht die Vorschubeinheit.

Meine Frage an die FB2-Besitzer:
Ich möchte mir mit einem Schrittmotor und einem Arduino eine Vorschubeinheit für die X-Achse bauen, kennt da jemand den Auslösewert der originalen Rutschkupplung? Die Vorschubeinheit wird zwar immer wieder angeboten, aber ich will nicht 1000€ für 3 Vorschubgeschwindigkeiten ausgeben.

mfG

Harry
Dateianhänge
IMG_20180212_195557.jpg

Benutzeravatar
florian_ferien
Beiträge: 289
Registriert: Do 3. Sep 2015, 20:01
Wohnort: Leoben
Austria

Re: Neue Fräsmaschine

Beitrag von florian_ferien » Di 13. Feb 2018, 10:02

Servus Harry,

bezüglich der Rutschkupplung kann ich dir nicht helfen, ich habe mir jedoch auch für meine FB2 einen Vorschub gebaut.

http://forum.zerspanungsbude.net/viewto ... =9&t=20101

Falls du weitere Infos benötigst kannst du dich gerne melden.

Grüße
Florian
Emco FB2
Emco Compact 8
Metallkraft MBS105
Eigenbau Bandsäge

HST7175
Beiträge: 39
Registriert: Mo 4. Jan 2016, 18:20
Wohnort: Salzburg
Austria

Re: Neue Fräsmaschine

Beitrag von HST7175 » Fr 16. Feb 2018, 21:29

An alle Experten,
Vor kurzem habe ich ein Konvolut an HSS Werkzeugen aus einem alten Betrieb geschossen. Der Großteil war noch Originalverpackt und nachgeschliffen. Hauptsächlich sind es Walzenstirnfräser und Schaftfräser, aber auch viele T-Nuten und andere Profilfräser. Bei ein paar Exoten bin ich mir nicht ganz sicher, ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen. Die Bilder hab ich durchnummeriert.

@Flo, dein Vorschub sieht sehr schön aus, so was ähnliches werd ich mir auch gönnen :-)

mfG

Harry
Dateianhänge
IMG_20180216_200750.jpg
7.
IMG_20180216_200755.jpg
7.
Ist das eine Art Senker?
IMG_20180216_201340.jpg
6.
IMG_20180216_201322.jpg
6.
Ist das eine Reibahle? am Schaft ist die Zahl 12,7 eingeritzt
IMG_20180216_201145.jpg
5.
IMG_20180216_201159.jpg
5.
Das sieht so aus als hätten sie den Fräser zusammengeschliffen und vorne einen Absatz stehen gelassen?
IMG_20180216_201114.jpg
4.
IMG_20180216_201119.jpg
4.
Da stehe ich jetz total auf dem Schlauch.
IMG_20180216_201255.jpg
3.
IMG_20180216_201301.jpg
3.
Sind das irgendwelche speziellen Fräser, oder einfach nur abgesetzte Schaftfräser?
IMG_20180216_201208.jpg
2.
IMG_20180216_201222.jpg
2.
Es waren viele solcher kleinen T-Nuten Fräser dabei aber die meisten haben vorne so eine Spitze dran, müssten die nicht plan sein?
IMG_20180216_200917.jpg
1.
Diese Fräser haben einen relativ großen Durchmesser aber kurze, glatte Schneiden. Sind diese für spezielle Fräsaufgaben vorgesehen?

Benutzeravatar
eXact Modellbau
Beiträge: 6709
Registriert: Mi 17. Aug 2011, 08:04
Wohnort: Bad Doberan (Mecklenburg)
Kontaktdaten:
Germany

Re: Neue Fräsmaschine

Beitrag von eXact Modellbau » Fr 16. Feb 2018, 21:41

Für die großen Fräser wird die FB2 nicht steif genug sein.
Gruß
Larry

Nehmen und geben! Es ist nicht der Sinn eines Forums, Informationen per PN auszutauschen!

http://www.die-minilok.de/

Benutzeravatar
Tech-Nik
Beiträge: 622
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 22:36
Wohnort: Südbaden
Germany

Re: Neue Fräsmaschine

Beitrag von Tech-Nik » Fr 16. Feb 2018, 21:42

Also Nummer 2 sind keine T-Nuten-Fräser sondern normale kleine Nutenfräser. Nummer 5 dürfte ein extra geschliffner Nutenfräser für einen bestimmten Zweck sein.
Eigenbau-Präzisions-Universal-Werkzeug-Fräsmaschine >FP0<
Drehmaschine Wabeco D6000 mit 2achsen Digitalanzeige
Fräsmaschine Proxxon FF 400 umgebaut mit unzähligen Verbesserungen
Werkstattpresse 10t

HST7175
Beiträge: 39
Registriert: Mo 4. Jan 2016, 18:20
Wohnort: Salzburg
Austria

Re: Neue Fräsmaschine

Beitrag von HST7175 » Fr 16. Feb 2018, 21:47

@Larry, mir ist bewusst das die FB2 dafür nicht Stabil genug ist, aber wenn es der Platz mal erlaubt wird ohnehin eine größere einziehen.
Es waren auch einige Schaftfräser mit MK1 Aufnahme dabei, gabs dafür eine spezielle Maschine, oder waren die vielleicht für einen Winkelkopf bestimmt?

mfG

Harry

Langhobler
Beiträge: 148
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 23:34

Re: Neue Fräsmaschine

Beitrag von Langhobler » Fr 16. Feb 2018, 23:29

Hallo Harry!

Wenn du dir einen Frästischvorschub bauen kannst und möchtest ist das in Ordnung. Einen fertigen Frästischvorschub bekommt man aber auch schon um die 350 EUR stufenlos mit Eilgang und Überlastungsschutz Anpassarbeiten müsste man dann noch machen.

Gruß Alfred

Antworten