Profi600G von Bernado 1ter Motor hin...

Antworten
Zerspaner
Beiträge: 49
Registriert: Mi 10. Apr 2019, 18:12
Germany

Profi600G von Bernado 1ter Motor hin...

Beitrag von Zerspaner » Di 14. Jan 2020, 16:37

Moin,

ich habe es geschafft, der Motor ist hin. Viel habe ich mit der Maschine noch nicht gearbeitet.

Eigentlich ist die Getriebebank super. Wenn ich 2000 U/Min einlege und die Maschine über die Schaltspindel anlaufen lasse, dann

fängt die Maschine an hochzulaufen, man hört das Relais schalten, das Licht flackert, die Maschine versucht wieder hochzufahren, man hört wieder das Relais und
dann viel später läuft die Maschine hoch auf die 2000U/Min. Bei 1000 und 1500 und allen anderen Drehzahlen kein Problem...



Frage: Der Motor ist ein 1Phasen Kondensator Motor 230V 0,75KW. Was kann das sein? Wicklungsschaden? Kondensator?

Hat Jemand von Euch schon mal eine Umrüstung auf Drehstrom gemacht, vielleicht mit FU? Es gibt ja genügend China Getriebebuden in dieser Größe..

Meine Idee wäre jetzt ein 380V Motor mit FU.. damit Ruhe ist.

BG

Frank

Benutzeravatar
tommydsa
Beiträge: 5557
Registriert: So 7. Nov 2010, 18:03
Wohnort: 72669 UE
Germany

Re: Profi600G von Bernado 1ter Motor hin...

Beitrag von tommydsa » Di 14. Jan 2020, 16:41

Der Motor hat vmtl zwei Kondensatoren
Der Anlaufkondensator wird über Fliehkraftregler abgeschaltet... vielleicht ist da eine Feder lahm....
So genau wie nötig und so einfach wie möglich....

Tommy

THIEL Duplex 58, Gack H185, Genko TB, Opti D280, Opti F20, Güde MBS115, USM3. Bj.1948 - 2014

https://www.youtube.com/channel/UC7lpVs ... FOafZTjpBQ

Benutzeravatar
skipperharry
Beiträge: 429
Registriert: Di 8. Okt 2013, 18:44

Re: Profi600G von Bernado 1ter Motor hin...

Beitrag von skipperharry » Di 14. Jan 2020, 16:45

Das kann durchaus der Kondensator sein, chinesische Kondensatoren sind von der Kapazität wie Schweizer Uhren, gehen vor wie nach.
Mess mal nach wieviel uF er wirklich hat.

Gruß Harald
Wer immer in der Herde läuft sieht nur Ärsche.

Zerspaner
Beiträge: 49
Registriert: Mi 10. Apr 2019, 18:12
Germany

Re: Profi600G von Bernado 1ter Motor hin...

Beitrag von Zerspaner » Di 14. Jan 2020, 17:22

Danke Jungs,

für die schnelle Meldung. Der Motor selber ist nicht teuer, ich glaube 140€, aber dat nervt, weil die Maschine neu ist.

Man muss auch sagen das Bernado eigentlich gut regiert haben, die haben gleich die Fahne geschwenkt und 200€ als Ausgleich gezahlt.

Ich werde das einmal an schauen. Wo sitzt den der Fliehkraftschalter an dem Motor?

BG

Frank

Benutzeravatar
tommydsa
Beiträge: 5557
Registriert: So 7. Nov 2010, 18:03
Wohnort: 72669 UE
Germany

Re: Profi600G von Bernado 1ter Motor hin...

Beitrag von tommydsa » Di 14. Jan 2020, 17:47

Fliehkraftschalter an der Welle....
ob jetzt unterm lüfterrad oder im Motor musste nachschaun
So genau wie nötig und so einfach wie möglich....

Tommy

THIEL Duplex 58, Gack H185, Genko TB, Opti D280, Opti F20, Güde MBS115, USM3. Bj.1948 - 2014

https://www.youtube.com/channel/UC7lpVs ... FOafZTjpBQ

Zerspaner
Beiträge: 49
Registriert: Mi 10. Apr 2019, 18:12
Germany

Re: Profi600G von Bernado 1ter Motor hin...

Beitrag von Zerspaner » Di 14. Jan 2020, 18:00

Danke! und Beste Grüße!

Zerspaner
Beiträge: 49
Registriert: Mi 10. Apr 2019, 18:12
Germany

Re: Profi600G von Bernado 1ter Motor hin...

Beitrag von Zerspaner » Mi 22. Jan 2020, 09:45

So nun ein Update zum rottigen Motor. Ich habe mir einen 380er 1,1KW in S6 und einen FU LS IG5A 2,2KW von JS Motorentechnik gekauft. Der 220V Spielkram kommt raus. Ich denke, dass so auch in der Zukunft Ruhe einkehren wird und man entspannt arbeiten kann. Der ganze Spaß kostet mit zusätzlichem Schrank und allem Gedönz etwa 650 Euronen... ich werde berichten, wenn ist habe fertig. ;-)

BG

Frank

Niskie
Beiträge: 1797
Registriert: Do 15. Mai 2014, 21:44
Wohnort: Potsdam
Germany

Re: Profi600G von Bernado 1ter Motor hin...

Beitrag von Niskie » Mi 22. Jan 2020, 21:59

Zerspaner hat geschrieben:
Di 14. Jan 2020, 17:22
aber dat nervt, weil die Maschine neu ist.
Das ist doch dann ein Fall für die Gewährleistung des Händlers!
Gruß Peter
Einfache Antworten sind immer falsch. Komplizierte meistens auch.

Benutzeravatar
Stolle1989
Beiträge: 2313
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 09:56
Wohnort: In der Nähe Braunschweigs
Germany

Re: Profi600G von Bernado 1ter Motor hin...

Beitrag von Stolle1989 » Fr 24. Jan 2020, 12:22

Nuja, klar man würde wohl nen neuen Motor bekommen aber wozu wenn man eh auf einen anderen Antrieb umrüsten will?
Viele Grüße aus der Braunschweiger Ecke
Lennart

Drehmaschine: Weiler Matador VS2 + Emco Compact 5
Fräsmaschine: Deckel FP2 + Rong Fu 45 oder so
Sägen: MBS115
Schleifen: Deckel S0E, Wedevag Bohrerschleif, Brierley ZB25

Antworten