Drehmaschine Quantum D210x400

Minitech
Beiträge: 547
Registriert: Fr 5. Nov 2010, 11:23

Re: Drehmaschine Quantum D210x400

Beitrag von Minitech » Mo 7. Mai 2012, 21:51

Die Spindel des Oberschlitten hat nur ein Gleitlager und hakelt beim Kurbeln.
Spielfreies Einstellen geht auch nicht so richtig.
Entweder es wackelt oder der Skalenring schleift.
[ externes Bild ]


Die Teile für eine neue Lagerplatte mit zwei Rollen- und einem Kugellager:
[ externes Bild ]


[ externes Bild ]


[ externes Bild ]


[ externes Bild ]


[ externes Bild ]


Ein Handrad für die Leitspindel.
Die Leitspindel wurde ausgebaut, ins Futter eingespannt und aufgebohrt.
Dann wurde ein Stahlstück genau passend eingeklebt und überdreht:
[ externes Bild ]

Minitech
Beiträge: 547
Registriert: Fr 5. Nov 2010, 11:23

Re: Drehmaschine Quantum D210x400

Beitrag von Minitech » Mo 7. Mai 2012, 21:52

Quer- und Oberschlitten ohne zusätzliche Messeinrichtung
[ externes Bild ]


Anbaumessschieber für die Längsmessung
[ externes Bild ]


Gut funktionierendes und störunempfindliches Display für den Anbaumessschieber.
Die Anschlussleitungen wurden am Messchieber angelötet und mit etwas
Silikon abgedichtet.
[ externes Bild ]


Montiertes Display links hinten an der Maschine
[ externes Bild ]


Messschieber am Querschlitten (mit Späneschutz)
Die Genauigkeit reicht für das sichere Drehen von Passungen nicht ganz aus.
Hierzu braucht man eine Messuhr (siehe weiter unten)
[ externes Bild ]


Messschieber am Oberschlitten.
[ externes Bild ]


Messschieber am Reitstock
[ externes Bild ]


[ externes Bild ]

Minitech
Beiträge: 547
Registriert: Fr 5. Nov 2010, 11:23

Re: Drehmaschine Quantum D210x400

Beitrag von Minitech » Mo 7. Mai 2012, 21:53

Messuhrhalter für den Querschlitten.
Ein "Muß" zum Drehen von Passungen
[ externes Bild ]


[ externes Bild ]


Ein Messuhrhalter für den Bettschlitten.
Mit einer grob anzeigenden Messuhr (10mm pro Zeigerumdrehung)
läßt sich der Abschaltzeitpunkt beim Gewindedrehen auf den zehntel Millimeter
genau abschätzen (was mit der trägen Digitalanzeige nicht gut funktioniert)
Jedenfalls äußerst praktisch bei der Herstellung von Innengewinden mit
geringem Auslauf.
[ externes Bild ]


[ externes Bild ]


[ externes Bild ]


Ein Anschlag für den Bettschlitten.
Praktisch, wenn man etwas in mehreren Durchgängen abdreht.
[ externes Bild ]


[ externes Bild ]


[ externes Bild ]


[ externes Bild ]


Grüße

Herbert

Dennis R.
Beiträge: 126
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 21:00
Wohnort: 63584 Gründau

Re: Drehmaschine Quantum D210x400

Beitrag von Dennis R. » Mo 7. Mai 2012, 22:35

Klasse Bericht ! Und wie immer echt super Fotos !

Danke dafür :super:


LG,
Dennis

Benutzeravatar
mercruiser
Moderator
Moderator
Beiträge: 3113
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 19:20
Wohnort: NRW
Germany

Re: Drehmaschine Quantum D210x400

Beitrag von mercruiser » Mo 7. Mai 2012, 22:47

So müssen Berichte sein :super:
Quantum 250x550 FU, Optimum BF20 L, HBM 16 FU, Richter LZ 125 bk, Stahlwerk CT520, Portalfräse 670x460,Flex SBG 4908, 3D Drucker Anycubic I3 Mega Ultrabase

Lichtbringer
Beiträge: 1726
Registriert: Sa 8. Jan 2011, 04:04
Wohnort: 48xxx
Greenland

Re: Drehmaschine Quantum D210x400

Beitrag von Lichtbringer » Mo 7. Mai 2012, 22:51

Nette Umbauten, gefällt mir.
Gruß, Michael

Keller/230V: Drehe HBM 280x700V, Fräse BF20 Klon (MK3)

Garage/380V: Drehe Mondial Celtic 12, Fräse Kocherscheidt, Schleifm. Famo LS200, Feilm. HK2S, DDR Bügelsäge SgB160MR, Schleifer Greif D17 + StephanWerke 300mm, Bohrmaschine NS12A

Benutzeravatar
bauka94
Beiträge: 55
Registriert: Do 19. Jan 2012, 21:05

Re: Drehmaschine Quantum D210x400

Beitrag von bauka94 » Mo 7. Mai 2012, 22:54

Hallo,

Superbeitrag !

darf man erfahren was das Bison-Futter gekostet hat.

Listenpreis dürfte wohl über 400 Euro liegen.

Meine D210x400 hat mittlerweile auch Siemens-Technik

und Multifix.

Gruß,Richard :goodpost:

Benutzeravatar
Burki
Moderator
Moderator
Beiträge: 2826
Registriert: So 26. Feb 2012, 21:59
Wohnort: Oberboihingen
Germany

Re: Drehmaschine Quantum D210x400

Beitrag von Burki » Mo 7. Mai 2012, 23:08

Hallo Herbert,
Super dokumentiert :goodpost:

Kannst du bei deinem Bettschlittenanschlag auch mit Vorschub dagegenfahren, wie bei den "großen" Drehmaschinen (also daß der Vorschub beim Fahren auf Anschlag auskuppelt)? Oder klappt das nur mit Handvorschub?

Gruß
Burki
Gruß
Burki
_______________________________________________
Wollen ist wie machen - nur fauler ;-)

Lichtbringer
Beiträge: 1726
Registriert: Sa 8. Jan 2011, 04:04
Wohnort: 48xxx
Greenland

Re: Drehmaschine Quantum D210x400

Beitrag von Lichtbringer » Di 8. Mai 2012, 00:57

Burki hat geschrieben:Kannst du bei deinem Bettschlittenanschlag auch mit Vorschub dagegenfahren, wie bei den "großen" Drehmaschinen (also daß der Vorschub beim Fahren auf Anschlag auskuppelt)?
Besser nicht - ohne integrierten Auskuppelmechanismus ala Fallschnecke oder Rutschkupplung wird etwas zu Bruch gehen, im besten Falle ist es nur der Scherstift, oder aber doch was teureres.
Gruß, Michael

Keller/230V: Drehe HBM 280x700V, Fräse BF20 Klon (MK3)

Garage/380V: Drehe Mondial Celtic 12, Fräse Kocherscheidt, Schleifm. Famo LS200, Feilm. HK2S, DDR Bügelsäge SgB160MR, Schleifer Greif D17 + StephanWerke 300mm, Bohrmaschine NS12A

Minitech
Beiträge: 547
Registriert: Fr 5. Nov 2010, 11:23

Re: Drehmaschine Quantum D210x400

Beitrag von Minitech » Di 8. Mai 2012, 13:01

@all:
danke für die Blumen :-)

@Richard:
Das 125er Stahlfutter von Bison hat vor zwei Jahren etwa 280 € gekostet

@Burki:
Die Quantum ist eine einfache Maschine, ohne automatische Abschaltung des Vorschubs.
Wie Michael schreibt, gibt es Schrott, wenn man nicht rechtzeitig abschaltet.
Besser ausgestattete Maschine haben aber durchaus eine Abschaltung des Vorschubs,
z.B. die Kress, an der ich gerade schraube.
Oder eine EBK Drehmaschine, relativ klein, aber gut gebaut.
Infos dazu gibt es z.B. in der CNC Ecke: http://www.cncecke.de/forum/showthread.php?t=57534

Grüße

Herbert

Antworten