Fräsmaschine SP2217-III von CAMELBUS

mklplex
Beiträge: 12
Registriert: Fr 24. Jun 2011, 19:49

Fräsmaschine SP2217-III von CAMELBUS

Beitrag von mklplex » Fr 24. Jun 2011, 20:01

hallo Leute,

ich bin Neu hier und ich hoffe mir kann hier jemand helfen.
Ich habe mir eine Fräsmaschine VARIO25 - MK3 - Camelbus SP2217-III gekauft, ich brauche ein Bedienigungsbeschreibung in Deutscher Sprache, kann mir da jemand helfen und mir die Anleitung dieser Fräsmaschine geben.

Vielen Dank im Voraus
mfg
Mario

Benutzeravatar
Europa
Moderator
Moderator
Beiträge: 3263
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 09:49
Wohnort: Bayern - PLZ 92

Re: Fräsmaschine SP2217-III von CAMELBUS

Beitrag von Europa » Fr 24. Jun 2011, 20:24

Hallo,

die Maschinen hab ich auch immer beobachtet!

Was willst du den wissen? Vielleicht kann dir hier wer helfen, auch ohne Anleitung.

mklplex
Beiträge: 12
Registriert: Fr 24. Jun 2011, 19:49

Re: Fräsmaschine SP2217-III von CAMELBUS

Beitrag von mklplex » Sa 25. Jun 2011, 15:49

hallo flo,

vielen dank für deine antwort.
klar kannste mir halfen wenn du es weist.
Am bedienungskasten zum an und aus machen, da ist ein separater Kabelausgang, meine frage:
wo für ist der ???
Ich möchte eine Kühlmittelpumpe 40W 12L/Min. 400V anschliessen, kann ich es da machen,
wenn ja wie schliesse ich die Kühlmittelpumpe.

Dann kannst du mir sagen ob ich eine GUTE Fräsmaschine erworben habe ????
denn das ist mittlerweile die 3.te die ich geliefert bekommen habe, die anderen 2. sind wieder zurück gegangen.

Vielen Dank im Voraus für deine bemühungen.
einen schönen samstag wünsche ich noch.
gruss Mario
dort an.

Benutzeravatar
Europa
Moderator
Moderator
Beiträge: 3263
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 09:49
Wohnort: Bayern - PLZ 92

Re: Fräsmaschine SP2217-III von CAMELBUS

Beitrag von Europa » Sa 25. Jun 2011, 16:28

Hallo Mario!


Ich kann dir leider nicht helfen, bin noch nicht im Besitz einer Fräse!

Die von dir genannte war aber unter meinen Favoriten dabei, MK3 am besten noch mit langen Tisch hörte sich für mich gut an!
Hast du die 2 die zurückgegangen sind alle von Camelbus bekommen?

Vielleicht findet sich noch einer aus dem Forum der Erfahrung mit der Maschine hat!

Wegen der Betriebsanleitung, kann dir Camelbus nicht helfen? Als ich meine Paulimot Drehe von Privat kaufte bekam ich auch keine Anleitung mit, kurze Mail an Paulimot etwas warten und ich hatte meine Anleitung als PDF bekommen!

mklplex
Beiträge: 12
Registriert: Fr 24. Jun 2011, 19:49

Re: Fräsmaschine SP2217-III von CAMELBUS

Beitrag von mklplex » Sa 25. Jun 2011, 18:56

hallo flo,
das ist schade, naja werde dann mal bei camelbus nach fragen.
Ja die 2. waren auch von camelbus, zudem ich aber auch sagen muss, das der verkäufer nichts dafür kann denn das waren Fräsmaschine vom Typ MK2 (Fräsmaschine ZX7016) die ich selbst zusammen bauen musste, sind verpackt geliefert worden.
Camelbus kam mir stets entgegen zumal der ganze transport schon richtig geld gekostet hat, aber ich denke auch mal das die ein abkommen mit der spedition haben.
naja soll mir ja egal sein, hauptsache meine maschine ist 1.A -
Du flo, ist das richtig das wenn die maschine auf volle touren 2500 HIGH) läuft (rechtrum) das durch die Zahnräder die geräuche
verursachen, mir kommt es so vor.
Ich bin anfänger auf diesem Gebiet und kenne mich nicht so gut aus, deshalb meine frage.
Wenn die maschine dann anderes rum auf volle touren läuft ist das geräuch nicht so hoch/laut und wenn die auf die hälfte (LOW) läuft
dann ist das geräuch nicht so hoch/laut.

flo, ich möchte gerne EXCENTER drehen vom mittelpunkt aus jeweils 1 - 1,5 - 2,0 mm, wie stelle ich das am besten an - in dem EXCENTER soll ein flansch/bund kugellager 6mm

vielen dank im Voraus und schönen wochenende noch.
gruss mario

Benutzeravatar
Europa
Moderator
Moderator
Beiträge: 3263
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 09:49
Wohnort: Bayern - PLZ 92

Re: Fräsmaschine SP2217-III von CAMELBUS

Beitrag von Europa » Sa 25. Jun 2011, 19:25

Hallo,

Tut mir leid falls ich dir Hoffnungen gemacht habe :pfeif:

Zu den Zahnrädern:
Zahnradtriebe werden wohl immer lauter sein als Riementriebe, an meiner Drehe hab ich auch Getriebe. Ich empfinde die jetzt aber als nicht laut.
Daher gehe ich mal davon aus das die Geräusche normal sind. Unterschiedliche Lautstärke wird auch normal sein, ich sag mal als vergleich wenn ein Motor im Standgas oder vollgas läuft ist der auch unterschiedlich laut ;-)

Zwecks Exzenter häng ich mal einen Link von einem andern Forum :pfeif: an:

http://www.plexxart.at/bastelstube/prin ... 425&page=2

Eine erklärung hier im Forum müsste es auch geben!
Und zum Exzenter drehen gibt es auch noch andere Möglichkeiten, zum Beispiel eine Exzenterbuchse machen, dafür brauchst du aber im Idealfall eine Fräse. Zur Not sollte es wohl auch auf der Bohrmaschine gehen, wird dann aber nicht so genau.

Benutzeravatar
Allemool
Moderator
Moderator
Beiträge: 1322
Registriert: Fr 5. Nov 2010, 21:08
Wohnort: 66450
Germany

Re: Fräsmaschine SP2217-III von CAMELBUS

Beitrag von Allemool » Sa 25. Jun 2011, 20:06

Hallo Mario,
ch möchte gerne EXCENTER drehen vom mittelpunkt aus jeweils 1 - 1,5 - 2,0 mm, wie stelle ich das am besten an
Das ist abhängig davon welche Ausrüstung Deine Drehmschine hat (3 Backenfutter, 4 Backenfutter mit einzel verstellbaren Backen).

Eine einfache Lösung ist, wie beschrieben, unter einen Backen des Drehfutters eine Unterlage zu stecken damit Du die gewünschte außermittige Stellung Deines Werkstückes bekommst. Allerdings solltest Du dabei aufpassen das sich weder das Werkstück noch die Unterlage aus den Backen herausschiebt. Das kann gefährlich werden (Werkstück und Unterlage fliegen aus dem Futter) Bei kleinen Excenter wie Du ihn drehen möchtest sollte aber problemlos mit dieser Methode funktionieren.

Wenn Du ein Futter mit einzel verstellbaren Backen hast kannst du das Teil wie hier beschrieben vorgehen.

Gruß

Stieven
Drehbank: VDF Böhringer RO10
Fräsmaschine: Aborga EM 825

hasi64
Beiträge: 6
Registriert: So 5. Jun 2011, 19:05

Re: Fräsmaschine SP2217-III von CAMELBUS

Beitrag von hasi64 » So 26. Jun 2011, 00:19

Hallo miteinander,

@mklplex
Ich habe die selbe Maschine, sie wurde auch ohne Beschreibung geliefert.
Du kannst aber die Beschreibung von Optimum runterladen, die ist bis auf Tetails gleich.
Das Getriebe macht Musik, das ist normal ;-)
Preis Leistungsverhältnis finde ich bei meiner Maschine ok und der Camelbus Chef ist auch in ordnung.
Man muß bei der Maschine etwas nacharbeiten, aber das soll bei den anderen Anbietern auch nicht viel anders sein.

Alles Liebe
Hans

mklplex
Beiträge: 12
Registriert: Fr 24. Jun 2011, 19:49

Re: Fräsmaschine SP2217-III von CAMELBUS

Beitrag von mklplex » So 26. Jun 2011, 16:55

hallo hans,

ich war gerade auf der seite von optimum, da bekomm ich keine anleitung.
ich habe eine VARIO25 - MK3 und da sehe ich keine die halbwegs so ist wie meine, da ist nur eine VARIO20 (BL20)

hans noch ne frage: brauche ich für diese Fräsmaschine Getriebeoel ????

vielen dank im voraus
mfg
mario

Benutzeravatar
Jochen
Beiträge: 1353
Registriert: So 7. Nov 2010, 17:58
Wohnort: 85300 Vendee
France

Re: Fräsmaschine SP2217-III von CAMELBUS

Beitrag von Jochen » So 26. Jun 2011, 19:54

Wer in Deutschland ein Produkt kauft, muss in deutscher Sprache über den bestimmungsgemäßen, sichern und effizienten Umgang mit dem Produkt informiert werden. Auf welchen Umwegen das Produkt nach Deutschland gelangt ist, braucht ihn (den Verbraucher) nicht zu interessieren.
Das ist EU-Recht, die Bedienungsanleitung ist also das Problem der Firma Lehmann-Camelbus. Und nicht abwimmeln lassen!!!
Gruß

Jochen
Gruss
Jochen

Antworten