ZX45 CNC Umbau - Ideensammlung und Konzept

Benutzeravatar
petermue
Beiträge: 769
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 10:47
Wohnort: 91322 Gräfenberg
Germany

Re: ZX45 CNC Umbau - Ideensammlung und Konzept

Beitrag von petermue » Do 11. Okt 2018, 22:16

... und weiter ...

Die Teile habe ich dann noch mit "Black Iron" Kaltbrüniert. Das Ergebnis ist echt gut geworden:
IMG_20181006_233938.jpg
IMG_20181006_234723.jpg
IMG_20181006_234717.jpg
Die restlichen Teile sind recht unspektakulär, davon gibt's auch nur zwei Bilder:
Beide Rollen aus einem Stück gedreht...
IMG_20181006_202053.jpg
... auseinander gesägt ...
IMG_20181006_202233.jpg
... und fertig bearbeitet.

Die Welle ist ein einfaches Drehteil aus Messing, gedreht auf 8mm Außendurchmesser und Stirnseitig jeweils zentrisch eine M3 Gewindebohrung.

Hier alle Teile beisammen:
IMG_20181007_000235.jpg
IMG_20181007_000254.jpg
IMG_20181007_000534.jpg
IMG_20181007_000605.jpg
Was noch fehlt, ist der eigentliche Grundkörper/Hebel.
Den hab' ich noch angefangen, aber außer dem Profil für die Wangen ist noch nicht viel geschehen:
IMG_20181010_231606.jpg
Aufspannung diesmal Kleben undSchrauben :-P
IMG_20181010_233832.jpg
IMG_20181011_003042.jpg



Soweit erstmal wieder
:hi:
Viele Grüße, Peter
---
Instagram Photos

Benutzeravatar
petermue
Beiträge: 769
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 10:47
Wohnort: 91322 Gräfenberg
Germany

Re: ZX45 CNC Umbau - Ideensammlung und Konzept

Beitrag von petermue » Fr 19. Okt 2018, 20:42

weiter geht's:

Zuerst die Hebel bis zur Hälfte aus dem Alu Block schruppen:
IMG_20181016_213332.jpg
Video im Zeitraffer: https://photos.app.goo.gl/j1BcxQZUsP6e2Tet9

Im Vorfeld habe ich bereits Gewinde in die Aufspannplatte geschnitten und das Durchgangsloch an den Hebelenden gebohrt.
Die Oberseite hab' ich dann gleich geschlichtet, so konnte ich hier mit einer Schraube noch zusätzlich fixieren.
IMG_20181016_213805.jpg
Schruppen...
IMG_20181016_223630.jpg
... schlichten...
IMG_20181016_224218.jpg
Seite 1 Fertig :-)
IMG_20181017_000148.jpg


Fehlt natürlich noch die zweite Seite, aber dafür brauchts erst eine sinnvolle Aufspannung.
Dazu habe ich ein Stück POM gedreht, das recht stramm in die Bohrung des Hebels geht. Das Teil wird auf die Aufspannplatte geschraubt und ausgerichtet - das ist mein Nullpunkt.
IMG_20181018_205049.jpg
Der Hebel wird noch mit einem passenden Stück ALU verschraubt und auf den POM Butzen gesteckt.
Ausgerichtet wird dann parallel zur Y-Achse.
IMG_20181018_205156.jpg
IMG_20181018_205555.jpg

Cycle-Start und los...
IMG_20181018_214346.jpg
IMG_20181018_215043.jpg
Fertig
IMG_20181018_224318.jpg
... und nach dem Sandstrahlen sieht das auch ganz ansehnlich aus:
IMG_20181018_225852.jpg
Viele Grüße, Peter
---
Instagram Photos

Benutzeravatar
petermue
Beiträge: 769
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 10:47
Wohnort: 91322 Gräfenberg
Germany

Re: ZX45 CNC Umbau - Ideensammlung und Konzept

Beitrag von petermue » Fr 19. Okt 2018, 21:00

Was ich irgendwie vergessen hab, waren die Bohrungen zum verschrauben der Stahlbleche :hae:

Also ab auf die kleine Solid, die Stahbleche als Schablone zum Anbohren genommen und je vier M3 Gewinde gebohrt/geschnitten.
IMG_20181018_232115.jpg
IMG_20181018_232202.jpg
Zusammen siehts dann so aus:
IMG_20181019_001216.jpg
Nicht zu sehen: in die große Bohrung kommt noch eine POM Hülse. Im zusammen gebauten Zustand wird die Bohrung dann im Paket (Stahlblech, POM Hülse, Stahlblech) auf Maß gerieben.
IMG_20181019_003912.jpg

Passt:
IMG_20181019_005754.jpg
IMG_20181019_005739.jpg

Ach ja, neue Halteplatten für die Pneumatikzylinder gab's auch vor einer Weile.
An diesem Tag hatte ich keine Lust auf CNC und hab' mal wieder ein bisschen was per Hand gesägt, gebohrt, gefeilt und "geschweißt".
Die Bohrungen für den 12er Rundstab sind nach dem Schweißen gerieben.
IMG_20181011_193956.jpg
IMG_20181011_194046.jpg


Die Magnetventile sind auch die Tage gekommen, jetzt warte ich nur noch auf ein bisschen Pneumatik Kleinkrams und dann kommt hoffentlich bald die Generalprobe :2up:
Viele Grüße, Peter
---
Instagram Photos

Doc Alex
Beiträge: 5552
Registriert: Sa 29. Nov 2014, 18:01
Germany

Re: ZX45 CNC Umbau - Ideensammlung und Konzept

Beitrag von Doc Alex » Fr 19. Okt 2018, 21:27

Einfach nur cool

Danke fürs zeigen.
Wer Kunststoff kennt nimmt Stahl!

Thomas#
Beiträge: 1493
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 22:29
Wohnort: Kiel
Germany

Re: ZX45 CNC Umbau - Ideensammlung und Konzept

Beitrag von Thomas# » Fr 19. Okt 2018, 22:12

In Idee aus Ausführung genial!

Und genial wäre für mich schon gewesen, wenn jeweils per Handhebel gespannt werden könnte!

Danke für`s Zeigen und

Grüße von
Thomas

the_muck
Beiträge: 156
Registriert: Do 18. Dez 2014, 08:34

Re: ZX45 CNC Umbau - Ideensammlung und Konzept

Beitrag von the_muck » Fr 9. Nov 2018, 18:20

Moin,
nach dem Sommer geht es bei mir auch weiter. Meinen 1.8kw Motor habe ich gestern auf die Spindel gesetzt 1:2, ich bekomme bei 3000rpm am Motor also 6000 an der Spindel, Resonanzen ins System. Der Riemen fängt an zu Flattern... Dazu wird die Spindel sehr schnell, sehr warm.

Ich muss mal schauen wie ich das in den Griff bekomme, aber soweit hast du es ja noch nicht getestet oder ?

Benutzeravatar
petermue
Beiträge: 769
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 10:47
Wohnort: 91322 Gräfenberg
Germany

Re: ZX45 CNC Umbau - Ideensammlung und Konzept

Beitrag von petermue » Di 13. Nov 2018, 22:54

Hoi,

ne auf der Maschine hab' ich's tatsächlich noch nicht getestet. Hab zum Ausprobieren ja extra die Dummy-Spindel an die Stahlplatte geschraubt damit ich mit den Abständen besser spielen kann und nicht immer auf die Maschine klettern muss.

Aktuell bin ich soweit, dass ich den Servo mit LinuxCNC verheiratet habe und den Encoder für den Feedback-Loop auslese. Auch das pneumatische Schalten der Getriebestufen erledigt LinuxCNC abhängig von der gewünschten Drehzahl schon selbst.
Was jetzt noch fehlt ist der Teil, der zum Positionieren der Spindel notwendig ist. Wenn das läuft zeig ich auch die ganze Konfiguration.

Aber das Problem der flatternden Riemen habe ich auch ab ca. 6000 Rpm. Allerdings hatte ich da nur knapp 5Bar Druck auf den Spannzylindern, ich hoffe das wird mit mehr Druck - also höhere Riemenspannung - besser.
Ansonsten muss ich mir da was anderes einfallen lassen.

Hier noch ein kurzes Video vom ersten automatischen Schalten: https://photos.app.goo.gl/ELNUrKctVRtWxgSb6
P.S. Das furchtbare Laufgeräusch kommt von den kaputten Lagern der Dummy-Spindel ;-)
Viele Grüße, Peter
---
Instagram Photos

the_muck
Beiträge: 156
Registriert: Do 18. Dez 2014, 08:34

Re: ZX45 CNC Umbau - Ideensammlung und Konzept

Beitrag von the_muck » Mi 14. Nov 2018, 17:36

Hey ho,
das sieht doch schon gut aus, mein Servo System läuft bis zur Resonanz sehr leise, kein Vergleich zum Getriebe :D, für die 2 Stufen habe ich noch kein Anwendung. Aber das System gefällt mir :2up:. Ich hab mir den Riemen aber noch mal angeschaut und der scheint nicht 100% abgeschnitten worden zu sein, der ist unterschiedlich dick an einer Seite.

Steuerst du den Servo über Schritt und Richtung oder Anlog an? Ich möchte meine Spindel nach dem Stop ausgerichtet haben, und überlege ob ich das über LinuxCNC oder den Servo mache.

grüße Malte

Benutzeravatar
petermue
Beiträge: 769
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 10:47
Wohnort: 91322 Gräfenberg
Germany

Re: ZX45 CNC Umbau - Ideensammlung und Konzept

Beitrag von petermue » Mi 14. Nov 2018, 19:39

Ich geb' zu, die beiden Riemenstufen sind ein gutes Stück weit reiner Spieltrieb als tatsächlich Notwendig. Wieso einfach, wenn's auch kompliziert geht :nixweiss:

Aktuell Steuer ich analog bipolar (-+5V). Allerdings muss ich da noch etwas Feintuning betreiben, das Signal kommt noch nicht so stabil an (oder wird zu sensibel ausgewertet) wie ich das gerne hätte.
Die Spindelorientierung habe ich auch vor analog anzusteuern, falls ich das stabil hin bekomme. Plan B ist da auf Step/Dir zu gehen, was ja beides ohne Probleme möglich ist.
Ich hätte mir nur gerne den Stepgeneratoe auf der Mesa dafür gespart.
Wenn ich allerdings für die Spindelpositionierung sowieso über Step/Dir gehen muss, kann ich auch einfach generell nur das machen und mir den analog Teil schenken.

Meine aktuelle Konfiguration liegt übrigens öffentlich einsehbar in meinem GitHub Repository: https://github.com/PeterMue/ZX45-LinuxC ... 5/ZX45.hal
Viele Grüße, Peter
---
Instagram Photos

the_muck
Beiträge: 156
Registriert: Do 18. Dez 2014, 08:34

Re: ZX45 CNC Umbau - Ideensammlung und Konzept

Beitrag von the_muck » Fr 16. Nov 2018, 15:48

Hallo,
ich habe mich mal an die Step/Dir Spindel version gewagt aber meine Spindel fängt dann an zu Pumpen :nixweiss: ... ich bin mir nicht so sicher wo das Problem liegt, kann mir nur vorstellen das die Impulse nicht sauber raus kommen oder sich der Positionsregler aufschwingt. Nun bin ich wieder auf PWM gegangen... Mein Servo hat für den Analog eingang noch einen Filter den man einstellen kann. Vielleicht hat deiner sowas auch ;). Das mit der Gasdruckfeder auf Z Funktioniert bei mir super... ne viel schönere Dynamik als an der alten Fräse :D

Leider bekomme ich meinen Touchscrren Asus VT168 nicht ans laufen...

Grüße Malte

Antworten