Meine Werkstatt

Hier könnt Ihr eure Werkstatt vorstellen.
Sebi2003
Beiträge: 9
Registriert: So 8. Sep 2019, 23:43
Austria

Meine Werkstatt

Beitrag von Sebi2003 » Di 10. Sep 2019, 17:30

:news: :news: Da Ich neu bin hier im Forum wollte ich euch einfach mal meine Werkstatt zeigen, vielleicht habt ihr ja noch ein paar gute Verbesserungsvorschläge. Die Fotos sind leider etwas gegen das Licht geknipst aber das meiste kann man erkennen. :imstupid:
20190909_120416[1].jpg
Die Werkstatt hat nach hinten ca 5,60 m und in der breite ca 4,50 m, also zu kurz für 6m Stangenmaterial. Vielleicht hat ja einer eine Idee wie ich dann die abgeschnittenen Stangen Lagern kann, denn derzeit liegen sie nur auf dem Boden. :nixweiss:
20190909_120422[1].jpg
2 Böcke hab ich mir auch gemacht da ein Ordentlicher Schweißtisch momentan einfach zu teuer, ist und noch kein gebrauchter zu finden war.
20190909_120431[1].jpg
solche Kleinteilsortimente sind auch recht sinnvoll um Schrauben zu Lagern.
20190909_120519[1].jpg
Hier die Bernardo Kaltkreissäge mit zwei Rollbahnen und selbst gebasteltem Anschlag ist zwar aus China oder so, aber für den Hobbybereich völlig ausreichend und nicht zu teuer.
20190909_120536[1].jpg
Das ist mein Mag Schweißgerät von Lorch ein M-Pro 250 mit 20 Liter Gasflasche und 12 Einstellungen bis 250 Ampere. Dahnter steht noch eine kleine Feldschmiede von Becma und meine Heizung fürn Winter.
20190909_120532[1].jpg
Hier meine Drehe Turncraft 1440 ist recht genau und mit Multifix A ausgestattet. Ich vermute das es eine China Maschine ist aber bin mir nicht nicht sicher vielleicht kan mir da ja Jemand helfen. Sonst gibts dazu nicht viel zu sagen 1m Spitzenweite Spitzenhöhe weiß ich nimmer und Spindeldurchlass hat sie 36mm.
20190909_120540[1].jpg
Da steht momentan noch die alte Flott, die kommt aber weg und eine Stichelschleifmaschine kommt irgendwann mal da hin. Die Drehdornpresse hab ich zum Lager auspressen und darunter noch ein Kompressor vom Hofer ;-) .
20190909_120549[1].jpg
Meine neueste Errungenschaft ist die Arboga 2508 U glaub ich heißt sie. An sich in einem guten Zustand das einzige Problem ist die fixierung des Morsekonus da er nicht oben geschraubt wird sonden unten mit einer Überwurfmutter. Daneben steht meine Werkbank, ein massiver Eigenbau :klugscheiss: wo ich einen Winkelbieger montiert habe.
20190909_120510[1].jpg
So sieht die Werkbank von vorne aus alles Wichtige ist griffbereit und als schubladen habe ich einfach Blechkisten genommen. Auf der Werkbank steht auserdem noch mein kleiner Wig Schweißer von Lorch (mit AC/DC funktion und 210 Ampere glaub ich hat er) und eine billige Stockschere von Bernardo
20190909_120444[1].jpg
neben der Werkbank ist das "Schleifeck" mit Bandschleifer und Schleifbock.
20190909_120616[1].jpg
Im Eck hab ich noch ne Rumpelkammer oder so wo noch ein Bisschen Material und anderes Zeugs liegt das ist ganz Praktisch weil man da noch zusätzlichen Stauraum Hat.

Ich denke itn der Werkstatt kann man schon was anfangen und das ein oder Andere Projekt verwirklichen
Grüße Sebi
Drehe: Turncraft 1440
Fräse/Bohrmaschine: Arboga 2508U,
Säge: Bernardo Kaltkreissäge
Schleifen: Bernado 75×2000 Bandschleifer und ein 300er Schleifbock
Schweissen: Lorch Handytig 210 ac/dc und Kirch M pro 250
Naja ein paar Maschinchen sind's schon ;-)

Christian89
Beiträge: 348
Registriert: Mi 24. Apr 2019, 20:09
Wohnort: Nähe Magdeburg
Germany

Re: Meine Werkstatt

Beitrag von Christian89 » Di 10. Sep 2019, 17:39

Wirklich eine schöne Werkstatt. Mein Papa hat immer alles längere unter die Decke gehängt.
Vielleicht ist unter der Decke ja genügend Platz. Und diagonal kann das Material auch länger werden.
Gruß Christian

Drehe: Gosmeta D250/1000
Fräse: WMW 4102
Bohre: komunaras 2M112
Hobel:lange und geilen
Schleifer:Elbtalwerk slw st40, Gisag se 315
Säge: Kläger
Hebebühne: Stertil Koni 3,5t
Schweißen: mag,mma,autogen
Usw.

Sebi2003
Beiträge: 9
Registriert: So 8. Sep 2019, 23:43
Austria

Re: Meine Werkstatt

Beitrag von Sebi2003 » Di 10. Sep 2019, 17:41

Nein unter der Decke ist leider kein Platz da ich nur 2,50m Deckenhöhe hab aber trotzdem danke

Grüße Sebi
Drehe: Turncraft 1440
Fräse/Bohrmaschine: Arboga 2508U,
Säge: Bernardo Kaltkreissäge
Schleifen: Bernado 75×2000 Bandschleifer und ein 300er Schleifbock
Schweissen: Lorch Handytig 210 ac/dc und Kirch M pro 250
Naja ein paar Maschinchen sind's schon ;-)

Benutzeravatar
Booze
Beiträge: 1349
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 11:54
Wohnort: Mainhatten
United States of America

Re: Meine Werkstatt

Beitrag von Booze » Di 10. Sep 2019, 17:50

Wieso, bist du 2,35m Groß? :-D
Gruß Viktor




Angelini AVM 125
Hobbymat MD65
Hauser Fräsmaschine
DaVinci 1.0 Pro 3D Drucker

ferze001
Beiträge: 383
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 20:16
Austria

Re: Meine Werkstatt

Beitrag von ferze001 » Di 10. Sep 2019, 18:24

Turncraft sagt mir jetzt auch nichts, scheint aber keine schlechte maschine zu sein. ordentliche abstufung bei den drehzahlen und anständiges norton-getriebe, spitzenhöhe wohl irgendwo bei 180mm. wo haste die her und was hat die gekostet, wenn man fragen darf? :hi:

DerLaCroix
Beiträge: 38
Registriert: Di 23. Jul 2019, 16:13
Wohnort: Wien<->Sopron
Hungary

Re: Meine Werkstatt

Beitrag von DerLaCroix » Di 10. Sep 2019, 18:39

Lange Sachen definitiv unter die Decke - aber über der Werkbank, wo man nicht drunter durchgeht - Mehr Stauraum.

Ist sicher eine Chinadrehe - ich entsorge sie gerne für Dich, wenn du willst. :pfeif:

Und mach mal ein wenig Dreck und ein paar Haufen mit unsortierten Teilen in deine Werkstatt - mit so sauber und geordneten Bildern bringst du schnell andere in Verruf! :unknown:
Rákosi M1 Fräse - LASCO 2 Federhammer - Gebr. Götz Exzenterpresse

Benutzeravatar
schwarzfuss
Beiträge: 957
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 20:20
Wohnort: 21763 Neuenkirchen
Germany

Re: Meine Werkstatt

Beitrag von schwarzfuss » Di 10. Sep 2019, 19:33

ferze001 hat geschrieben:
Di 10. Sep 2019, 18:24
anständiges norton-getriebe,
Wo hat die Maschine denn ein Norton Getriebe ? Ich sehe da keines. :nixweiss:

https://de.wikipedia.org/wiki/Nortongetriebe :klugscheiss:

Gruß Schwarzfuss
Kole Feut un norden Wind gift ’n krusen Büdel unn’n lütten Pint.
Rundmache: Knuth SH150/610S (FU-Betrieb)
Flachmache: TITAN TM45FG

Sebi2003
Beiträge: 9
Registriert: So 8. Sep 2019, 23:43
Austria

Re: Meine Werkstatt

Beitrag von Sebi2003 » Di 10. Sep 2019, 19:38

Also die Maschine hat 3500 Euro gekostet hab sie von einem Maschinenhäbdler in meiner Nähe und mit dem entsorgen lass ma lieber :muahaha:

Grüße Sebi
Drehe: Turncraft 1440
Fräse/Bohrmaschine: Arboga 2508U,
Säge: Bernardo Kaltkreissäge
Schleifen: Bernado 75×2000 Bandschleifer und ein 300er Schleifbock
Schweissen: Lorch Handytig 210 ac/dc und Kirch M pro 250
Naja ein paar Maschinchen sind's schon ;-)

Benutzeravatar
Elfenspan
Beiträge: 520
Registriert: Mi 19. Nov 2014, 13:20
Wohnort: Ostfälischer Bodden

Re: Meine Werkstatt

Beitrag von Elfenspan » Di 10. Sep 2019, 19:55

Mehr Platz als in meiner kleinen Garage. Ich würde die langen Stangen auch auf einem Hochregal über der Werkbank lagern. Da stören sie am allerwenigsten.

Ich sehe das immer wieder bei manchen Drehmaschinen, habe aber trotzdem keine Ahnung: Leitspindel ist klar, Zugspindel ist auch klar, aber wofür ist die Dritte?
A..hoi

Scheiß auf CNC

Benutzeravatar
schwarzfuss
Beiträge: 957
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 20:20
Wohnort: 21763 Neuenkirchen
Germany

Re: Meine Werkstatt

Beitrag von schwarzfuss » Di 10. Sep 2019, 19:58

Elfenspan hat geschrieben:
Di 10. Sep 2019, 19:55
Ich sehe das immer wieder bei manchen Drehmaschinen, habe aber trotzdem keine Ahnung: Leitspindel ist klar, Zugspindel ist auch klar, aber wofür ist die Dritte?
Schaltwelle zum ein / ausschalten. Hebel rechts am Bettschlitten. Nach unten Linkslauf (Normalrichtung, nach oben Rechtslauf.
Drehe 44.JPG
Schalthebel
Drehe 43.JPG
Schaltwelle geht durch Vorschubgetriebe am Ende sitzt der Schalter für Rechts- Linkslauf.
Gruß Schwarzfuss
Kole Feut un norden Wind gift ’n krusen Büdel unn’n lütten Pint.
Rundmache: Knuth SH150/610S (FU-Betrieb)
Flachmache: TITAN TM45FG

Antworten