Dreibackenfutter erneuern?

huehnerfreund
Beiträge: 582
Registriert: So 28. Dez 2014, 19:16
Wohnort: Leipzig
Germany

Re: Dreibackenfutter erneuern?

Beitrag von huehnerfreund » Mi 26. Dez 2018, 19:26

optional den Flansch abdreht und ein neues futter oder gleiche einen neuen Flansch drehen?
Der Rundlauf des Gehäuses ist leider egal...
Spindelpresse
Fischer Drehe
500mm Hobel
Gotha WZ Schleifmaschine
Stanko 6T80sch
Berlett Bügelsäge
Feilmaschine
Härteofen

Benutzeravatar
unsersepp
Beiträge: 1870
Registriert: Sa 16. Feb 2013, 10:04
Wohnort: PLZ 92
Germany

Re: Dreibackenfutter erneuern?

Beitrag von unsersepp » Mi 26. Dez 2018, 19:54

Die Außenseite der Backen auf dem letzten Bild sieht ja furchtbar aus.
Wenn es die Maschine hergibt, würde ich vor dem Schleifen versuchen, mit einer Wendeplatte die Backen etwas abzudrehen. Innen eventuell auch. Dann geht's viel schneller!
Gut funktioniert das meist erst, wenn die Wendeplatte richtig stumpf ist, aber da muss wie gesagt die Maschine dagegen halten können. :-D

Josef
Wer kein Kreuz zu tragen hat, der schnitzt sich eines.
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.(Einstein)

elmech
Beiträge: 2267
Registriert: So 13. Aug 2017, 17:14
Wohnort: Mitteland Aarau/Olten
Switzerland

Re: Dreibackenfutter erneuern?

Beitrag von elmech » Mi 26. Dez 2018, 21:26

Hallo, der aussen Rundlauf ist mir so was von egal. Der von den Backen, plan und ihren Rundlauf, brauche ich! An so einem Teil, würde ich nur noch den Flansch verwenden und halt ein günstiges Chinesenfutter aufpassen! Wenn 200mm Durchmesser nicht geht, halt auf 160mm zurücksetzten. Aber das alte Futter noch nacharbeiten würde ich mir sparen! Das war mal vielleicht genau, aber ist schon länger her. Da ist einfach die Substanz verbraucht und Planspirale samt Führungsqualität der Backen, sowieso auch! Gönn doch dieser Maschine ein neues Futter ! Sie schaut noch recht gut aus und statt Ärger, lieber ein neues, billig Futter, aufpassen! Freundliche Grüsse Andi

JS Racing
Beiträge: 16
Registriert: Mi 26. Dez 2018, 07:48
Wohnort: 66903
Germany

Re: Dreibackenfutter erneuern?

Beitrag von JS Racing » Do 27. Dez 2018, 07:47

Hallo Andi; danke für deine Worte.
Die Maschine , klar ist keine 30 Jahre alt eher 70 aber sie geht und reicht mir aus.

Ich denke ich werde mir eine Adapterplatte fertigen aus 20mm Stahl und ein 200 Bison Futter drauf machen. Was hällt ihr davon?

Grüße Julian

JS Racing
Beiträge: 16
Registriert: Mi 26. Dez 2018, 07:48
Wohnort: 66903
Germany

Re: Dreibackenfutter erneuern?

Beitrag von JS Racing » Do 27. Dez 2018, 08:29

habt Ihr erfahrungen was die Billigheimer aus ebay taugen?
mal zwei Beispiele

https://www.ebay.de/itm/3-Backen-Plansp ... :rk:6:pf:0

https://www.ebay.de/itm/3-Backenfutter- ... 4:pf:0&var

Julian

Benutzeravatar
Oliver M
Beiträge: 2184
Registriert: Do 13. Feb 2014, 09:34
Germany

Re: Dreibackenfutter erneuern?

Beitrag von Oliver M » Do 27. Dez 2018, 11:16

Hallo

Ich denke Zentra kann man kaufen.
Da die kompatibel zu Bison sind bekommt man sogar Backen nachgekauft.

Gruß Martin
Früher war alles:
A: besser B: aus Holz C: mit Schlitzschrauben

Benutzeravatar
Schulli
Beiträge: 918
Registriert: Fr 11. Mär 2016, 21:39
Wohnort: 15890
Germany

Re: Dreibackenfutter erneuern?

Beitrag von Schulli » Do 27. Dez 2018, 11:18

Ich habe ein Zentra auf meiner Holzmann und bin recht zufrieden. Auf alle Fälle besser als das was original drauf war.
MfG
Lothar



Holzmann ED400 FD, Fu Drehstrommotor 0,75kw
Fräse BT-MR 550 Zahnriemenantrieb, FU Drehstrommotor, Hüfthalter
Paulimot F207-V
Schweissgerät: BT-EW 160

JS Racing
Beiträge: 16
Registriert: Mi 26. Dez 2018, 07:48
Wohnort: 66903
Germany

Re: Dreibackenfutter erneuern?

Beitrag von JS Racing » Do 27. Dez 2018, 17:13

Schulli hat geschrieben:
Do 27. Dez 2018, 11:18
Ich habe ein Zentra auf meiner Holzmann und bin recht zufrieden. Auf alle Fälle besser als das was original drauf war.
Hallo Schulli,
was heißt recht zufrieden?
lohnt es sich 150€ mehr auszugeben für ein Bison ?

Was habt ihr für ne Rundlaufeigenschaft bei nem Zentra Futter, sprich beim umspannen?

das Zentra Futter ist sehr ansprechend finde ich.

Grüße Julian

Benutzeravatar
skipperharry
Beiträge: 370
Registriert: Di 8. Okt 2013, 18:44

Re: Dreibackenfutter erneuern?

Beitrag von skipperharry » Do 27. Dez 2018, 19:03

Das Zentra Futter ist ok für den Preis, Rundlauf 0,02 ab 125mm 0,03, stimmt auch mit dem Prüfprotokoll überein.
Das andere wird in Indien hergestellt keine Rundlaufangaben.

Gruß Harald
Wer immer in der Herde läuft sieht nur Ärsche.

JS Racing
Beiträge: 16
Registriert: Mi 26. Dez 2018, 07:48
Wohnort: 66903
Germany

Re: Dreibackenfutter erneuern?

Beitrag von JS Racing » Fr 28. Dez 2018, 10:19

Dann wird es wohl das Zentra werden für den preis kann man echt nix sagen.
Haben schon ne 220x220x20mm Stahlplatte bestellt für den Adapter zu drehen.

Halte euch auf dem laufenden.

Aber zuerst wird jetzt mal die Decke in der Werkstatt gedämmt :-D

Grüße Julian

Antworten