Weiler LZ 280 ohne Schlossmutter

Benutzeravatar
FP91
Beiträge: 1241
Registriert: Di 17. Feb 2015, 21:57

Re: Weiler LZ 280 ohne Schlossmutter

Beitrag von FP91 » Di 13. Nov 2018, 10:43

Ich würde vorher auf jeden Fall mal Bett & Spindellagerung einschätzen wollen. Maschinen mit solchen Schäden sind meist verbraucht - da lohnt der Aufwand nicht. Ich denke auch, das nach zu bauen ist mehr als eine Wochenendeaktion.

Grüße

Benutzeravatar
harlfing
Beiträge: 306
Registriert: Mi 14. Mai 2014, 16:27
Wohnort: DE 86929
Germany

Re: Weiler LZ 280 ohne Schlossmutter

Beitrag von harlfing » Di 13. Nov 2018, 10:56

Hallo Christian,

Hier gibt es Teile und viel Fachwissen zu Weiler Drehmaschinen:
https://www.gelbeseiten.de/gsbiz/565b69 ... 685798e196

Auf ebay wird gerade eine Schlossmutter angeboten, die vielleicht passt:
https://www.ebay.de/itm/Schlossmutter-f ... SwJEdarrQb
Ein Forumskollege hat den gleichen Usernamen - Zufall ?

Ich würde nach einer defekten Maschine als Ersatzteilspender suchen.
Mit Geduld und etwas Glück findest Du auch hin und wieder Schlachtteile auf den gängigen Verkaufsplattformen.

Viel Glück
Justus
+++ Schwerter zu Zapfhähnen ! +++

Benutzeravatar
harlfing
Beiträge: 306
Registriert: Mi 14. Mai 2014, 16:27
Wohnort: DE 86929
Germany

Re: Weiler LZ 280 ohne Schlossmutter

Beitrag von harlfing » Di 13. Nov 2018, 11:14

Nochmals hallo,

Vor Deiner Aufgabe standen auch schon Andere:
http://www.stocker-hl.de/lz280-aufbau.html

Viele Grüße
Justus
+++ Schwerter zu Zapfhähnen ! +++

Karl Moor
Beiträge: 11
Registriert: Mo 12. Nov 2018, 12:19
Germany

Re: Weiler LZ 280 ohne Schlossmutter

Beitrag von Karl Moor » Di 13. Nov 2018, 16:55

Vorerst schon mal vielen lieben :thx: für eure Antworten!
Hätte ja nicht mit so einer großen Reaktion gerechnet.

Ich muss noch mal dazu sagen, dass nicht nur der leere Schlosskasten und die Einzelteile vom Bild bei mir vorhanden sind. Das Bild vom ersten Beitrag zeigt nur meine "Sorgenkinder". Es sind schon noch weitere Dinge vorhanden aber hald Schlossmutter und Schneckenrad und Schnecke fehlen ...

Ich habe nun auch das Angebot von Weiler vorliegen, das beläuft sich auf gute 5000 Euro. :o Allerdings muss auch erwähnt werden, dass vieles nicht mehr lieferbar ist.
Mit 1500 schlägt der Vorgelegeradblock am meisten zu buche, danach kommt die Schlossmutter mit 950. Die Schaltschwinge ist mit 220 noch einigermaßen günstig. Auch das Schneckenrad wäre für knappe 400 noch zu haben.

Da es ja auch ein wenig Hobby und Ansporn ist, denke ich werde ich einfach mal schritt für Schritt versuchen was zu realisieren.
Dass das Ganze nicht an einem Wochenende funktioniert, da bin ich mir ebenfalls sicher, das dauert seine Zeit, die ich zum Glück aber habe!

Hat jemand eventuell eine bemaßte Zeichnung der Schlossmutter oder der Schaltschwinge?
Und wisst ihr zufällig ob das ein handelsübliches Trapezgewinde der Leitspindel ist? Ich konnte es auf die Schnelle nicht rausfinden.

Besten Dank und beste Grüße
Christian

edison
Beiträge: 434
Registriert: Di 31. Mai 2011, 21:44
Wohnort: 422
Germany

Re: Weiler LZ 280 ohne Schlossmutter

Beitrag von edison » Di 13. Nov 2018, 17:51

Hast Du schonmal über einen Umbau auf ELS mit Schrittmotoren und Kugelumlaufspindel nachgedacht?
Das wird günstiger und bietet mehr Möglichkeiten
Gruß Sascha

Knaudel
Beiträge: 112
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 18:44
Wohnort: Niederrhein
Germany

Re: Weiler LZ 280 ohne Schlossmutter

Beitrag von Knaudel » Di 13. Nov 2018, 20:07

Hallo,

ich habe vor einiger Zeit eine Weiler LD220 mit ähnlichem Schloßkasten gekauft. Es fehlten fast alle Innereien, auch die Schloßmutter.
Mangels Muster erfolgte das Ergänzen nach Ersatzteilliste und messen der Einbausituation.
Die Zahnräder habe ich durch angepasste Standardteile ersetzt.
Die Schloßmutter war etwas aufwendig, aber machbar: Passenden Bronzeklotz besorgt und das Gewinde geschnitten. Hierzu die Leitspindel zum Anpassen genommen.
Mit montierter Spindel ließen sich die restlichen Maße im Schloßkasten ganz gut festlegen. Die Mutter wurde mit der Säge geteilt und mangels Muster dann immer weiter freigearbeitet.
Allerdings hat der Schloßkasten der LD220 keine Zugspindel und damit keinen Planvorschub.

Den Schloßkasten der LZ 280 habe ich noch nicht zerlegen müssen, daher keinen Vergleich.

Gruß Knaudel

Benutzeravatar
harlfing
Beiträge: 306
Registriert: Mi 14. Mai 2014, 16:27
Wohnort: DE 86929
Germany

Re: Weiler LZ 280 ohne Schlossmutter

Beitrag von harlfing » Mi 14. Nov 2018, 08:03

Hallo Christian,

Welchen Durchmmesser und welche Gewindesteigung hat die Leitspindel Deiner Maschine?

Viele Grüße
Justus
+++ Schwerter zu Zapfhähnen ! +++

Karl Moor
Beiträge: 11
Registriert: Mo 12. Nov 2018, 12:19
Germany

Re: Weiler LZ 280 ohne Schlossmutter

Beitrag von Karl Moor » Mi 14. Nov 2018, 15:00

Welchen Durchmmesser und welche Gewindesteigung hat die Leitspindel Deiner Maschine?
Aussendurchmesser 22mm und Steigung 6 mm

Grüße

Benutzeravatar
harlfing
Beiträge: 306
Registriert: Mi 14. Mai 2014, 16:27
Wohnort: DE 86929
Germany

Re: Weiler LZ 280 ohne Schlossmutter

Beitrag von harlfing » Do 15. Nov 2018, 09:38

Hallo Christian,

Schade - die 6 mm Steigung entsprechen leider nicht der Norm.

Aber vielleicht bekommst Du hier ein akzeptables Angebot:
http://www.schmitz-gewindetechnik.de/tr ... -norm.html

Viele Grüße
Justus
+++ Schwerter zu Zapfhähnen ! +++

Karl Moor
Beiträge: 11
Registriert: Mo 12. Nov 2018, 12:19
Germany

Re: Weiler LZ 280 ohne Schlossmutter

Beitrag von Karl Moor » Sa 24. Nov 2018, 10:59

Aktuell stocke ich etwas mit der Arbeit, da die hauptberuflichen Baustellen versorgt werden wollen ...

Hat jemand zufällig den Schlosskasten der LZ 280 gerade offen oder vielleicht noch eine Zeichnung rumliegen vom ehemaligen Projekt?
Die Schaltwippe zu Konstruieren wäre schon mal was ...
20181124_093918_resized.jpg
Danke und beste Grüße
Christian

Antworten