hersteller unbekannt

2Takter
Beiträge: 4
Registriert: Do 8. Nov 2018, 10:36
Germany

hersteller unbekannt

Beitrag von 2Takter » Do 8. Nov 2018, 10:57

Hallo, bin neu hier , da ich aber schon seit Tagen im Internet suche wie verrückt weiß ich das meine frage ein "classicer " ist.

Ich habe mir vor kurzem eine drehbank zugelegt, war sozusagen fast kostenlos. Bist auf die Tatsache das sie verschmoddert ist und Farbe braucht ist sie aber in ordentlichem Zustand. Da ich werkzeugmacher bin konnte ich das beurteilen. Lange rede ....

Baujahr und Hersteller sind nicht bekannt und da ich im Internet nix rausgefunden habe hoffe ich das hier jemand weiß worum es sich handelt. Die Hebel am Schlosskasten und die Vorschübe sind alle auf Deutsch beschriftet längs, Plan usw. Die Schilder sind auch nicht nachträglich angebracht denke ich.

Ich schätze so 50er Jahre evtl Anfang 60er Jahre.
IMG-20181026-WA0004.jpeg
IMG-20181020-WA0006.jpeg
IMAG0439.jpg
Danke schonmal im voraus

R2S5V0
Beiträge: 1054
Registriert: So 9. Feb 2014, 08:24

Re: hersteller unbekannt

Beitrag von R2S5V0 » Do 8. Nov 2018, 13:21

Zum Hersteller kann ich nix sagen aber das Baujahr Vieleicht Mitte 30er bis erstes viertel 40 Jahre. Also 35 - 42.

Bob1986
Beiträge: 48
Registriert: So 29. Jul 2018, 14:48
Germany

Re: hersteller unbekannt

Beitrag von Bob1986 » Do 8. Nov 2018, 14:09

Vielleicht hilft das Logo auf dem rechten Maschinenfuß.Ich kann leider auch nicht mehr dazu sagen.
Drehmaschine: Krasny Proletary 1K62
Fräsmachine : WMW Heckert FSS 250x1000V
Waagerecht Stoßmaschine: Strigon GH 400/S
Werkzeuschleifmaschine : Weydemann & Hasselkus T127
Flachschleifmaschine: WMW Heckert SFW 200x600/3
Säge : Kaltenbach KKS 370

schrotti66
Beiträge: 162
Registriert: So 23. Aug 2015, 19:52
Wohnort: Baden-Württemberg
Germany

Re: hersteller unbekannt

Beitrag von schrotti66 » Do 8. Nov 2018, 15:46

Das Logo könnte helfen. Mach mal ein vernünftiges Bild.
Ich hab ml eine bisschen mit dem Bild gespielt. Vielleicht hilfts.
logo.jpg
logo.jpg (21.63 KiB) 657 mal betrachtet
stefan
--------------------------------------------------------------------------
Wie zahlreich sind doch die Dinge, derer ich nicht bedarf (aber Besitze)

Sokrates

2Takter
Beiträge: 4
Registriert: Do 8. Nov 2018, 10:36
Germany

Re: hersteller unbekannt

Beitrag von 2Takter » Do 8. Nov 2018, 21:33

Glaube das heißt "JWAG"

Benutzeravatar
pipi
Beiträge: 1238
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 13:59
Wohnort: Scheibbs
Kontaktdaten:
Austria

Re: hersteller unbekannt

Beitrag von pipi » Do 8. Nov 2018, 21:41

Vilh Pedersen VPU1; Klopp Schnellhobler 450; Csepel Säulenbohrmaschine; Oscar Ehrlich Drehe; Friedrich Ondricek Drehe; Frikla WS1; Prusa I3 3d Drucker;
Aber egal was du hast, das was du brauchst, fehlt immer ^^

Benutzeravatar
FP91
Beiträge: 1162
Registriert: Di 17. Feb 2015, 21:57

Re: hersteller unbekannt

Beitrag von FP91 » Do 8. Nov 2018, 22:04

Die Maschine dürfte aus den 30ern sein.

Grüße, Flo

Benutzeravatar
spansau
Beiträge: 2753
Registriert: So 7. Nov 2010, 12:09

Re: hersteller unbekannt

Beitrag von spansau » Do 8. Nov 2018, 22:51

Gruß
Max

Marcus_clp
Beiträge: 91
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 07:16
Wohnort: Löningen
Germany

Re: hersteller unbekannt

Beitrag von Marcus_clp » Fr 9. Nov 2018, 08:33

Hallo,

Irmscher & Witte kann ich bestätigen.
Baujahr ist aber maximal bis Mitte der 30er.

Meine Irmscher & Witte ist Baujahr Ende 30er und ist technisch schon stark weiterentwickelt.
schau mal hier.
Thread #34518

Das Logo passt auch zu Irmscher & Witte
IMG_20180703_223657.jpg

Gruß
Marcus

2Takter
Beiträge: 4
Registriert: Do 8. Nov 2018, 10:36
Germany

Re: hersteller unbekannt

Beitrag von 2Takter » Fr 9. Nov 2018, 09:16

Danke für die Hilfe, ja leider wird die Spindel noch von einem flachriemen angetrieben, aber für 250 Euro bin ich recht zufrieden. Baue noch einen Frequenzumrichter dran das ich bei der Drehzahl flexibler bin.

Leider wurde mal zu DDR Zeiten der Hebel bzw Gestänge für rechts links lauf durch Taster Ersetzt . Das muss noch geändert werden. Aber wie genau ich das umsetze weiß ich noch nicht genau . Ein multifix ist bestellt und ein heidenhain wegmesssystem liegt bereit.

Antworten