Umfrage Drehmaschinen

Unimog44
Beiträge: 6
Registriert: So 8. Sep 2019, 12:42

Umfrage Drehmaschinen

Beitrag von Unimog44 » So 8. Sep 2019, 17:04

Guten Abend ind die Runde

Nun ich bin hir neu und ich wiel mir die Rotwerk Drehmaschine EDM Mini C0 Kaufen leiter habe ich im Internet keine Tests Gefunden.Ich weis nur das sie keinen Motor Vorschupp hat.Mich würde nur Intresieren ob die was ist und was ich alles machen kann da es mir um den Platz geht und um das Gewicht.Ich wiel nicht die Katze im Sack Kaufen.habe zwar auch noch die Rotwerk Drehmaschine EDM 300 DS auf dem radar aber mir würde die kleine reichen für den RC Modellbau.Ich würde mich sehr freuen wehn mir hir Tips geben könnte.Ich sage schon mall Danke im Voraus wünsche allen noch einen schönen sonntag


Mfg
Richard :2up: :trink2:

Haul
Beiträge: 40
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 20:53
Wohnort: Unterallgäu
Germany

Re: Umfrage Drehmaschinen

Beitrag von Haul » So 8. Sep 2019, 17:34

Servus Richard,
kleiner Tipp von einem alten Mann: kauf nicht die kleinste Drehbank die Du finden kannst sondern die größte, die Du grade noch unterbringen kannst! Glaub mir, die Projekte werden schnell größer als die Maschine kann.
Gruß Haul
drehen: Myford ML7 ,Wemas AT500s, fräsen: Knuth Mark VII, sägen: Kläger Mod 3

Darko
Beiträge: 898
Registriert: Fr 17. Mai 2013, 21:11
China

Re: Umfrage Drehmaschinen

Beitrag von Darko » So 8. Sep 2019, 20:25

Also ein normales Schnellspannbohrfutter würde da schon mal nicht zwischen Reitstock und Futter passen. :-D
Kann man eh selber nachmessen, da sind zwischen Futter und Spitze etwas mehr als 100mm Platz. Ein normaler 8er Bohrer allein ist aber 120 lang. :pfeif:
Nimm den größeren Chinesen, wenns schon einer sein muss. Mit dem kann man viel mehr anstellen.
Alle Angaben ohne Gewähr, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten.

jpk
Beiträge: 11
Registriert: Mi 28. Aug 2019, 14:11
Austria

Re: Umfrage Drehmaschinen

Beitrag von jpk » Di 10. Sep 2019, 10:04

Schau auch die Sieg C1 an!

Benutzeravatar
fliegerkind
Beiträge: 797
Registriert: Fr 10. Aug 2012, 11:12
Canada

Re: Umfrage Drehmaschinen

Beitrag von fliegerkind » Di 10. Sep 2019, 10:24

jpk hat geschrieben:
Di 10. Sep 2019, 10:04
Schau auch die Sieg C1 an!
Do schau her, der Herr J ist auch anwesend :-)
Empfiehl dem Kollegen lieber Deine Schaublin! Die ist echt besser

Grüße
Heini
Beste Grüße, Heini

Limbachnet
Beiträge: 287
Registriert: Fr 12. Jun 2015, 21:51
Germany

Re: Umfrage Drehmaschinen

Beitrag von Limbachnet » Di 10. Sep 2019, 12:46

Größe ist Geschmackssache - aber auf einer größeren Maschine kann man meist auch was kleines bearbeiten, auf einer kleinen Maschine aber nix großes. Ich würde daher immer zur größten ins Budget und den Aufstellplatz passenden Maschine greifen wollen - die 300er Rotwerk ist da IMHO der allerunterste Anschlag, meine 350er ist auch nur minimal größer.
Wenn es bei den kleinen Modellbau-Teilchen auf größtmögliche Präzision ankommt, dann ist eher eine (gebrauchte) Uhrmacher-Drehmaschine sinnvoll.
Aber die C0 ist halt klein und die Präzision ist trotzdem Glückssache...
Schöne Grüße,
Matthias

Wolfgang-B
Beiträge: 66
Registriert: Fr 1. Jun 2018, 13:29
Wohnort: Bückeburg
Germany

Re: Umfrage Drehmaschinen

Beitrag von Wolfgang-B » Di 10. Sep 2019, 16:14

Hallo Richard,

ich würde so eine nehmen.
viewtopic.php?f=24&t=41430

Meine Emco ist schon 40 Jahre alt :2up:

Gruß
Wolfgang

jpk
Beiträge: 11
Registriert: Mi 28. Aug 2019, 14:11
Austria

Re: Umfrage Drehmaschinen

Beitrag von jpk » Mi 11. Sep 2019, 11:18

fliegerkind hat geschrieben:
Di 10. Sep 2019, 10:24
Do schau her, der Herr J ist auch anwesend :-)
Empfiehl dem Kollegen lieber Deine Schaublin! Die ist echt besser
Stimmt zwar, aber bevor er die C0 nimmt, wäre eine C1 viel besser, und die C2 bringt wiederum fast nichts gegenüber der C1. Die C1 ist sogar in einigen Punkten besser als die C2, was Präzision betrifft.

Hier sind gerade 2 super günstige 102N, ist wohl trotzdem nicht die Preisklasse, die den TO interessiert:
https://www.rcm-machines.com/de/drehmaschinen?p=4

Und hier ist gerade eine EC8, die kostet aber fast das doppelte der blauen 102N:
https://www.maschinensucher.de/i-4095981

Rundstahl
Beiträge: 181
Registriert: Sa 21. Feb 2015, 15:32

Re: Umfrage Drehmaschinen

Beitrag von Rundstahl » Mi 11. Sep 2019, 13:03

Hallo!
Würde sagen Drehdurchm. 125mm und 500mm Spitzenweite.Man sollte die Maschinengrösse nach den zu bearbeitenden Werkstücken auslegen.
Transport sollte ohne Zerlegung möglich sen.Anschluss 230V (400V).Habe an meiner Drehbank bzw.Fräsmaschine 230V,funktioniert wunderbar.
3mm Spantiefe sind immer drin.Wenn es mehr sein muss fahre ich ein zweites mal drüber.
Nichts überstürzen,man braucht Geduld,das zahlt sich aus.
mfg
Norbert

Unimog44
Beiträge: 6
Registriert: So 8. Sep 2019, 12:42

Re: Umfrage Drehmaschinen

Beitrag von Unimog44 » Mi 11. Sep 2019, 14:34

Hallo in die Runde

Vielen Dank für eurte Tips.Nun wehn ich hir so die Preise für eine Gebrauchte Anschaue haut es mich aus den Socken.EMCO ist ne Super Super Maschine.Auch die Anderen ich habe högsten falls Platz für eine Rotewerk oder Co ich habe zwar einen Keller sehr viel Platz aber da würde sie nur einige Stunden stehen dan ist die weg.Ich habe alles in meinen Schafzimer aufgebaut wie Tischbohrmaschine und 3D Drucker.Den mir wurde schon 5 mall der keller lehr gereumt und das reicht den das macht keine Versichrung mit.Dan geht es auch um den Transport ich habe kein Auto nur einen Roller da kahn ich ne Drehmaschine nicht Transportieren.Dan geht es auch wegen den Gewicht bei mir ist mit Hepen bis 30kg schluss.Und das nur Kurtz hochheben.So einfach ist es eben nicht und dan bin ich ja noch gehbehindert.Ich würde auch ne EMCO Unimat 3 nehmen.Ist zwar eine in Ebay klein anzeigen drin aber hat nur Polinisches Konto und da bin ich sehr vorsichtig.Proxxon ist auch noch ne wall aber da hat mir einer geraden die gehen schnell kaput.So nun wiest ihr wahrum ich ne kleine Maschine suche.Den mein Keller ist nicht sicher ich werde schon eine Basente finden.vielen dank an alle für die Hilfe wünsche noch einen schönen rest Tag

Mfg
Richard ;-)

Antworten