Neuzugang in der Hobbywerkstatt

Hier könnt Ihr eure Werkstatt vorstellen.
django1997
Beiträge: 27
Registriert: So 4. Aug 2019, 17:17
Wohnort: 83395 Freilassing
Germany

Neuzugang in der Hobbywerkstatt

Beitrag von django1997 » Di 20. Aug 2019, 22:48

Hallo Zerspaner,

So Heute wars endlich soweit, bin nun stolzer Besitzer einer Sieg SX2.3. Die Maschine wurde bei Paulimot bestellt und zugleich auch ein bisschen Zubehör, wie z.b. ein 100mm Rundtisch, ein 63mm Niederzugschraubstock, ein ER25 Halter (Spannzangen sind von der Drehbank schon da) und ein bisschen Kleinkram.
IMG_20190820_130348.jpg
Passt perfekt neben die Emco und ich glaube die zwei ergänzen sich super.

IMG_20190820_210534.jpg
Die ersten Späne sind natürlich auch schon gefallen und ich bin echt angenehm überrascht wie schön so eine kleine Maschine in der Handhabung sein kann (habe bisher nur auf den "großen" alten Panak in der Arbeit gefräst). Alu geht ziemlich spielend leicht von der Hand (es wird auch so ziemlich 90% Alu gefräst werden), aber auch (Bau)Stahl geht noch ziemlich gut. Natürlich erwarte ich mir hier kein Präzissions- oder Steifigkeitswunder, steht ja auch nur auf einer Küchenarbeitsplatte, aber für meine anwendungen im Modellbau dürften die Leistungen durchaus mehr als ausreichen.
Geplant ist noch ein DRO, oder zumindest Messschieber nachzurüsten und nach und nach das Repertoire an Fräsern und Aufnahmen zu erweitern, außerdem liegt schon Material für einen Schlagzahnfräser bereit, der dürfte auf der EMCO kein problem sein und sollte vorallem das Planfräsen doch etwas erleichtern.
Ich bin für Anregungen und Tipps natürlich immer dankbar (keine Angst, das Chaos wird noch beseitigt). :2up:

Gruß
Simon
Maschineninventar

Drehbank: Emco Compact 8
Fräse: Sieg SX2.3

Benutzeravatar
eXact Modellbau
Beiträge: 7498
Registriert: Mi 17. Aug 2011, 08:04
Wohnort: Bad Doberan (Mecklenburg)
Kontaktdaten:
Germany

Re: Neuzugang in der Hobbywerkstatt

Beitrag von eXact Modellbau » Mi 21. Aug 2019, 07:55

100 mm Rundtisch hört sich nicht gut an. Zeig mal bitte.
Gruß
Larry

Nehmen und geben! Es ist nicht der Sinn eines Forums, Informationen per PN auszutauschen!

www.die-minilok.de

Haul
Beiträge: 40
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 20:53
Wohnort: Unterallgäu
Germany

Re: Neuzugang in der Hobbywerkstatt

Beitrag von Haul » Mi 21. Aug 2019, 09:16

Guten Morgen Simon,
ich denke auch , dass Du für den Modellbau jetzt ganz gut aufgestellt bist. Mit den beiden kleinen Maschinen kann man gerade im Modellbau eine ganze Menge anstellen, wenn man nur genug gute Ideen / Projekte hat. Ein Bekannter von mir hat die schönsten und teuersten Maschinen bei sich herumstehen mit denen er theoretisch alles machen könnte, doch leider hat er in den vergangenen Jahren bis auf ein paar Buchsen nichts damit gemacht. Ich wünsche Dir viel Spaß mit deinem Neuzugang. Wenn Du eine Lösung für das "Chaos" gefunden hast, lass es mich wissen denn ich versuche es auch schon länger...

Gruß Haul
drehen: Myford ML7 ,Wemas AT500s, fräsen: Knuth Mark VII, sägen: Kläger Mod 3

Benutzeravatar
Booze
Beiträge: 1349
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 11:54
Wohnort: Mainhatten
United States of America

Re: Neuzugang in der Hobbywerkstatt

Beitrag von Booze » Mi 21. Aug 2019, 09:28

Das ist doch kein Chaos :-D
Gruß Viktor




Angelini AVM 125
Hobbymat MD65
Hauser Fräsmaschine
DaVinci 1.0 Pro 3D Drucker

django1997
Beiträge: 27
Registriert: So 4. Aug 2019, 17:17
Wohnort: 83395 Freilassing
Germany

Re: Neuzugang in der Hobbywerkstatt

Beitrag von django1997 » Mi 21. Aug 2019, 12:25

@Larry: Ist jetzt sicher nicht das über Gerät an Rundtisch, der standard Tisch von Paulimot eben, aber für meine Zwecke mehr als ausreichend (und man kann ihn ja immernoch nacharbeiten). Ich muss damit ja kein Geld verdienen und mit genug Geduld und Zeit bekommt man auch aus Schrott noch brauchbares.

@Booze und Haul: Die Werkbank ist ja noch ein Stück länger, da geht das Chaos dann erst richtig los, den Anblick wollte ich euch aber ersparen. :unknown:
Maschineninventar

Drehbank: Emco Compact 8
Fräse: Sieg SX2.3

Benutzeravatar
eXact Modellbau
Beiträge: 7498
Registriert: Mi 17. Aug 2011, 08:04
Wohnort: Bad Doberan (Mecklenburg)
Kontaktdaten:
Germany

Re: Neuzugang in der Hobbywerkstatt

Beitrag von eXact Modellbau » Mi 21. Aug 2019, 13:24

Du musst halt wissen, dass dieser Rundtisch zum Fräsen nicht geeignet ist. Man kann damit maximal teilen, also mal ein Lochbild bohren, oder ähnliches. Fräsen kann man gar nicht. Das rappelt wie verrückt, und endet mit Werkzeugbruch und Werkstückverlust.
Gruß
Larry

Nehmen und geben! Es ist nicht der Sinn eines Forums, Informationen per PN auszutauschen!

www.die-minilok.de

Benutzeravatar
Booze
Beiträge: 1349
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 11:54
Wohnort: Mainhatten
United States of America

Re: Neuzugang in der Hobbywerkstatt

Beitrag von Booze » Mi 21. Aug 2019, 13:46

eXact Modellbau hat geschrieben:
Mi 21. Aug 2019, 13:24
Du musst halt wissen, dass dieser Rundtisch zum Fräsen nicht geeignet ist. Man kann damit maximal teilen, also mal ein Lochbild bohren, oder ähnliches. Fräsen kann man gar nicht. Das rappelt wie verrückt, und endet mit Werkzeugbruch und Werkstückverlust.
Vielleicht meint er den 100er Vertex und nicht das chinesische Gelumpe, der taugt dafür.
Gruß Viktor




Angelini AVM 125
Hobbymat MD65
Hauser Fräsmaschine
DaVinci 1.0 Pro 3D Drucker

Benutzeravatar
eXact Modellbau
Beiträge: 7498
Registriert: Mi 17. Aug 2011, 08:04
Wohnort: Bad Doberan (Mecklenburg)
Kontaktdaten:
Germany

Re: Neuzugang in der Hobbywerkstatt

Beitrag von eXact Modellbau » Mi 21. Aug 2019, 13:49

Der kleine Vertex hat 110mm.
Gruß
Larry

Nehmen und geben! Es ist nicht der Sinn eines Forums, Informationen per PN auszutauschen!

www.die-minilok.de

Benutzeravatar
Stolle1989
Beiträge: 1678
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 09:56
Wohnort: In der Nähe Braunschweigs
Germany

Re: Neuzugang in der Hobbywerkstatt

Beitrag von Stolle1989 » Mi 21. Aug 2019, 13:52

Wie auch immer, er ist da und vermutlich wird er seine Erfahrungen damit machen.
Viele Grüße aus der Braunschweiger Ecke
Lennart

Drehmaschine: Weiler Matador VS2 + Emco Compact 5
Fräsmaschine: Deckel FP2 + Rong Fu 45 oder so
Sägen: MBS115
Schleifen: Deckel S0E, Wedevag Bohrerschleif, Brierley ZB25

Limbo
Beiträge: 4260
Registriert: Fr 10. Jul 2015, 18:32
Wohnort: Hannover
Germany

Re: Neuzugang in der Hobbywerkstatt

Beitrag von Limbo » Mi 21. Aug 2019, 13:59

@Larry
Nein, ein Stabilitätswunder ist so ein 100er Rundtisch nicht, er hat auch nur M6-Nutensteine.
So einen 100er Rund habe ich von HBM. Damit habe ich die Radien an meine vergrößere Wechselradschere aus 10er Flachstahl gefäst.
Natürlich hatte ich die Konturen schon möglichst weit beim Sägen vorgearbeitet und mit geraden Fräsgängen noch feiner nachgearbeitet, aber die letzten Rundungen, oben, rechts und den Ausschnitt habe ich mit wenig Zustellung auf dem 100er Rundtisch mit seinem Vorschub gefräst.
WR-Schere.jpg
WR-Schere.jpg (69.72 KiB) 1149 mal betrachtet
Die Oberfläche ist nicht so toll, weil ich die Walzhaut nur ganz sparsam abnehmen durfte, nach dem Brünieren sah das Teil wieder besser aus.

Hans
Drehmaschine Dema LSDM 6133
Fräsmaschine VF 45FG (MB4 Clon)
Hobel Gastl RG200 ST-E
3D-Drucker Creality E2
Bandsäge Flex SBG 4910
StichelSchleifMaschine HBM Typ U3

Antworten