Vorstellung

Enfield
Beiträge: 20
Registriert: Do 3. Jan 2019, 10:35

Vorstellung

Beitrag von Enfield » Do 3. Jan 2019, 10:52

Ich bin neu in diesem Forum und möchte mich kurz vorstellen. Ich heiße Karl-Heinz, und werde dieses Früh-Jahr in Rente gehen. Ich habe von der Firma eine Leinen DLZ 140 bekommen. Mein Hobbys sind eine Royal Enfield 5Gang, links geschaltet und das Vorderladerschießen mit Steinschloß Gewehr. Ich habe mir eine Werkstatt in meiner Hausscheune eingerichtet mit Drehmaschine , Bandsäge, Schutzgas- und Gasschweißgerät, Schmiede und Härteofen, Amboß und einige Handwerkzeuge sowie Holzbearbeitung. Jetzt suche ich noch für die Leinen ein Vierbackenfutter mit 28mm Durchlass, ein Dreibacken und Vierbackenfutter mit kleinem Durchlass habe ich. Ich mache für das Motorrad fast alles selbst (Kolben, Buchsen, Freilauf etc.), genauso wie für das Schießen fertige ich Gießkokillen, Ladestöcke und weiteres an. So und jetzt :andiearbeit:
SDC10427.JPG
SDC10428.JPG
SDC10429.JPG
Dateianhänge
SDC10418.JPG
SDC10419.JPG
SDC10420.JPG
SDC10421.JPG
SDC10422.JPG

elmech
Beiträge: 2068
Registriert: So 13. Aug 2017, 17:14
Wohnort: Mitteland Aarau/Olten
Switzerland

Re: Vorstellung

Beitrag von elmech » Do 3. Jan 2019, 13:07

Hallo, da hast du wohl zwei passende Hobbys gefunden? Da wird es in der Werkstatt auch nie langweilig zugehen, wenn die Enfield im Winter zuverlässig und störungsfrei, in der Garage steht, hat das Schwarzpulver seine Aufträge. Stellt wohl auch noch rechte Anforderungen ? Schliesslich ist der Kopf ja dann nahe, am Verschluss! Wünsche Dir viel Erfolg und Du hast da, eine der besten kleineren Drehmaschinen, die es gab! Freundliche Grüsse Andi

Benutzeravatar
Jochen2
Beiträge: 1142
Registriert: Fr 17. Jul 2015, 12:20
Wohnort: Zwickau
Germany

Re: Vorstellung

Beitrag von Jochen2 » Do 3. Jan 2019, 16:34

Willkommen hier .... :-D aber mal ehrlich ...Brustleiern und Drehbänke hab wir alle selber -Die Enfield wolln wir sehen !!! :-D
Rexon Standbohre , Schramm & Lichner DML 105 x 500 , Emil F. Schmidt Leipzig , Inverter GYS Mod. 161 , NVA Notstromer mit EL 65 ...

thomas56
Beiträge: 857
Registriert: Mo 8. Nov 2010, 01:09
Germany

Re: Vorstellung

Beitrag von thomas56 » Fr 4. Jan 2019, 00:17

Auch ein herzliches Willkommen von mir.

Noch ein Schwarzpulverschütze. :super:

Ich schieße auch Vorderlader und habe hier auch schon mal was selbstgebautes dazu vorgestellt: viewtopic.php?f=13&t=33538

Gruß
Thomas
Wer seine Schwerter zu Pflugscharen schmiedet, wird für jene pflügen, die ihre Schwerter behalten haben.

Enfield
Beiträge: 20
Registriert: Do 3. Jan 2019, 10:35

Re: Vorstellung

Beitrag von Enfield » Fr 4. Jan 2019, 17:41

Jochen2 hat geschrieben:
Do 3. Jan 2019, 16:34
Willkommen hier .... :-D aber mal ehrlich ...Brustleiern und Drehbänke hab wir alle selber -Die Enfield wolln wir sehen !!! :-D
Dateianhänge
Eiserne Hand 001 - Kopie.jpg

Benutzeravatar
Jochen2
Beiträge: 1142
Registriert: Fr 17. Jul 2015, 12:20
Wohnort: Zwickau
Germany

Re: Vorstellung

Beitrag von Jochen2 » Fr 4. Jan 2019, 19:12

Danke ich find die Dinger geil .... müssten nur billiger sein ! :-D
Rexon Standbohre , Schramm & Lichner DML 105 x 500 , Emil F. Schmidt Leipzig , Inverter GYS Mod. 161 , NVA Notstromer mit EL 65 ...

Enfield
Beiträge: 20
Registriert: Do 3. Jan 2019, 10:35

Re: Vorstellung

Beitrag von Enfield » Sa 5. Jan 2019, 11:38

Jochen2 hat geschrieben:
Fr 4. Jan 2019, 19:12
Danke ich find die Dinger geil .... müssten nur billiger sein ! :-D
Die 500EFI B5 Standard kostet nur 5000€uronen. Und sie läuft seit 2012 mit ca. 20000km ohne Probleme. Spritververbrauch nicht ganz 3 LiterSuper. Und das Fahrgefühl des Einzylinder Langhubers TRAUMHAFT. Entschleunigung pur.

Benutzeravatar
Jochen2
Beiträge: 1142
Registriert: Fr 17. Jul 2015, 12:20
Wohnort: Zwickau
Germany

Re: Vorstellung

Beitrag von Jochen2 » Sa 5. Jan 2019, 13:36

Naja ist für mich schon ein Batzen Geld ,vorallem werden die ja net wirklich billiger wenn sie älter werden .Wie groß bist du ,macht man da mit 1,90 m noch ne halbwegs gute Figur drauf ? Irgendwann .....

Find es auf alle fälle cool das die wirklich nur das nötigste an Technik einbauen was sein muss ,ok ABS muss nicht sein aber das ist ok ,nicht wie BMW die sämtlichen Scheiß einbauen und diese unmöglichen Einarmschwingen und Sicherheitskram :pfeif: Wer net fahren kann soll laufen :-D :-D :-D

Bin früher MZ und Simson gefahren ,ist lange her ...
Rexon Standbohre , Schramm & Lichner DML 105 x 500 , Emil F. Schmidt Leipzig , Inverter GYS Mod. 161 , NVA Notstromer mit EL 65 ...

Enfield
Beiträge: 20
Registriert: Do 3. Jan 2019, 10:35

Re: Vorstellung

Beitrag von Enfield » So 6. Jan 2019, 09:46

Jochen2 hat geschrieben:
Sa 5. Jan 2019, 13:36
Naja ist für mich schon ein Batzen Geld ,vorallem werden die ja net wirklich billiger wenn sie älter werden .Wie groß bist du ,macht man da mit 1,90 m noch ne halbwegs gute Figur drauf ? Irgendwann .....

Find es auf alle fälle cool das die wirklich nur das nötigste an Technik einbauen was sein muss ,ok ABS muss nicht sein aber das ist ok ,nicht wie BMW die sämtlichen Scheiß einbauen und diese unmöglichen Einarmschwingen und Sicherheitskram :pfeif: Wer net fahren kann soll laufen :-D :-D :-D

Bin früher MZ und Simson gefahren ,ist lange her ...
Ich bin 182cm klein und wiege naja, ziemlich viel, aber du kannstja zu nem Enfield Händler gehen und das Moppeden mal Probefahren. Aber Achtung, Suchtfaktor ist ziemlich hoch. Mein Wahlspruch: Ein guter Bub liebt den großen Hub, ein Zylinder genügen tut.

Benutzeravatar
Jochen2
Beiträge: 1142
Registriert: Fr 17. Jul 2015, 12:20
Wohnort: Zwickau
Germany

Re: Vorstellung

Beitrag von Jochen2 » So 6. Jan 2019, 11:04

Ja seh ich auch so ,das Problem ist wenn ich das Ding einmal unterm Arsch habe kann ich dann an nix anderes mehr denken ....bis sie dasteht ,das gibt Ärger .... :-D

Ich finde die Motoren alleine von der Optik her schon geil .

Triumph Bonneville ist auch genial ,aber kostet noch ca. das doppelte ....
Rexon Standbohre , Schramm & Lichner DML 105 x 500 , Emil F. Schmidt Leipzig , Inverter GYS Mod. 161 , NVA Notstromer mit EL 65 ...

Antworten