"Projekt" historische Werkstatt

Hier könnt Ihr eure Werkstatt vorstellen.
Matthias78
Beiträge: 485
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 21:58
Wohnort: Lahn-Dill-Kreis
Germany

"Projekt" historische Werkstatt

Beitrag von Matthias78 » Do 8. Dez 2016, 17:44

Hallo Leute,
ich bin dabei mir eine Werkstatt mit historischen Werkzeugmaschinen einzurichten. Wenn Interesse besteht würde ich hier die einzelnen Maschinen vorstellen.
Vieleicht kann mir jemand dabei helfen die Hersteller herauszufinden. Das ist bei den alten Dingern ja schon mal ein Problem.

erpel
Beiträge: 210
Registriert: Do 28. Jul 2011, 08:59
Wohnort: Niederösterreich

Re: "Projekt" historische Werkstatt

Beitrag von erpel » Do 8. Dez 2016, 18:00

:hi:
Natürlich ist so ein Thread immer gerne gesehen, Fotos kommen da natürlich immer gut^^ ohne wird das eher nix......
Bei der Identifizierung wird dir sicher geholfen auch wenn ich hier sicher nicht der Profi bin.
Grüße
Bob

Eisenmichel
Beiträge: 1413
Registriert: Mi 13. Mär 2013, 18:04
Wohnort: Stuttgart

Re: "Projekt" historische Werkstatt

Beitrag von Eisenmichel » Do 8. Dez 2016, 19:29

Leg los,

oder was meinst Du, wollen wir hier sehen? :welcome:

Gruss Micha
Einiges an Maschinen im Keller
Meine kleinen Spielzeuge in Youtube
https://www.youtube.com/channel/UCA2c86 ... erNxR2C4WA

Matthias78
Beiträge: 485
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 21:58
Wohnort: Lahn-Dill-Kreis
Germany

Re: "Projekt" historische Werkstatt

Beitrag von Matthias78 » Do 8. Dez 2016, 19:36

Als erstes möchte ich meine Drehmaschine vorstellen. Dank der netten Museumsabteilung der Fa. Weisser habe ich auch alle daten dazu.

Leitspindeldrehbank der Fa. Weisser
Typ TF
Baujahr 1898

Die Bilder wurden im Sommer mit meinem alten Handy gemacht. Die Maschine ist derzeit zerlegt daher kann ich leider keine besseren Bilder nachreichen.
Dateianhänge
2016-04-22 14.20.58.jpg
2016-04-22 14.21.13.jpg
2016-04-22 14.21.29.jpg

Klopp 425
Beiträge: 234
Registriert: Sa 13. Feb 2016, 16:49

Re: "Projekt" historische Werkstatt

Beitrag von Klopp 425 » Do 8. Dez 2016, 19:45

Kannst du auch was zu der Geschichte der Maschine sagen?Wo kommt die her ?Bei welcher Firma hat die zuletzt gearbeitet?
Gruß Max

Matthias78
Beiträge: 485
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 21:58
Wohnort: Lahn-Dill-Kreis
Germany

Re: "Projekt" historische Werkstatt

Beitrag von Matthias78 » Do 8. Dez 2016, 20:04

Geliefert wurde die Maschine an die Sprengstoff AG Nürnberg.
Gekauft hab ich sie von einer Firma in Bayern die da wohl zuletzt noch Flansche für den Leitungsbau drauf bearbeitet haben.
Wann sie zuletzt eingesetzt wurde weiß ich leider nicht.
Leider fehlt mir das Deckenvorgelege zu der Maschine, wenn da noch jemand was weiß :welcome:
Zuletzt wurde sie mit E-Motor und Autogetriebe eingesetzt. Falls da jemand Verwendung für hat gebe ich das gerne weiter.

uli12us
Beiträge: 12191
Registriert: Di 11. Dez 2012, 23:43

Re: "Projekt" historische Werkstatt

Beitrag von uli12us » Do 8. Dez 2016, 20:15

Da wird dir wohl nur selberbasteln übrigbleiben.
Vielleicht am sinnvollsten aus lauter Spanplatten zusammenkleben.
Oder du nimmst dir ein entsprechendes Rohr mit dem mittleren Durchmesser
der Riemenscheibe und treibst den Motor mit FU an.
Das scheint mir noch die simpelste Möglichkeit zu sein.

Matthias78
Beiträge: 485
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 21:58
Wohnort: Lahn-Dill-Kreis
Germany

Re: "Projekt" historische Werkstatt

Beitrag von Matthias78 » Do 8. Dez 2016, 20:22

Denke auch das ich da was basteln muss. Sollte aber schon so orginalgetreu wie möglich sein FU kommt mir da nicht rein.

Benutzeravatar
Konstantin_2
Beiträge: 1419
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 23:15

Re: "Projekt" historische Werkstatt

Beitrag von Konstantin_2 » Do 8. Dez 2016, 21:21

Umbedingt weiterberichten!!!

Ehm, ich glaube das dein zukünftiger Motor mit Regler in diesem Thread auf dich wartet:
http://forum.zerspanungsbude.net/viewto ... 10&start=0
;-)
Ist zwas schon recht neu, also Bj. 1925, könnte aber passen...?
...Also falls der nicht zu klein ist...

Grüße und alles gute mit der Werkstatt! :hi:
"Es wurde schon alles gesagt, nur nicht von jedem."
Einstein

"Dieses Kribbeln im Bauch, das man nie mehr vergisst,
als ob da im Magen der Teufel los ist."
Lieutenant Ellen Ripley

Matthias78
Beiträge: 485
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 21:58
Wohnort: Lahn-Dill-Kreis
Germany

Re: "Projekt" historische Werkstatt

Beitrag von Matthias78 » Do 8. Dez 2016, 21:26

:thx: Schöner Motor, könnte mit 3 Ps jedoch etwas schwach sein. Hab aber schon einen mit 11kw in der Ecke stehen.

Antworten