Drehmaschine Tos sv 18 ra

Eifel_Schlosser
Beiträge: 14
Registriert: Do 4. Mai 2017, 09:11
Germany

Drehmaschine Tos sv 18 ra

Beitrag von Eifel_Schlosser » So 16. Dez 2018, 14:53

Hallo zusammen,
Habe meine Hanseat 350 gegen eine Tos sv 18 ra Leit- und Zugspindel-Drehmaschine eingetauscht.

Ich habe ein größeres Problem und bin kurz vorm verzweifeln.Die Spindel ist über 2 hydrostatische Gleitlager gelagert. (Pumpe pumpt und Öl ist neu)
Wenn ich die Maschine nun starte, bleibt nach kurzer laufzeit die Spindel einfach fest stecken und die Maschine muss ausgeschaltet werden. Man hat das Gefühl, das die Spindel gefressen hätte, man kann sie aber sofort wieder von Hand leicht drehen. Maschine wieder einschalten und nach kurzer zeit bleibt die spindel wieder stecken.
Habe die Lagerung von Hand und nach bedienungsanleitung eingestellt. Stelle ich die Lager so ein, das die Maschine nicht fest geht, dann habe ich so viel Spiel, das beim drehen starke vibrationen und Rattermarken entstehen. Egal welchen Werkstoff oder welchen Meißel ich benutze. Das Backenfutter ist ein solides Forkardt Keilstangenfutter das sich in einem guten Zustand befindet.
Der Rundlauf der Spindel liegt bei 0,005, sobald Ich die Messuhr an die Seite des Spindelkopfes halte und den Spindelkopf von hand nach Links oder Rechts drücke, zeigt mir die Uhr 0,03mm versatz an. Meines erachtens dürfte sich da doch nichts bewegen oder?
Gibt es jemand der Erfahrungen mit der Maschine hat? oder ähnliche Probleme mit einer anderen Maschine hatte? Sind ggf die Lager hin?
Vor ab vielen dank für eure hilfe.
Gruß
Der Eifel_Schlosser :thx:
[ externes Bild ]
https://youtu.be/a3mUrDh7naI
So sehen die Drehteile aus: https://www.chipmaker.ru/index.php?app= ... id=3325087

Dorr Ling
Beiträge: 43
Registriert: Di 19. Sep 2017, 22:58
Germany

Re: Drehmaschine Tos sv 18 ra

Beitrag von Dorr Ling » So 16. Dez 2018, 15:28

Hallo
Wenn du die Maschine einschaltest,kommt da auch Öl bei den beiden Schaugläsern an?
Welches Öl hast du genommen? VG5?
Klingt komisch,ist aber so

Benutzeravatar
IVK fan
Beiträge: 72
Registriert: Do 4. Jan 2018, 21:43
Germany

Re: Drehmaschine Tos sv 18 ra

Beitrag von IVK fan » So 16. Dez 2018, 15:31

Hallo
Klingt als ob die Pumpe gegen Widerstand ankämpft , der Abfluss des Öls nicht schnell genug ist....?
Bei Wikidings steht was von Drosseln in der Zuleitung, sind diese evtl defekt/ voll auf?

LG Andreas
Drehbank Graziano Sag 12
Fräsmaschine Prvomajska ALG 100

Dorr Ling
Beiträge: 43
Registriert: Di 19. Sep 2017, 22:58
Germany

Re: Drehmaschine Tos sv 18 ra

Beitrag von Dorr Ling » So 16. Dez 2018, 15:54

Auf alle Fälle fehlt bei deiner Maschine die vordere Abdeckung am Spindelkopf
Klingt komisch,ist aber so

Eifel_Schlosser
Beiträge: 14
Registriert: Do 4. Mai 2017, 09:11
Germany

Re: Drehmaschine Tos sv 18 ra

Beitrag von Eifel_Schlosser » So 16. Dez 2018, 16:01

Ich habe ein Öl VG 22 eingefüllt. Hat damit auch gelaufen.
Die Abdeckung habe ich noch davon da ich noch am schrauben bin.
Öl kommt an den Schaugläsern an und läuft dann in den Getriebekasten über die Verteilerröhrchen. Kann allerdings nicht sagen ob die Menge passt.
Eine Zeit lang lief die Maschine Problemlos nur da waren dann die Rattermarken.

Gruß

Benutzeravatar
Oliver M
Beiträge: 2005
Registriert: Do 13. Feb 2014, 09:34
Germany

Re: Drehmaschine Tos sv 18 ra

Beitrag von Oliver M » So 16. Dez 2018, 16:06

Welche Viskosität soll denn laut Anleitung rein ?

Gruß Martin
Früher war alles:
A: besser B: aus Holz C: mit Schlitzschrauben

Eifel_Schlosser
Beiträge: 14
Registriert: Do 4. Mai 2017, 09:11
Germany

Re: Drehmaschine Tos sv 18 ra

Beitrag von Eifel_Schlosser » So 16. Dez 2018, 16:14

Laut der Betriebsanleitung ein öl mit einer Viskosität von
1,3-1,5° E/20°C Lageröl
die Öle die aufgeführt sind gibt es natürlich nicht mehr und habe versucht die Viskosität umzurechnen via Formeln etc.
Bin dann so an die VG22 gekommen. Vllt wäre hier ein VG 5 sinnvoller. Aber dass dadurch die Spindel direkt klemmt ist mir komisch. Erhöhte Temperaturen könnte ich noch verstehen aber soweit komme ich gar nicht.

Benutzeravatar
IVK fan
Beiträge: 72
Registriert: Do 4. Jan 2018, 21:43
Germany

Re: Drehmaschine Tos sv 18 ra

Beitrag von IVK fan » So 16. Dez 2018, 16:17

Du hast dann versucht die Lager einzustellen wegen dieser Rattermarken?
Mir scheint das Du von einem Extrem ins andere bei der Einstellung geraten bist.
Die Lager wieder etwas anders einstellen mit probieren bis es paßt, die Maschine weiterdreht und die Rattermarken nicht mehr kommen.Das Spiel ist jetzt wohl so gering das der Öldruck nicht weg kann oder die Einstellung so verdrückt bis sie klemmt.
Nur so kann ich mir es vorstellen.
Viskosität des Öls zu niedrig, Werkstatt kalt und ungeheizt?
Drehbank Graziano Sag 12
Fräsmaschine Prvomajska ALG 100

Eifel_Schlosser
Beiträge: 14
Registriert: Do 4. Mai 2017, 09:11
Germany

Re: Drehmaschine Tos sv 18 ra

Beitrag von Eifel_Schlosser » So 16. Dez 2018, 16:23

Ja so in etwa könnte es sein. Werkstatt ist kalt und ungeheizt.
Werde mal ein anderes Öl besorgen und nochmal testen.
Welches Öl könnt ihr mir empfehlen (Hersteller)? Viskosität werde ich jetzt mal ein VG 2 oder 5 nehmen.

Benutzeravatar
Oliver M
Beiträge: 2005
Registriert: Do 13. Feb 2014, 09:34
Germany

Re: Drehmaschine Tos sv 18 ra

Beitrag von Oliver M » So 16. Dez 2018, 16:27

1,7E bei 20° sind ISO VG5.
Ich möchte nicht ausschließen das es daran liegt.
Sind ja immerhin 4 VG Stufen bis 22.

Shell Morlina 5 oder Mobil Velocite Nr.4 passt.

Gruß Martin
Früher war alles:
A: besser B: aus Holz C: mit Schlitzschrauben

Antworten