Bernado Profi 600G, hat Jemand eine Ahnung?

V2Alois
Beiträge: 110
Registriert: Sa 14. Sep 2019, 13:19
Wohnort:
Austria

Re: Bernado Profi 600G, hat Jemand eine Ahnung?

Beitrag von V2Alois » Mo 11. Nov 2019, 18:15

DANKE Frank :super:

Benutzeravatar
MasterOD
Beiträge: 456
Registriert: So 4. Aug 2019, 20:04
Wohnort: Essen
Germany

Re: Bernado Profi 600G, hat Jemand eine Ahnung?

Beitrag von MasterOD » Mo 11. Nov 2019, 21:01

Hallo Frank,

sehe ich das richtig, du hast für deine 600G den Multifix in Größe AS gewählt?

Für so eine wuchtige Maschine wäre doch sicher Größe A praktikabel gewesen.
Gruß Rüdiger :hi:
Tiny Workshop um Bernardo Proficenter 550 WQV

Helix
Beiträge: 1177
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 10:19
Germany

Re: Bernado Profi 600G, hat Jemand eine Ahnung?

Beitrag von Helix » Mo 11. Nov 2019, 21:30

Das passt schon ziemlich genau, A wäre zu groß gewesen.

Zerspaner
Beiträge: 121
Registriert: Mi 10. Apr 2019, 18:12
Germany

Re: Bernado Profi 600G, hat Jemand eine Ahnung?

Beitrag von Zerspaner » Mo 11. Nov 2019, 22:42

Ja Moin,

ja genau, AS 1470 . Was soll ich sagen, ich wollte eine Nummer größer, aber die Jungs von PWT haben gemeint, dass meine Wahl schon richtig war...

Also ich habe die Stahlhalter auch etwas klein empfunden. Aber ich habe mir 12er Stähle gekauft... wollte 16er

Ich bin ja noch in der Findungsphase und mache meine ersten Versuche. Ich komme gerade aus der Werkstatt und habe heute einmal einen seichten
Span gezogen. Ich habe gelernt, dass der Span glühen muss, wenn er in die Wanne fällt.. und danach ist er herrlich blau in der Färbung... :-D

1050/min, 1,5mm Span, 0,34mm/U also 3mm auf Durchmesser, das Material eine Absteckachse von einer Baumaschine, ich schätze 500N RE ..

Was mich echt umgehauen hat war, dass die Maschine erschreckender Weise gnadenlos durchgezogen hat und das mit 750W bei 220V..

das hat echt Respekt verschafft, holla die Waldfee.. Man tastet sich ja so ran an die Leistung, aber das hätte ich nicht gedacht.

Man sieht übrigens beim Stahl, dass der Oberschlitten 5mm breiter auf beiden Seiten als der Stahlhalter ist. Es funzt aber für das Erste in dieser Sendung..

BG

Frank
Dateianhänge
a1.jpg
a2.jpg
a3.jpg
a4.jpg
Bernado P600G FU2.2 1.1KW S6 ED 60% powered by weldconsulting engineering + consulting
Bernado FM45HSVDRO
Bernado EBS128CL

Zerspaner
Beiträge: 121
Registriert: Mi 10. Apr 2019, 18:12
Germany

Re: Bernado Profi 600G, hat Jemand eine Ahnung?

Beitrag von Zerspaner » Mo 11. Nov 2019, 22:48

Achja,

natürlich wurde die Platte trocken gefahren... und die Platte kommt auch aus China.. muss nicht immer Sandvik sein..

Löppt! 8-)
Bernado P600G FU2.2 1.1KW S6 ED 60% powered by weldconsulting engineering + consulting
Bernado FM45HSVDRO
Bernado EBS128CL

Ferdl
Beiträge: 1
Registriert: Di 19. Nov 2019, 18:09
Germany

Re: Bernado Profi 600G, hat Jemand eine Ahnung?

Beitrag von Ferdl » Di 19. Nov 2019, 18:35

Hallo Frank,

hab schon länger mit dem Gedanken gespielt, mir auch eine solche "Bernardo Profi 600 G" Drehmaschine zu kaufen, war aber immer wieder skeptisch gegenüber der China-Produktion. Es freut mich, hier nun jemanden gefunden zu haben, der aus nächster Nähe zu diesem Gerät fundierte Erkenntnisse liefern kann.

Du hast die Drehmaschine ja nun schon ein paar Tage - wie zufrieden bist Du damit bzw. würdest Du die Maschine empfehlen? Welche Stärken und Schwächen hast Du daran inzwischen feststellen können?

Schöne Grüße aus Niederbayern vom Ferdl.

ChrisMacgyver
Beiträge: 343
Registriert: Do 7. Jun 2018, 17:51
Germany

Re: Bernado Profi 600G, hat Jemand eine Ahnung?

Beitrag von ChrisMacgyver » Do 21. Nov 2019, 09:16

Mal eine Frage. Wieso haben einige Maschinen eigentlich T-Nuten, die Längs zur Führung laufen (beim Oberschlitten)? Schwächt das nicht die Führung?
Gruß
Chris

Freund der manuellen Materialverarbeitung.

Limbo
Beiträge: 4474
Registriert: Fr 10. Jul 2015, 18:32
Wohnort: Hannover
Germany

Re: Bernado Profi 600G, hat Jemand eine Ahnung?

Beitrag von Limbo » Do 21. Nov 2019, 09:29

ChrisMacgyver hat geschrieben:
Do 21. Nov 2019, 09:16
Wieso haben einige Maschinen eigentlich T-Nuten, die Längs zur Führung laufen (beim Oberschlitten)? Schwächt das nicht die Führung?
Damit kann man den oberschlitten verschieben um zB hinter der Drehachse zu spanen.
Da kann man statt des Oberschlittens auch einen Höhensupport montieren und mit einem Fräser in der Spindel kleine Fräsarbeiten ausführen.
Das Material ist eher "aufgedoppelt" also dicker als bei den Planschlitten ohne Nuten.

Hans
Drehmaschine Dema LSDM 6133
Fräsmaschine VF 45FG (MB4 Clon)
Hobel Gastl RG200 ST-E
3D-Drucker Creality E2
Bandsäge Flex SBG 4910
StichelSchleifMaschine HBM Typ U3

Zerspaner
Beiträge: 121
Registriert: Mi 10. Apr 2019, 18:12
Germany

Re: Bernado Profi 600G, hat Jemand eine Ahnung?

Beitrag von Zerspaner » So 24. Nov 2019, 18:30

Ja Moin,

habe nun einmal erste Messungen gemacht... einfach kurze Videosequenzen von einer einfachen eingespannten Welle.

Seht einfach selbst:

Tja leider funktioniert der upload nicht, weil mpeg 4 nicht zu laden ist, hat jemand einen Tip? Sehr schade...

BG

Frank
Bernado P600G FU2.2 1.1KW S6 ED 60% powered by weldconsulting engineering + consulting
Bernado FM45HSVDRO
Bernado EBS128CL

ChrisMacgyver
Beiträge: 343
Registriert: Do 7. Jun 2018, 17:51
Germany

Re: Bernado Profi 600G, hat Jemand eine Ahnung?

Beitrag von ChrisMacgyver » So 24. Nov 2019, 20:34

Hi Frank

mach’s über YouTube. Das wird wohl die einfachste Option sein.
Gruß
Chris

Freund der manuellen Materialverarbeitung.

Antworten