Weiler LZG 280 W

Antworten
A10RGS
Beiträge: 15
Registriert: Fr 21. Dez 2018, 11:32
Germany

Weiler LZG 280 W

Beitrag von A10RGS » Mo 13. Jan 2020, 11:53

Moin zusammen,

eine schwere Frage: Ist die Anordnung der Riemenscheiben auf der Zwischenwelle in der Abbildung korrekt?
D.H große Riemenscheibe zum Motor und kleine Riemenscheibe zur Spindel?
Weiler LZG 280 W.pdf
(108.79 KiB) 86-mal heruntergeladen
Uwe

Benutzeravatar
f104wart
Beiträge: 182
Registriert: Mi 17. Jan 2018, 18:54
Wohnort: Homberg Ohm

Re: Weiler LZG 280 W

Beitrag von f104wart » Mo 13. Jan 2020, 17:24

Hallo Uwe,

ja, das ist richtig so. Vor dem Problem stand ich nämlich vor ein paar Wochen selbst und hab mich da mühsam durchgekämpft.


...Auf der Maschine am Spindelstock sollte auch noch ein Schaubild sein, auf dem man diese Anordnung erkennt.
Gruß Ralf

A10RGS
Beiträge: 15
Registriert: Fr 21. Dez 2018, 11:32
Germany

Re: Weiler LZG 280 W

Beitrag von A10RGS » Mo 13. Jan 2020, 17:37

Moin Ralf,

das Schild ist mir noch nicht aufgefallen! Muss ich morgen mal schauen!
Das Problem ist, dass ich nicht auf die angegebene Drehzahl von 1600 U/min komme sondern nur auf ca. 1200 U/min!

Viele Grüße
Uwe

A10RGS
Beiträge: 15
Registriert: Fr 21. Dez 2018, 11:32
Germany

Re: Weiler LZG 280 W

Beitrag von A10RGS » Di 14. Jan 2020, 11:37

Moin Ralf,

stimmt! Aber das Schild habe ich so bewusst noch nicht angesehen!
Trotzdem bleibt es mir ein Rätsel warum ich nicht auf die angegebenen Drehzahlen
komme! Die angegebenen 300 U/min als Untergrenze erreiche ich auch nicht! Da bleibe ich etwas drüber!

Gruß
Uwe
IMG_7049.jpg

murx
Beiträge: 264
Registriert: So 8. Jan 2017, 19:46
Wohnort: 2 min.von Wien
Netherlands

Re: Weiler LZG 280 W

Beitrag von murx » Di 14. Jan 2020, 16:38

Ich würde auf eine falsche riemenlenge tippen , kann dir aber leider die richtige lenge auch nicht sagen da ich eine Vöest habe aber bei mir wars das damals !! mfg.michael

A10RGS
Beiträge: 15
Registriert: Fr 21. Dez 2018, 11:32
Germany

Re: Weiler LZG 280 W

Beitrag von A10RGS » Di 14. Jan 2020, 16:58

Moin Michael,

nee Riemen habe ich gerade neu gemacht! Wie in der Ersatzteilliste angegeben 32x10x1180mm!

Ich habe heute mal versuchsweise die Riemenscheiben getauscht, daran liegt es definitiv nicht!

Gruß
Uwe

chris26s
Beiträge: 93
Registriert: Do 11. Jul 2019, 14:36
Germany

Re: Weiler LZG 280 W

Beitrag von chris26s » Di 14. Jan 2020, 17:02

Hallo,

Bewegen sich die Riemenscheiben leichtgängig auf der Welle axial? Bei der Matador gibt's da 2 Schmiernippel. Am besten das ganze ohne Riemen mal probieren. Wenn die Scheiben nicht weitgenug zusammen bzw. Auseinander kommen haste deine Ursache.
Gruß
Christoph

A10RGS
Beiträge: 15
Registriert: Fr 21. Dez 2018, 11:32
Germany

Re: Weiler LZG 280 W

Beitrag von A10RGS » Mi 15. Jan 2020, 09:13

Moin zusammen!

Christoph: Die Riemenscheiben laufen leicht, daran kann es nicht liegen! Ich habe die Verstell Mechanik gerade überholt!

Aber ich habe einen anderen Verdacht! Die Schere läuft in einer Führung die einstellbar ist (siehe Foto)! Aber bei meiner Maschine ist sie
in diese durch einen Stift gesichert! Ist das werksseitig so gemacht?

Ralf: Wie ist das bei deiner Maschine?

Gruß
Uwe
IMG_6908.jpg

Antworten