Weiler Matador W2

Antworten
trucker franz
Beiträge: 12
Registriert: Do 30. Aug 2018, 10:54
Wohnort: Rhein-Main
Germany

Weiler Matador W2

Beitrag von trucker franz » Sa 6. Okt 2018, 12:39

Hallo verehrtes Forum,

ich habe hier bisher nur mitgelesen und benötige jetzt aber eure Hilfe. Mein Name ist Franz. Ich komme aus dem Rhein-Main Gebiet und mein Hobby ist der Funktionsmodell auf 4, 6, 8 oder 10 Rädern.
Durch Zufall bin ich an eine Weiler Matador W 2 gekommen. Nun steht der Transport nach Hause und vor allem in den Keller an. Da ich bisher nur die "französische Bedienungsanleitung" gefunden habe, nun meine Frage in die Runde: Hat hier schon jemand eine Matador "zerlegt" und kann mir Tips für den Transport und den Ab- und Aufbau der Maschine geben. Vor grauer Urzeit habe ich Maschinenschlosser gelernt und Werkzeug ist auch vorhanden. Ebenso die notwendige Man(n) Power.
Ich bin für jeden Hinweis und Tip dankbar und freue mich auf eure Antworten!
Grüße
Franz

P.S. Gerne erstelle ich dann ein Thema zu der ganzen Aktion...

Hannes
Beiträge: 382
Registriert: Mi 12. Feb 2014, 16:03
Germany

Re: Weiler Matador W2

Beitrag von Hannes » Sa 6. Okt 2018, 12:51

hab meine Matador auch in den Keller verfrachtet. War kein Problem. Reitstock, Planschlitten, Oberschlitten und Werkzaugschlitten wurden demontiert. Dann mit den 8? Schrauben das Maschinenbett vom Unterbau gelöst und dann wurde alles einzeln über einen dicken Holzladen die Kellertreppe runter gelassen. Alle Schweren Teile wurden mit einem Seilzug langsam runtergelassen

Schönen Gruß
Haben ist besser als brauchen!

trucker franz
Beiträge: 12
Registriert: Do 30. Aug 2018, 10:54
Wohnort: Rhein-Main
Germany

Re: Weiler Matador W2

Beitrag von trucker franz » Sa 6. Okt 2018, 13:32

Hallo Hannes,

besten Dank für deine Antwort! Mit der Holzbohle und Seilzug ist ein kleines Problem, da 1 x 180° Kurve ... und fehlender Anschlagpunkt... muss ich bei den 8 Schrauben vom Maschinenbett auf Passscheiben oder ähnliches achten?

Hannes
Beiträge: 382
Registriert: Mi 12. Feb 2014, 16:03
Germany

Re: Weiler Matador W2

Beitrag von Hannes » Sa 6. Okt 2018, 13:46

bei meiner waren keine Passcheiben o.ä. verbaut
Haben ist besser als brauchen!

trucker franz
Beiträge: 12
Registriert: Do 30. Aug 2018, 10:54
Wohnort: Rhein-Main
Germany

Re: Weiler Matador W2

Beitrag von trucker franz » Fr 4. Jan 2019, 17:17

Hallo zusammen,

nachdem die Maschine in kleine Portionen zerlegt wurde fand sie auch den Weg in meinen Hobbykeller :pfeif:
Ich kann nur sagen, dass meine Maschinen zwischen Unterbau und Maschinenbett 8 Schrauben mit jeweils 8 Passscheiben hatte. Diese wurden sorgfältig eingehütet und beschriftet! Bei der Gelegenheit wurde geputzt, Öl gewechselt und und und. So habe ich die Matador ganz gut kennengelernt. Die zwei schwersten Brocken waren das Maschinenbett und der Unterbau. Diese wurden mit Hilfe einer Schwerlast-Sackkarre und 3 Mann in den Keller bugsiert.Und das Ganze ohne Schäden an der Maschine, der Heidenhain Anzeige, der Massstäbe und an dem Treppenraum. ;-) Zur Demontage des Spindelstock und des Vorschubrädergetriebes ist es notwendig, dass Öl abzulassen. Der Spindelstock ist mit 4 Schrauben - 2 davon sitzen im Spindelkasten innen! - und einer Passleiste befestigt.
Die ersten Späne wurden auch schon produziert und es macht mächtig Spaß!!!
(P.S. Bilder gibt es zwar, aber ich habe aktuell keinen Onlinespeicher mehr, wo ich die Bilder hochladen kann. Habe mich da schon lange nicht mehr drum gekümmert, seid dem mein Arcorzugang gelöscht wurde ....)

Benutzeravatar
astoba
Beiträge: 1913
Registriert: Fr 20. Jun 2014, 18:23
Germany

Re: Weiler Matador W2

Beitrag von astoba » Fr 4. Jan 2019, 17:39

Servus

die Bilder darfst du gerne hier hochladen, unten wenn du schreibst Dateianhänge ---> Dateien hinzufügen.

Gruß Mike

trucker franz
Beiträge: 12
Registriert: Do 30. Aug 2018, 10:54
Wohnort: Rhein-Main
Germany

Re: Weiler Matador W2

Beitrag von trucker franz » Sa 5. Jan 2019, 15:27

Hallo,

hier ein paar Bilder dazu:
Gerade angekommen
Der Dateianhang B807C871-84F6-49DF-A3FF-10FDEB3DB480.jpeg existiert nicht mehr.
Die ersten Teile sind demontiert
B807C871-84F6-49DF-A3FF-10FDEB3DB480.jpeg
Vorschubräderkasten von vorne
D4CF9CDA-C089-447B-90AD-A98CA1911183.jpeg
Vorschubräderkasten Innenleben
C3833910-8909-42BC-A65E-DC7ADACDC33B.jpeg
Die beiden "dicken" Brocken sind an Ort und Stelle
8C02ACC1-8E0A-4008-B883-565C9C1703D7.jpeg
So langsam sieht es wieder nach einer Drehe aus
8B92D5C8-07F2-47FF-8EF3-6AD50A8AF1C1.jpeg
Fertig!
8ECF7601-2269-4837-AEC3-BB06BB7D1C97.jpeg

Benutzeravatar
Workshop Tom
Beiträge: 1342
Registriert: Sa 9. Mär 2013, 12:51
Wohnort: 67354

Re: Weiler Matador W2

Beitrag von Workshop Tom » Sa 5. Jan 2019, 15:44

hat geschrieben: Ich kann nur sagen, dass meine Maschinen zwischen Unterbau und Maschinenbett 8 Schrauben mit jeweils 8 Passscheiben hatte. Diese wurden sorgfältig eingehütet und beschriftet!
:flehan: :flehan: :flehan: BESTENS!

Diese Abstimmbeilagen sind sehr, sehr wichtig.
Die müssen genau wieder an den Platz, an dem sie waren .... nicht vertauschen!

Hier wurden sie leider vertauscht :scheisse: .... (da sehe ich "ROT").

Grüße aus der Pfalz
Tom

PS: Ich persönlich würde das Maschinenbett unter keinen Umständen vom Unterbau trennen.
Selbst die Reihenfolge und das Drehmoment mit dem die Schrauben angezogen werden, sind entscheidend.
Jede neue Maschine wird auf einer "Gebrauchten" hergestellt.

"Niemals hätte ich mir träumen lassen, ....

trucker franz
Beiträge: 12
Registriert: Do 30. Aug 2018, 10:54
Wohnort: Rhein-Main
Germany

Re: Weiler Matador W2

Beitrag von trucker franz » Sa 5. Jan 2019, 16:00

Hallo,

im vorherigen Beitrag ist mir etwas durcheinander geraten ...,
so sieht sie fertig aus:
72DD5DC7-A705-49D9-A6E1-1894B1C441AF.jpeg

Antworten