leinen lz 40

Benutzeravatar
marc11
Beiträge: 151
Registriert: Di 8. Dez 2015, 13:34
Wohnort: dortmund
Germany

leinen lz 40

Beitrag von marc11 » Di 8. Dez 2015, 14:49

hallöchen,
(ich versuchs kurz zu halten)
ich heisse marc,
hab mich grad neu hier angemeldet,
bin fast 42 und gelernter zmad,
bedient hab ich bislang grob......ca. 20 konventionelle und ca. 15 cnc drehkisten
steuerungen....t3,t8,system 7,840c,840d
bisschen schleifen,fräsen,bohren etc.....war auch dabei
von allem hab ich mehr oder weniger.....bedient/erfahrung sammeln können

in erster linie bin ich allerdings hier um etwas hilfe für meine grad erworbene
leinen lz 40 zu erhalten.......sie ist defekt,hat 500 gekostet
war eher zufall sie zu kaufen,war eigentlich auf der suche nach was grösserem
zusammen mitm kumpel (schwungscheibe abdrehn etc)

nach nur kurzer möglicher recherche hab ich sie halt gekauft,
die etwaigen schwierigkieten mit handhabung,ersatzteile etc.
sind mir also nich vollends bewusst,ich gehe/ging das risiko aber ein

bissken zubehör is auch dabei,
3 und 4 backenfutter,lünette,mitnehmer/drehherz,spannzangen+anzugrohr

paar sachen hab ich schon besorgt
-20er hakenschlüssel
-futterschlüssel 9mm
-5er passstifte
-m5 schräubchen
-tr 12x2 spindel
-aussen + innenspannglocke sind gekauft/aufm weg

defekt sind:
-planspindel gebrochen (wohl mitm kran oder so vorgehauen)
-4,5er hülse für spindelmutter gequetscht,defekt
-schrauben m5 planschlitten gebrochen
-passstifte planschlitten verbogen
-kulissenstein hauptspindel rausgefallen...aber heile
-vorschubgetriebe wohl defekt,räder drehn,aber zug+leitsindel bewegen sich nicht,
nur auf halber hebelstellung
-lederriemen fehlt

sie soll zuletzt vor ca 20 j. gelaufen sein,
sind wohl messing-hauptlager verbaut,leichter abrieb vorhanden,
geölt und dreht auch....strom is noch nich drauf

hab bislang
-die führungen entrostet
-4,5er passstift für spindelmutter eneuert
-m5 schrauben erneuert
-tr12x2 spindel in c15 gekauft,teil abgedreht und aufgeschweisst
-reitstock gängig gemacht
-kreuzschlitten entnommen,teilzerlegt + gereinigt

-der riemen bei kilgenstxxx für 200 is mir vorerst zu teuer
-vorschubgetriebe scheint ok (d+f)....der hebel daneben,wohl
anwahl leit oder zug funzt nur auf halber/mittig stellung.....und beide spindeln drehn ??????

...sie soll erßma laufen/funzen.....dann kann man über ne resto nachdenken

gruss
paar bilders
Dateianhänge
2015-11-19 00.25.13.jpg
2015-12-07 18.44.38.jpg
2015-11-19 00.25.55.jpg
2015-12-03 21.13.41.jpg
2015-12-03 21.15.14.jpg
2015-11-22 00.11.41.jpg
2015-11-22 01.05.11.jpg
2015-11-30 20.50.39.jpg
2015-12-07 17.05.39.jpg
2015-12-07 18.40.53.jpg

Benutzeravatar
marc11
Beiträge: 151
Registriert: Di 8. Dez 2015, 13:34
Wohnort: dortmund
Germany

Re: leinen lz 40

Beitrag von marc11 » Mi 9. Dez 2015, 03:39

-hätte 4 spannzangen m23x1 doppelt und zum tauschen übrig,
grössen...6...12...17...18
die 18er zange klemmt im gewinde jedoch ab 6ter umdrehung (gew ok),
nach 14 umdrehungen ist die spannwirkung an meiner lz erreicht,
insges. sind ca. 20 umdr. bis gew-ende möglich
habe selbst die spannzangengrössen :
4,5...6...6,5...7...8...8,5...11...12...13...
....14....15...16...17...18...19...20...22

-kennt jemand den futterhersteller ??
Dm ist 135mm....initialen....j k.....??
evtl. klopfer (gegründet 47) ??

-riemenscheibe/walze inner spindel ist 47mm breit,
leder für 50 euro bei ebay kaufen in 47 oder 46er breite ?? oder wo ??
welche dicke ist original ?? 5mm zb. ??
schräg schneiden ums takkern zu vermeiden ?? möcht kein metall dazwischen
womit am besten kleben ??
Dateianhänge
2015-12-08 21.33.19.jpg
2015-12-08 21.31.00.jpg
futter 135mm.jpg
2015-12-08 23.11.37.jpg

Benutzeravatar
tommydsa
Beiträge: 4119
Registriert: So 7. Nov 2010, 18:03
Wohnort: 72669 UE
Germany

Re: leinen lz 40

Beitrag von tommydsa » Mi 9. Dez 2015, 09:37

Die meisten Lederriemen waren vmtl. nicht endlos zumindestens nach der Revision

Spannzangentyp?
Dateianhänge
016.JPG
Lederriemen Leinen Derehbank
So genau wie nötig und so einfach wie möglich....

Tommy

THIEL Duplex 58, Gack H185, Genko TB, Opti D280, Opti F20, Güde MBS115, USM3. Bj.1948 - 2014

https://www.youtube.com/channel/UC7lpVs ... FOafZTjpBQ

Benutzeravatar
marc11
Beiträge: 151
Registriert: Di 8. Dez 2015, 13:34
Wohnort: dortmund
Germany

Re: leinen lz 40

Beitrag von marc11 » Mi 9. Dez 2015, 14:42

2015-12-08 22.14.37.jpg
dank dir,
-beschäftige mich erst seit 3 wochen mit dem thema leinen,
viel is nich zu finden im netz,
boley.....(sohn) boley+leinen unternehmensgeschichte
lathe und pdf kauf anleitung seite,
bronze und nadellager,
.....hab ich soweit entdeckt
is meine erste lederriemen,also doch besser eine mit stahlschloss nehmen ??
vor-nachteile weiss ich noch nich,möcht was haltbares,wenn geht günstig
wird/is aber ne hobbymaschine (schrauberwerkstatt)
meine 500 euro TIP notbehelf lakritz-minidrehmaschine soll ggf. dann weg

-wieviel typen gibts denn da ? (sind keine m8 fürn drehstuhl oder so)
dacht mitm m23x1 wär so verständlich,
was soll ich messen,worauf kommts an ?
boley leinen steht auffe zangen

-stehn mehrere nummern auf bett,planschlitten,gestell
kann man was darüber rausfinden über die maschine ?
baujahr wär mal interessant.....denke grob 1938-56
paar papiere vorhanden mit was 38 und 56er datum drauf (gestern entölt,greinigt)

gruss

Benutzeravatar
tommydsa
Beiträge: 4119
Registriert: So 7. Nov 2010, 18:03
Wohnort: 72669 UE
Germany

Re: leinen lz 40

Beitrag von tommydsa » Mi 9. Dez 2015, 15:16

es müßten 351e Zugspannzangen sein

vergleiche mal mit der Tabelle
http://www.howiba.de/centix/de/informat ... sicht.html

am besten Suche speichern kommen immer mal wieder gebraucht in der Bucht etc..
So genau wie nötig und so einfach wie möglich....

Tommy

THIEL Duplex 58, Gack H185, Genko TB, Opti D280, Opti F20, Güde MBS115, USM3. Bj.1948 - 2014

https://www.youtube.com/channel/UC7lpVs ... FOafZTjpBQ

Benutzeravatar
Oliver M
Beiträge: 1820
Registriert: Do 13. Feb 2014, 09:34
Germany

Re: leinen lz 40

Beitrag von Oliver M » Do 10. Dez 2015, 01:02

Hallo

Ich hab hier eine Anleitung von der 4RS, das ist die Mechanikerversion von deiner Maschine.
Zumindest der Spindelstock ist bis auf den Vorschubabtrieb identisch.
Auch der Schmierplan passt.

Gruß Oliver

PS: Ist Groß und Kleinschreibung wirklich so schwer...
Ich finds verdammt anstrengend zu lesen.
A center drills one goal in life is to break off in the hole... (doubleboost)

Benutzeravatar
marc11
Beiträge: 151
Registriert: Di 8. Dez 2015, 13:34
Wohnort: dortmund
Germany

Re: leinen lz 40

Beitrag von marc11 » Do 10. Dez 2015, 01:05

jau,gute seite,dankt !!

-folgende maße hab ich ermittelt :
l 89....d 25....D 33,5....m23x1 mit 1er gewindelehre
zusätzlich messschieber 6 gew-spitzen auf 5mm
demzufolge sinds 363E zangen

-noch paar lz40 unterlagen,
leider etwas grösser....in Mb verkleinert is nix mehr zu erkennen sonst
(hoffe kommt hier auch leserlich an,ca. 1mb pro bild,wird hier autom. verkleinert ?? ansonsten pn)

gruss
Dateianhänge
lz 7.jpg
lz 6.jpg
lz 5.jpg
lz 4.jpg
lz 3.jpg
lz 2.jpg
lz 1.jpg

Benutzeravatar
Oliver M
Beiträge: 1820
Registriert: Do 13. Feb 2014, 09:34
Germany

Re: leinen lz 40

Beitrag von Oliver M » Do 10. Dez 2015, 15:25

Falls es interessant ist, Shell JY 1 ist ein heutiges ISO 10 Spindelöl.

Gruß Oliver
A center drills one goal in life is to break off in the hole... (doubleboost)

Benutzeravatar
marc11
Beiträge: 151
Registriert: Di 8. Dez 2015, 13:34
Wohnort: dortmund
Germany

Re: leinen lz 40

Beitrag von marc11 » Do 10. Dez 2015, 15:54

top,danke für die tips
also sollte das hier ok sein ??

http://www.ebay.de/itm/1-1x1-Liter-Hydr ... SwBLlVWb9E

is ja recht dünne,geringe viskosität,aufgrund breiter gleitlager ??
(halle = "sommerbetrieb" )
....würd auch leicht dickeres gehn ??
oder gibts für die leinen ein hier allgemein besseres verwendetes öl ??

gruss

Benutzeravatar
Oliver M
Beiträge: 1820
Registriert: Do 13. Feb 2014, 09:34
Germany

Re: leinen lz 40

Beitrag von Oliver M » Fr 11. Dez 2015, 13:10

Das dünne Öl ist wegen dem sehr geringen Lagerspiel.
Ein dickflüssigeres zu verwenden bringt eigentlich nichts.
Bleibt das dünne nicht in den Lagern hilft auch dickflüssigeres nicht, dann sind die Lagerbuchsen unrund und müssen nachgeschabt werden.
Die sind übrigens nicht aus Messing sonder Bronze.
Für alles außer der Spindel tut es ein 68er Gleitbahnöl.

Gruß Oliver
A center drills one goal in life is to break off in the hole... (doubleboost)

Antworten