125 zentra 6 Backen Futter

ferze001
Beiträge: 900
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 20:16
Austria

Re: 125 zentra 6 Backen Futter

Beitrag von ferze001 » Do 7. Nov 2019, 18:08

so langsam wird sie sache klar, wenn man sich selbst die infos zusammenklaubt. 6Bf von zentra gibt es nur mit feineinstellung, demnach ist auch der durchmesser, der bei normalen futtern zum zentrieren gedacht ist, viel kleiner (55mm) und auch tiefer versenkt für die verstellschrauben (15mm). weiters hat die besagte drehe eine spindelnase nach DIN 6350, also eine planfläche mit zentrieransatz. das wird ohne späne machen nicht funzen.
flansche gäbe es womöglich auf anfrage von zentra direkt, zumindest steht in der PDF die info dafür. das würde ich als erstes versuchen, ansonsten gäbe es noch die möglichkeit, einen KK-flansch für feinverstellfutter von Bison (rein von den maßen her scheinen die zu passen, D=55mm, T=14 und lochkreis D=108mm) zu adaptieren, in dem man die KK-seite einfach ausdreht und auf die paulimot-spindelnase anpasst.
btw: du könntest natürlich auch das futter ausdrehen, aber das wäre fast schon zu schade. die feineinstellung ist nämlich überaus praktisch.

michiel
Beiträge: 920
Registriert: Mi 28. Aug 2013, 15:25
Wohnort: Schleswig Holstein
Germany

Re: 125 zentra 6 Backen Futter

Beitrag von michiel » Do 7. Nov 2019, 19:42

Ich hab mir die Flansche von Zentra angesehen.
Mir scheint kein passender dabei zu sein.
Ich denke, ich bestell mir eine Stahlronde min. 20mm und schmeiß die Drehe an.
Würdet ihr Guß oder Stahl nehmen ? Das Futter ist Stahl.
Gruß
Michiel

ferze001
Beiträge: 900
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 20:16
Austria

Re: 125 zentra 6 Backen Futter

Beitrag von ferze001 » Do 7. Nov 2019, 20:03

20 mm stärke ist zuwenig, für die feinverstellung alleine braucht es schon einen absatz mit 14 mm.
weiters: in der PDF von zentra ist kein passender flansch für das futter gelistet, jedoch gibt es den hinweis für flansche auf anfrage. würde ich mal unverbindlich versuchen. und natürlich ist der zentrierdurchmesser in der PDF gelistet, hast du das etwa übersehen?
wenn du den flansch wirklich selber machen willst: stahl reicht für die hobbydrehe, als anhaltspunkte für die maße kannst du das hier verwenden:
https://www.bison-bial.de/public/data/r ... 8-de-1.pdf
130 ist die relevante seite.

michiel
Beiträge: 920
Registriert: Mi 28. Aug 2013, 15:25
Wohnort: Schleswig Holstein
Germany

Re: 125 zentra 6 Backen Futter

Beitrag von michiel » Do 7. Nov 2019, 21:56

Die Preise für fertige Flansche sind ja nicht eben niedrig.
Ich brauche also dann eine Ronde mit 33mm.
Hier ein Foto von der Rückseite des Futters.
P1030372.JPG
Das Maß für den Bund, 85mm, meine ich nicht gefunden zu haben. 1mm tief.
Hätte mir aber auch nichts genützt, ich brauche ja den Zentrierbund von 55mm.
Das heißt, das Maß ist ziemlich genau 55mm, da würde ich dann ein paar Hundertstel Platz lassen zum zentrieren.
Ebenso bei dem Absatz 85mm.
Ich habe mir das doch wohl zu einfach vorgestellt.
Gruß
Michiel

ferze001
Beiträge: 900
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 20:16
Austria

Re: 125 zentra 6 Backen Futter

Beitrag von ferze001 » Do 7. Nov 2019, 22:10

die preise für flansche sind nicht niedrig? und die preise für verstellbare 6Bf sind dann was genau? :-D

den D85 kannste getrost knicken, das würde ich plan lassen. und den D55 kannst du nach gutdünken kleiner drehen, selbst 1 bis 2 mm wären da kein problem und im grunde vorteilhaft, da mehr platz zum exzentrisch drehen.

F22-Raptor
Beiträge: 146
Registriert: Sa 7. Feb 2015, 09:45
Maldives

Re: 125 zentra 6 Backen Futter

Beitrag von F22-Raptor » Do 7. Nov 2019, 22:13

Kauf ne Standad Ronde und lass Dir vom nächstbesten Schweisser nen Bolzen aufschweissen der Dick genug ist für den Zentrierflansch...feddich...
oder hart auflöten. der hat nix zu halten.....gehalten wird das Futter durch die drei Befestigungsschrauben.
Das ganze direkt auf die Spindelnase flanschen und auf Mass drehen...easy Peasy
if ($ahnung == NULL) {read FAQ; use SEARCH; use GOOGLE; } else { use brain; make post; } end if

reloader
Beiträge: 3248
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 11:31
Wohnort: Castrop-Rauxel
Germany

Re: 125 zentra 6 Backen Futter

Beitrag von reloader » Do 7. Nov 2019, 22:23

Hallo,

wie wird dieses Futter zentriert?
Muss man dazu die Befestigungsschrauben lösen?

viele Grüße

Edgar

Benutzeravatar
hanseact
Beiträge: 164
Registriert: So 16. Okt 2016, 13:16
Wohnort: Bremen
Germany

Re: 125 zentra 6 Backen Futter

Beitrag von hanseact » Do 7. Nov 2019, 23:00

Hallo,

der Stefan Gotteswinter hat sich auch ein Zentra 6 Backenfutter gekauft, und ein schönes Video dazu gemacht.https://www.youtube.com/watch?v=G0Fqh29Pxvk
Da werden die meisten Fragen beantwortet, und so wie ich den Stefan einschätze wird er dir auch Tipps geben. Wenn man Ihn nett fragt.
Gruß, Ralf

michiel
Beiträge: 920
Registriert: Mi 28. Aug 2013, 15:25
Wohnort: Schleswig Holstein
Germany

Re: 125 zentra 6 Backen Futter

Beitrag von michiel » Do 7. Nov 2019, 23:40

ferze001 hat geschrieben:
Do 7. Nov 2019, 22:10
die preise für flansche sind nicht niedrig? und die preise für verstellbare 6Bf sind dann was genau? :-D
Ääh, auch nicht niedrig

Ich hab heute ne Menge gelernt.
Ich mach mich mal dran, den Adapterflansch selber zu machen.
Vielen Dank für eure Hilfe.
Gruß
Michiel

Benutzeravatar
hanseact
Beiträge: 164
Registriert: So 16. Okt 2016, 13:16
Wohnort: Bremen
Germany

Re: 125 zentra 6 Backen Futter

Beitrag von hanseact » Fr 8. Nov 2019, 01:50

michiel hat geschrieben:
Do 7. Nov 2019, 23:40
Ich hab heute ne Menge gelernt.
Ich mach mich mal dran, den Adapterflansch selber zu machen.
Vielen Dank für eure Hilfe.
.... und deshalb lieben wir diese Forum! Bitte weiter berichten! :andiearbeit:
Gruß, Ralf

Antworten