Betriebshandbuch Vöst DA 210 1966

Roli_01
Beiträge: 5
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 11:37
Austria

Betriebshandbuch Vöst DA 210 1966

Beitrag von Roli_01 » Mo 20. Mai 2019, 11:47

Hallo zusammen,

ein Freund von mir hat sich eine alte Vöst DA 210 gekauft, und jetzt sind wir dabei die Drehbank bei ihm aufzustellen.

Ich möchte vor Inbetriebnahme noch die ganzen Öle wechseln. Nun mein Problem, er hat das Betriebshandbuch dazubekommen aber es gehen die ersten 9 Seiten ab, da ist leider auch der Schmierplan angeführt :-(

könnte mir jemand die ersten 9 Seiten zukommen lassen? wäre wirklich sehr dankbar :thx:

oben rechts steht auf den Seiten 3-900.0300 TM-1/Krallis 6.10.1966 bzw 3-900.0300 TM-1/Birg 7.7.1964 wenn das was bringt

Vielen Dank im Voraus

BG Roli

fk1985
Beiträge: 26
Registriert: Mo 27. Aug 2018, 18:25
Austria

Re: Betriebshandbuch Vöst DA 210 1966

Beitrag von fk1985 » Mo 20. Mai 2019, 12:03

Einfach direkt bei Weiler nachfragen.
http://www.weiler.de/startseite.html
Die haben noch (fast) alles zu den Voest Maschinen.
Hab meine Unterlagen auch da her.

Grüße Flo
Grüße Flo

Benutzeravatar
opa12
Beiträge: 556
Registriert: So 23. Okt 2016, 11:30
Wohnort: 4663 Laakirchen
Kontaktdaten:
Austria

Re: Betriebshandbuch Vöst DA 210 1966

Beitrag von opa12 » Mo 20. Mai 2019, 13:27

so schwierig ist das nicht,
ist noch die mit dem runden Spindelstock oder?
Du kannst Spindelstock Hauptgetriebe, Vorschubgetriebe und Schlosskasten 46er oder 68er Getriebeöl nehmen ( bei den namhaften Herstellern erfüllen die Hydrauliköle auch die Getriebeölspezifikation).
Für die Führungen 68er Gleitbahnöl.

Bg Franz

Roli_01
Beiträge: 5
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 11:37
Austria

Re: Betriebshandbuch Vöst DA 210 1966

Beitrag von Roli_01 » Mo 20. Mai 2019, 13:59

ich hab leider nur die beiden Fotos, keine Angst mittlerweile ist die wieder blitz blank sauber
Dateianhänge
IMG-20180626-WA0006.jpg
IMG-20180626-WA0012.jpg

Roli_01
Beiträge: 5
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 11:37
Austria

Re: Betriebshandbuch Vöst DA 210 1966

Beitrag von Roli_01 » Mo 20. Mai 2019, 14:54

fk1985 hat geschrieben:
Mo 20. Mai 2019, 12:03
Einfach direkt bei Weiler nachfragen.
http://www.weiler.de/startseite.html
Die haben noch (fast) alles zu den Voest Maschinen.
Hab meine Unterlagen auch da her.

Grüße Flo
Danke werde sonst mal dort nachfragen, danke :-)

Benutzeravatar
unsersepp
Beiträge: 1860
Registriert: Sa 16. Feb 2013, 10:04
Wohnort: PLZ 92
Germany

Re: Betriebshandbuch Vöst DA 210 1966

Beitrag von unsersepp » Mo 20. Mai 2019, 22:14

Ich hatte über 20 Jahre lang die gleiche Maschine.
Ist ein gutes Mädchen und nicht wählerisch :2up:
Aus den Ölen muss keine Baustelle gemacht werden, denn es sind ja keine Gleitlager oder Kupplungen verbaut!
Neue Schaugläser schaden nicht. Vor allem am Spindelstock damit man sehen kann ob die Schmierung funktioniert.

Was mir auffällt: Der Hebel vom Vorgelege steht in einer seltsamen Position. Ich denke da solltet ihr mal nachsehen ob das so ok ist.....

Josef
Wer kein Kreuz zu tragen hat, der schnitzt sich eines.
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.(Einstein)

metallfunk
Beiträge: 209
Registriert: Di 25. Dez 2018, 16:52
Wohnort: 76877 Offenbach/Queich
Germany

Re: Betriebshandbuch Vöst DA 210 1966

Beitrag von metallfunk » Di 21. Mai 2019, 19:28

Hallo Roli,

ich habe auch so ein Teil, (nicht so stark benutzt). Ich könnte die fehlenden Seiten aus dem original Handbuch kopieren.
Aber: Es wird dir wenig nützen. Die Angaben über die Öle sind völlig veraltet, anhand der Angaben musst du dann doch
Vergleichbares suchen.

Der Hebel "D" gehört so nicht. Das ist einfach zu beheben. Die zentrale Schraube ist nur Deko.
Schraub sie raus und zieh den Hebel ab, wenn es schwer geht, schraube eine längere Schraube zum Abdrücken rein.
Vorher natürlich die seitliche Schraube lösen.

Nun wirst du sehen, diese seitliche Schraube sollte in einer Senkung in der Welle enden.
Ausrichten, festschrauben und fertig.

Grüße Bernd

metallfunk
Beiträge: 209
Registriert: Di 25. Dez 2018, 16:52
Wohnort: 76877 Offenbach/Queich
Germany

Re: Betriebshandbuch Vöst DA 210 1966

Beitrag von metallfunk » Di 21. Mai 2019, 20:16

Hier die Angaben im originalen Handbuch:

Grüße Bernd
Dateianhänge
IMG_0001.jpg
IMG_0002.jpg

Roli_01
Beiträge: 5
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 11:37
Austria

Re: Betriebshandbuch Vöst DA 210 1966

Beitrag von Roli_01 » Mi 22. Mai 2019, 08:34

Hallo Bernd,

vielen Dank für die Seiten

Den Hebel werde ich gleich mal umschrauben :2up: :2up: :2up:

BG Roland

Benutzeravatar
Oliver M
Beiträge: 2178
Registriert: Do 13. Feb 2014, 09:34
Germany

Re: Betriebshandbuch Vöst DA 210 1966

Beitrag von Oliver M » Mi 22. Mai 2019, 19:03

metallfunk hat geschrieben:
Di 21. Mai 2019, 19:28
Es wird dir wenig nützen. Die Angaben über die Öle sind völlig veraltet, anhand der Angaben musst du dann doch
Vergleichbares suchen.
Die Angaben von Franz (Opa12) passen sehr gut.
Wobei wenn man die Originalen Unterlagen als Grundlage nimmt in den Spindelstock HLP 32 oder 46 gehört.
Je nachdem wie Kalt die Umgebung so wird wäre das 68er vielleich schon ein wenig zäh.
Das mit dem Gleitbahnöl würde ich aber auch so machen.
Früher war alles:
A: besser B: aus Holz C: mit Schlitzschrauben

Antworten