Tiny workshop 3,3 qm

Hier könnt Ihr eure Werkstatt vorstellen.
Benutzeravatar
zuendler
Beiträge: 530
Registriert: Fr 13. Apr 2018, 10:06
Germany

Re: Tiny workshop 3,3 qm

Beitrag von zuendler » Mi 18. Sep 2019, 19:24

Vorallem als Ring.
Maul kann man ja auch an Heizungsrohren und eckigen Teilen brauchen.
Aber Ring in der Größe ist echtes LKW Werkzeug :-D

Benutzeravatar
Booze
Beiträge: 1514
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 11:54
Wohnort: Mainhatten
United States of America

Re: Tiny workshop 3,3 qm

Beitrag von Booze » Mi 18. Sep 2019, 19:31

Vielleicht möchte er ein Traktor in seiner Werkstatt reparieren?

:muahaha:
Gruß Viktor




Angelini AVM 125
Hobbymat MD65
Hauser Fräsmaschine
DaVinci 1.0 Pro 3D Drucker

blondy
Beiträge: 546
Registriert: Fr 29. Sep 2017, 11:00
Germany

Re: Tiny workshop 3,3 qm

Beitrag von blondy » Do 19. Sep 2019, 09:20

Moin,
also zum Kreissägblatt wechseln brauch ich auch Schlüsselweiten dieser Größenordnung und auch gerne als Ringschlüssel wegen nur zwei Hände, Gegenhalten und Abrutschgefahr.
Futterwechselmaulschlüssel an meiner Drehmaschine ist ein 55er - allerdings Maul.
Ich versteh eher die Sortierung auf dem Bild nicht.
Gruß
blondy

Tut mir leid, aber das ist so eine Macke von mir, immer zu glauben, daß die Antwort etwas mit der Frage zu tun haben müsste.

Benutzeravatar
MasterOD
Beiträge: 242
Registriert: So 4. Aug 2019, 20:04
Wohnort: Essen
Germany

Re: Tiny workshop 3,3 qm

Beitrag von MasterOD » Do 19. Sep 2019, 18:55

Liebe Kollegen,

der Ringschlüsselsatz war natürlich ein Kalauer, ich sah ihn gestern beim Lieferantenbesuch in der Werkstatt und dachte mir zum Tiny workshop passt das ob der Größenverhältnisse wunderbar. Der Schlüsselsatz wiegt geschätzt die Hälfte meiner Maschine, an der ich noch keine Schraube größer 17 gesehen habe.
Eine neue 13er Mutter ist heute bei mir eingetroffen, sie trägt den schönen Namen "Sechskantmuttern DIN 6331, Edelstahl A2, hohe Form mit Bund" und schmückt nun meinen Multifix.
20190919_182442.jpg
Ein Satz TERRAX by RUKO Schneideisensatz M3 - M12 wie auch 100 Blatt Schleifpapier 60-3000 sind eingetroffen,
20190919_184718.jpg
Gewindebohrer Set und Arbeitslampe sind noch auf Reise, weitere Zerspanungswerkzeuge müssen noch ausgesucht werden.

Gruß Rüdiger :hi:
Gruß Rüdiger :hi:
Tiny Workshop um Bernardo Proficenter 550 WQV

Christian89
Beiträge: 463
Registriert: Mi 24. Apr 2019, 20:09
Wohnort: Nähe Magdeburg
Germany

Re: Tiny workshop 3,3 qm

Beitrag von Christian89 » Do 19. Sep 2019, 19:03

Sehr schön gemacht! Musste eben sehr wegen den Ring Schlüsseln schmunzeln, da ja doch alle dachten es sei bei dir! :super:
Gruß Christian

Drehe: Gosmeta D250/1000
Fräse: Fritz Werner aka WMW 4102
Bohre: komunaras 2M112
Hobel:lange und geilen
Schleifer:Elbtalwerk slw st40, Gisag se 315
Säge: Kläger
Hebebühne: Stertil Koni 3,5t
Schweißen: mag,mma,autogen
Usw.

Benutzeravatar
Stolle1989
Beiträge: 1919
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 09:56
Wohnort: In der Nähe Braunschweigs
Germany

Re: Tiny workshop 3,3 qm

Beitrag von Stolle1989 » Fr 20. Sep 2019, 14:28

Super, wird doch langsam. :trink2:

Aber wozu eine hohe Muttern wenn das Gewine zu kurz dafür ist?
Da würde ich aber beidseitig noch ein wenig abdrehen.
Viele Grüße aus der Braunschweiger Ecke
Lennart

Drehmaschine: Weiler Matador VS2 + Emco Compact 5
Fräsmaschine: Deckel FP2 + Rong Fu 45 oder so
Sägen: MBS115
Schleifen: Deckel S0E, Wedevag Bohrerschleif, Brierley ZB25

Benutzeravatar
MasterOD
Beiträge: 242
Registriert: So 4. Aug 2019, 20:04
Wohnort: Essen
Germany

Re: Tiny workshop 3,3 qm

Beitrag von MasterOD » Fr 20. Sep 2019, 14:30

Update!

Mein Schlüsselsatz ist angekommen und montiert. Es war auf meinem Gelände doch immer etwas unattraktiv nach dem Proxxon Koffer zu suchen und dann, noch schwieriger, einen geeigneten Ablageplatz zu finden. Dann Aufklappen, Schlüssel entnehmen, verwenden usw. und danach alles wieder zu retournieren. Da sich die Schlüssel aber bewährt haben habe ich nun eine Lösung gewählt, in der sich, nach der Montage, die Schlüssel im schnellen, bequemen Zugriff befinden.
20190920_124639.jpg
Der vorausgegangene Beitrag Ringschlüssel wäre wohl doch etwas über die Hallenbodenbelastung hinausgegangen.

Gruß Rüdiger :hi:
Gruß Rüdiger :hi:
Tiny Workshop um Bernardo Proficenter 550 WQV

Benutzeravatar
MasterOD
Beiträge: 242
Registriert: So 4. Aug 2019, 20:04
Wohnort: Essen
Germany

Re: Tiny workshop 3,3 qm

Beitrag von MasterOD » Fr 20. Sep 2019, 17:53

So,

mir war heute mal nach laut & schmutzig, drum habe ich einen 25er Rundstahl eingespannt, angekratzt und 1 mm zugestellt. Drehzahl habe ich Vollgas gegeben 2000+ U/min, Vorschubeinstellung nach Maschine f= 0,13.

Das gab nette kleine Späne da dachte ich mir, nehmen wir mal das doppelte, also 2 mm Zustellung.
20190920_173044.jpg
Drehzahl & Vorschub unverändert, die Späne noch etwas wilder, aber keinerlei Last bzw. Wimmern der Maschine war zu bemerken, mit der Oberflächenqualität bin ich zufrieden. Aufgrund der kurzweiligen Zerspanung habe ich einen evtl. Drehzahlabfall nicht beobachtet.
Das Ergebnis erfreut mich, da ich mit solchen Werten nicht täglich manipulieren will, es soll ja ein Vergnügen bleiben. Soviel von hier.
Gruß Rüdiger :hi:
Tiny Workshop um Bernardo Proficenter 550 WQV

Benutzeravatar
Stolle1989
Beiträge: 1919
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 09:56
Wohnort: In der Nähe Braunschweigs
Germany

Re: Tiny workshop 3,3 qm

Beitrag von Stolle1989 » Fr 20. Sep 2019, 18:35

Ist doch super!

In der Regel teste ich gerne mal bei ner neiem Maschine mit neuer Platte was so geht um ein Gefühl zu bekommen.
An den Spänen, Oberfläche und Akustik kann man dann recht gut erkennen wo die Grenze ist ohne maßlos zu überlasten.
Viele Grüße aus der Braunschweiger Ecke
Lennart

Drehmaschine: Weiler Matador VS2 + Emco Compact 5
Fräsmaschine: Deckel FP2 + Rong Fu 45 oder so
Sägen: MBS115
Schleifen: Deckel S0E, Wedevag Bohrerschleif, Brierley ZB25

Benutzeravatar
MasterOD
Beiträge: 242
Registriert: So 4. Aug 2019, 20:04
Wohnort: Essen
Germany

Re: Tiny workshop 3,3 qm

Beitrag von MasterOD » Fr 20. Sep 2019, 20:04

Ermuntert durch Lennart´s Zuspruch habe ich es weiter getrieben und beim Schruppvorschub 0,25 die Maschine in die Knie gezwungen (kleine mittlere Fläche) da war dann auch die Schnittkante hin. :x

20190920_193901.jpg

Nach dem Tausch der Wendeschneidplatte habe ich den kleinsten Vorschub 0,06 gewählt und die letzte linke Fläche gedreht. Dafür das alles mit n >2000 U/min vorgenommen wurde, ist meine Einschätzung, mit einem HP also 0,75 KW bin ich ausreichend "motorisiert". :2up:
Gruß Rüdiger :hi:
Tiny Workshop um Bernardo Proficenter 550 WQV

Antworten