Seite 1 von 13

Old-Papa nun ooch mit Dieselheizung ;-)

Verfasst: Do 30. Jan 2020, 19:32
von Old-Papa
Hallo,

ich habe mir nun auch soeine China-Webasto im Gehäuse zugelegt. Bisher hatte ich immer einen oder 2 Heizlüfter am laufen, doch das wird teuer....

Aus den unendlich vielen Angeboten im Netz habe ich mir eine in diesem etwa quadratischen Formfaktor bestellt, weil man bei dieser unten ganz bequem das notwendige Netzteil unterbringen kann.
Diese Dinger gibt es mit unterschiedlichen Bedienmodulen und Fernbedienungen, ich habe das hier gezeigte bekommen. Bestellt hatte ich ein etwas anderes, das war dann plötzlich nicht mehr lieferbar.... Ok, ein paar Euro Rabatt rausgeschlagen und mit diesem Modul hier genommen ;)
Das Netzteil ist eins der millionenfach für LED-Ketten angebotenen, hier mit 12V und 15A. Unter 10A sollte man aber nicht nehmen, die Glühkerze braucht beim Anheizen schon ordentlich Saft.

Zunächst habe ich das Dingens komplett zerlegt und mit Spiritus gereinigt (Chinagrippen-Paranoia...). Das war auch besser so, ein Kabelbaum war schon an einer scharfkantigen Innenwand angescheuert (nur durch den Transport).
Dann ein zusätzliches Bodenblech zurechtgeschnitten und -gekantet, hier kommt das Netzteil drauf.

Und dann der Zusammenbau...
Netzteil.jpg
Das Bodenblech mit dem Netzteil... (Foto hätte schärfer sein können)
Hier sind noch Auspuff und Frischluftrohr vertauscht, Murphy ist wieder da!
.
Netzteil-Typ.jpg
Der Netzteiltyp. Wichtig war die Bauhöhe, nicht über 45mm.
.
Gummi.jpg
Damit das Auspuffrohr nicht durchscheuert, noch ein zufällig gefundenen Gummi aufs Blech gesteckt. Mal sehen, wie lange der Hält :pfeif:
.
Loch-innen.jpg
Dann in das Werkstatttor ein größeres Loch gefrickelt und ...
.
Loch-aussen.jpg
... mit einem Passenden Blech abgedeckt.
Da kommt noch ein Klappdeckel drüber.
.
Fertig-oben.jpg
Totale von oben...
.
Fertig-links.jpg
... von links...
.
Fertig-rechts.jpg
... von rechts. Unten erkennt man das verbaute Netzteil, da kommt noch eine Abdeckung davor, besser ist das.
.
FB-1.jpg
Die Fernbedienung. Dieses Modell ist eine Zweiwege, der Istzustand wird auf deren Display angezeigt. Allerdings ist die Reichweite nicht so dolle.
.
14-Grad-C.jpg
Meine gut 100 Kubikmeter Raumvolumen war nach etwa 30 Minuten von 9 auf 14°C erwärmt, das reicht mir vollkommen. Ob die Heizung wirklich die propagierten 8kW pustet, kann ich natürlich nicht messen, zumindest geht mehr als mit meiner 5kW-Elektroheizung.

Derzeit habe ich ein paar Liter Diesel reingekippt, ich muss erstmal etws Heizöl besorgen, weil wohl billiger.

Old-Papa

Re: Old-Papa nun ooch mit Dieselheizung ;-)

Verfasst: Do 30. Jan 2020, 19:38
von Stolle1989
Klingt super!

Hast du ebay Links für die Geschichte?

Sowas stelle ich mir auch noch in meiner Doppelgarage vor, wenn ich im Winter mal am auto friemeln oder schweißen muss, was ich aufgrund des Drecks nicht im Keller mache.

Re: Old-Papa nun ooch mit Dieselheizung ;-)

Verfasst: Do 30. Jan 2020, 19:48
von Old-Papa
Stolle1989 hat geschrieben:
Do 30. Jan 2020, 19:38
Klingt super!

Hast du ebay Links für die Geschichte?

Sowas stelle ich mir auch noch in meiner Doppelgarage vor, wenn ich im Winter mal am auto friemeln oder schweißen muss, was ich aufgrund des Drecks nicht im Keller mache.
Kann ich raussuchen, doch da gibt es tausende Anbieter, auch aus D oder CZ.

Netzteil: Auktionsnummer 113726790402

Heizung: Auktionsnummer 264540212790 (hier als Beispiel, in meinen Käufen ist das Ding verschwunden.... :o )

Old-Papa

Re: Old-Papa nun ooch mit Dieselheizung ;-)

Verfasst: Do 30. Jan 2020, 20:29
von inoxx
Diese Chinaheizung läuft bei mir schon den zweiten Winter, Einfach Klasse das Ding :super:
Heizölverbauch ca. 0,5l/h
Ich habe meine aber außerhalb der Werkstatt angebracht. ist bedeutend leiser.
Meister Frickel hat auf YouTube diverse Videos Hoch geladen.
ZB.
https://youtu.be/oYz6G3z-IoA
In der Suche bei YouTube einfach mal Chinaheizung eingeben
IMG_6464.JPG
fehlercodechina.jpg
Achso ja , ein 12V Schaltnetzteil habe ich auch verbaut.
https://www.amazon.de/Netzteil-Schaltne ... KD2YZQ9PYA
Man Könnte auch ein 24V nehmen , dann halbiert man die Stromstärke ,die Spannung lässt sich umstellen.
Diverse andere Einstellmöglichkeitem gibt es auch noch .
Der Pin ist 1688

Re: Old-Papa nun ooch mit Dieselheizung ;-)

Verfasst: Do 30. Jan 2020, 20:38
von Old-Papa
inoxx hat geschrieben:
Do 30. Jan 2020, 20:29
Diese Chinaheizung läuft bei mir schon den zweiten Winter, Einfach Klasse das Ding :super:
Heizölverbauch ca. 0,5l/h
Den Verbrauch kann ich noch nicht abschätzen, doch das wäre bei 0,5l schon sehr gut.
inoxx hat geschrieben:
Do 30. Jan 2020, 20:29
Ich habe meine aber außerhalb der Werkstatt angebracht. ist bedeutend leiser.
Meister Frickel hat auf YouTube diverse Videos Hoch geladen.
...
Außerhalb ist aber ein großer Nachteil: Es wird immer "Frostluft" auf Temperatur gebracht, wenn innen, dann wird die schon vorgeheizte Luft angesaugt und weiter erwärmt.
Die Geräuschkulisse hält sich in Grenzen, nur der außerhalb endende Auspuff röhrt hörbar. Innen rödelt natürlich das Lüftergeräusch, das hat man bei Elektrolüftern aber auch.

Old-Papa

Re: Old-Papa nun ooch mit Dieselheizung ;-)

Verfasst: Do 30. Jan 2020, 20:52
von inoxx
Stolle1989 hat geschrieben:
Do 30. Jan 2020, 19:38
Klingt super!

Hast du ebay Links für die Geschichte?

Sowas stelle ich mir auch noch in meiner Doppelgarage vor, wenn ich im Winter mal am auto friemeln oder schweißen muss, was ich aufgrund des Drecks nicht im Keller mache.
https://www.ebay.de/itm/8KW-12V-Air-Hea ... %7Ciid%3A1

Re: Old-Papa nun ooch mit Dieselheizung ;-)

Verfasst: Do 30. Jan 2020, 21:06
von Schraubendreher
Wenn das Ding draussen verbaut ist, kann es doch mit einem Schlauch die kühle Luft von Innen absaugen und aufgeheitzt über den zweiten Schlauch wieder in den Innenraum zurück.
Die Heizung muss nicht unbedingt kalte Aussenluft ansaugen.

Re: Old-Papa nun ooch mit Dieselheizung ;-)

Verfasst: Do 30. Jan 2020, 21:16
von d.hilmer1986
ich habe derzeit bei mir in der werkstatt auch eine 8kw diesel heizung im betrieb.
https://www.ebay.de/itm/8KW-12V-Integra ... 2749.l2649

bevor die abgase nach aussen geleitet werden habe ich noch zusätzlich dazu einen alten ladeluftkühler angeschlossen welcher als wärmetauscher dient, dadurch kann man noch etwas mehr an wärme rausholen.

funktioniert bisher super

Re: Old-Papa nun ooch mit Dieselheizung ;-)

Verfasst: Do 30. Jan 2020, 21:19
von Old-Papa
Schraubendreher hat geschrieben:
Do 30. Jan 2020, 21:06
Wenn das Ding draussen verbaut ist, kann es doch mit einem Schlauch die kühle Luft von Innen absaugen und aufgeheitzt über den zweiten Schlauch wieder in den Innenraum zurück.
Die Heizung muss nicht unbedingt kalte Aussenluft ansaugen.
Kann ja, doch auf dem Foto von Inoxx sieht das nicht danach aus.
Dennoch, mir ist das geschützt innen lieber, vor allem, da ich das Teil in mehreren Werkstätten verwenden will (habe drei). Jede bekommt ein Loch ins Tor, bei Nichtbenutzung ist eine kleine Klappe davor. Die Heizung ist ja so kompakt, lässt sich leicht umstellen.

Old-Papa

Re: Old-Papa nun ooch mit Dieselheizung ;-)

Verfasst: Do 30. Jan 2020, 21:44
von inoxx
Old-Papa hat geschrieben:
Do 30. Jan 2020, 21:19
Schraubendreher hat geschrieben:
Do 30. Jan 2020, 21:06
Wenn das Ding draussen verbaut ist, kann es doch mit einem Schlauch die kühle Luft von Innen absaugen und aufgeheitzt über den zweiten Schlauch wieder in den Innenraum zurück.
Die Heizung muss nicht unbedingt kalte Aussenluft ansaugen.
Kann ja, doch auf dem Foto von Inoxx sieht das nicht danach aus.
Dennoch, mir ist das geschützt innen lieber, vor allem, da ich das Teil in mehreren Werkstätten verwenden will (habe drei). Jede bekommt ein Loch ins Tor, bei Nichtbenutzung ist eine kleine Klappe davor. Die Heizung ist ja so kompakt, lässt sich leicht umstellen.

Old-Papa
Bei mir wird die Luft aus der Umhausung gesaugt. Bei Minimal Betrieb wird aber das Gehäuse zu warm und der Temperatursensor spricht an. E 005
In einigen Foren hab ich gelesen , das frische Luft am besten ist.
Werde die Ansaugung mal nach außen legen