WEMAS AT-500-HSA

Benutzeravatar
Gringo85
Beiträge: 9
Registriert: Mo 26. Nov 2018, 20:29
Austria

Re: WEMAS AT-500-HSA

Beitrag von Gringo85 » Mo 24. Dez 2018, 16:50


Benutzeravatar
Elfenspan
Beiträge: 484
Registriert: Mi 19. Nov 2014, 13:20
Wohnort: Ostfälischer Bodden

Re: WEMAS AT-500-HSA

Beitrag von Elfenspan » Mo 24. Dez 2018, 18:06

Danke.

Das was man braucht gibt es natürlich nicht. Gelten Spindelmuttern nicht als Verschleißteile?
A..hoi

Scheiß auf CNC

Benutzeravatar
WeHa
Beiträge: 218
Registriert: Do 18. Feb 2016, 14:28
Wohnort: Wetter-Ruhr
Kontaktdaten:

Re: WEMAS AT-500-HSA

Beitrag von WeHa » Di 25. Dez 2018, 13:57

Elfenspan hat geschrieben:
Mo 24. Dez 2018, 18:06
Danke.

Das was man braucht gibt es natürlich nicht. Gelten Spindelmuttern nicht als Verschleißteile?

Gibt es doch ... für den Kreuzsupport Pos.196 - Cross Slide Nut - P4015Z196
Und beim Längssupport ist die Maschine anders aufgebaut als unsere WEMAS.
So wie ich das sehe, sind das bei der Maschine die Positionen 165-167 (P4015Z165bis 167),
da kannst du bei deiner aber nichts mit anfangen!
Fahrzeugdesign- und Werbeaufkleber aller Art --- http://www.procon-design.de --- Email: info@procon-design.de

Benutzeravatar
Elfenspan
Beiträge: 484
Registriert: Mi 19. Nov 2014, 13:20
Wohnort: Ostfälischer Bodden

Re: WEMAS AT-500-HSA

Beitrag von Elfenspan » Di 25. Dez 2018, 14:45

Wir reden über die gleiche Maschine (G4015Z - 19-3/16" Combo Lathe/Mill)? Die Mutter ist zwar auf der Zeichnung, taucht aber auf der Liste links daneben nicht auf?

Diese vermurkste Seite treibt mich noch in den Wahnsinn. :wall:

Wie läuft denn der Bestellvorgang - genau so wie die Seitengestaltung?

Der Kollege @Pliester hat ja mal die Spindel des Planschlittens vermessen. TR 12x2. TR 12x2 finde ich im Web nix? Geht alles erst bei TR 12x3 los. Ich will die Spindelverlängern, bzw eine längere verbauen und am hinteren Ende zusätzlich lagern. Die Mutter soll weiter hinten an den Schlitten und beweglich gelagert werden, damit sie sich auf der Spindel ausrichten kann. Dann wäre auch eine abdeckung für den spindelschacht möglich, damit der nicht dauernd vollkrümelt.
A..hoi

Scheiß auf CNC

pliester
Beiträge: 692
Registriert: Sa 28. Feb 2015, 21:00
Wohnort: Kölner Raum
Germany

Re: WEMAS AT-500-HSA

Beitrag von pliester » Di 25. Dez 2018, 15:42


pliester
Beiträge: 692
Registriert: Sa 28. Feb 2015, 21:00
Wohnort: Kölner Raum
Germany

Re: WEMAS AT-500-HSA

Beitrag von pliester » Di 25. Dez 2018, 16:01

pliester hat geschrieben:
Di 25. Dez 2018, 15:42
https://hfbshop.de/product_info.php?inf ... r12x2.html

Habe gerade nachgesehen,
ein 74cm Stück davon ist übrig, mit einem Rotguß Rohling Spindelmutter Durchm.26mm X 24.

gruß
pliester

Benutzeravatar
Elfenspan
Beiträge: 484
Registriert: Mi 19. Nov 2014, 13:20
Wohnort: Ostfälischer Bodden

Re: WEMAS AT-500-HSA

Beitrag von Elfenspan » Di 25. Dez 2018, 18:31

pliester hat geschrieben:
Di 25. Dez 2018, 16:01
pliester hat geschrieben:
Di 25. Dez 2018, 15:42
https://hfbshop.de/product_info.php?inf ... r12x2.html

Habe gerade nachgesehen,
ein 74cm Stück davon ist übrig, mit einem Rotguß Rohling Spindelmutter Durchm.26mm X 24.

gruß
pliester

Wenn du die Sachen loswerden willst, schick mir mal bitte ne Kostenote.
A..hoi

Scheiß auf CNC

Benutzeravatar
WeHa
Beiträge: 218
Registriert: Do 18. Feb 2016, 14:28
Wohnort: Wetter-Ruhr
Kontaktdaten:

Re: WEMAS AT-500-HSA

Beitrag von WeHa » Mi 26. Dez 2018, 11:34

Elfenspan hat geschrieben:
Di 25. Dez 2018, 14:45
Wir reden über die gleiche Maschine (G4015Z - 19-3/16" Combo Lathe/Mill)? Die Mutter ist zwar auf der Zeichnung, taucht aber auf der Liste links daneben nicht auf?

Die Positionen auf der rechten Seite stimmen nicht mit dem Bild auf der linken überein.
Du musst dir die Positionsnummer notieren und dann rechts diese in der Liste suchen.
Meist ist das ganze nur um eine Seite nach oben oder unten versetzt ...

So wie ich das verstehe, geht es hier darum, für die AT-500-HSA Ersatzteile zu bekommen
die baugleiche in China-Maschinen anderen Typs/Herstellers eingesetzt wurden. :pfeif:
Fahrzeugdesign- und Werbeaufkleber aller Art --- http://www.procon-design.de --- Email: info@procon-design.de

Benutzeravatar
Elfenspan
Beiträge: 484
Registriert: Mi 19. Nov 2014, 13:20
Wohnort: Ostfälischer Bodden

Re: WEMAS AT-500-HSA

Beitrag von Elfenspan » Mi 26. Dez 2018, 13:04

WeHa hat geschrieben:
Mi 26. Dez 2018, 11:34

Die Positionen auf der rechten Seite stimmen nicht mit dem Bild auf der linken überein.
Du musst dir die Positionsnummer notieren und dann rechts diese in der Liste suchen.
Meist ist das ganze nur um eine Seite nach oben oder unten versetzt ...
Wird mit jedem neuen Tag unglaubhafter, daß die Amis wirklich auf dem Mond waren. :scheisse:
WeHa hat geschrieben:
Mi 26. Dez 2018, 11:34
So wie ich das verstehe, geht es hier darum, für die AT-500-HSA Ersatzteile zu bekommen
die baugleiche in China-Maschinen anderen Typs/Herstellers eingesetzt wurden. :pfeif:
Mir geht es darum, daß ich Plan- und Oberschlitten vernünftig (spielfrei) zum laufen kriege. Dafür brauche ich neue Spindeln und die Muttern dazu. Bekomme jetzt freundlicherweise erstmal Material vom @Pliester, daß hilft mir schon mal weiter.

Eine Mutter für die Zug/Leitspindel würde ich mir gerne noch auf Halde legen. Für die anderen Teile die vielleicht mal Probleme machen könnten, gibt es Alternativen oder eben selber klöppeln.
A..hoi

Scheiß auf CNC

T-ommy
Beiträge: 6
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 16:48

Re: WEMAS AT-500-HSA

Beitrag von T-ommy » Fr 7. Jun 2019, 09:32

Weiß jemand wie die genaue Bezeichnung mit Größenangabe des oberen Kegelrollenlagers an der Fräs-/Bohrspindel an der Wemas AT-500 HSA ist? Ich möchte das Lager eventuell austausch, aber vorab eventuell gleich bestellen.
Gruß Tommy

Antworten