Holzman ED300eco

Benutzeravatar
zuendler
Beiträge: 352
Registriert: Fr 13. Apr 2018, 10:06
Germany

Re: Holzman ED300eco

Beitrag von zuendler » So 10. Feb 2019, 11:22

Die ist identisch mit der 300/400 Holzmann.
Was man mit dem zweiten Motor auf dem Schlitten macht würde mich auch mal interessieren.

Limbo
Beiträge: 3991
Registriert: Fr 10. Jul 2015, 18:32
Wohnort: Hannover
Germany

Re: Holzman ED300eco

Beitrag von Limbo » So 10. Feb 2019, 11:32

Schluppi hat geschrieben:
Sa 9. Feb 2019, 21:13
Die hat ein metallzahnrad innenleben.Screenshot_2019-02-09-21-12-30-693_com.taobao.taobao.png
Die hat gar kein Zahnrad-Innenleben.
Nur eine über Riemen angetriebene Hauptspindel und auf dem Bild sieht man Metall-Wechselräder, die man laut Beschreibung zumindest teilweise extra kaufen muss.

Der zweite Antrieb kann mit dem Längs- und Planvorschub am Werkstück verfahren werden. Stichwort: Keilnuten, Radialbohrungen.
Anstelle eines Höhenvorschubs kann man aber, -zumindest theoretisch oder in butterweichen Werkstoff-, zB. runde Werkstücke mit dem Dreibackenfutter verdrehen und so in die Mantelfläche auch Teilradien querfräsen. Ein ordentliches Resultat oder ein langes Fräserleben erwarte ich dabei allerdings nicht. :pfeif:
Dass man so beim Fräsen den automatischen Längsvorschub ohne drehende Hauptspindel nicht nutzen kann sollte klar sein. :schlaumeier:

Hans
Drehmaschine Dema LSDM 6133
Fräsmaschine VF 45FG (MB4 Clon)
Hobel Gastl RG200 ST-E
3D-Drucker Creality E2
Bandsäge Flex SBG 4910
StichelSchleifMaschine HBM Typ U3

Schluppi
Beiträge: 10
Registriert: Fr 8. Feb 2019, 14:31
China

Re: Holzman ED300eco

Beitrag von Schluppi » So 10. Feb 2019, 12:05

da is das komma verrutscht. gesamtgewicht des paketes sind 68,7 kilo.
diese bohrkronen sind für die herstellung von kugeln und perlen.

Schluppi
Beiträge: 10
Registriert: Fr 8. Feb 2019, 14:31
China

Re: Holzman ED300eco

Beitrag von Schluppi » So 10. Feb 2019, 12:14

dass mach mann mit dem motor am schlitten. :klugscheiss:
das video zeigt wie damit perlen gedreht werden. :respekt:
habs schon live gesehen und das geht echt fix. :news:
https://item.taobao.com/item.htm?spm=a2 ... =17#detail

Schluppi
Beiträge: 10
Registriert: Fr 8. Feb 2019, 14:31
China

Re: Holzman ED300eco

Beitrag von Schluppi » So 10. Feb 2019, 12:17

und da ich oft beruflich in china bin, und auch spreche, und da wohne wo die fabrik steht die die dinger herstellt, könnte ich mir sowas ja mitbringen, kostet mich ja nicht die welt an versand incl.verzollung. ich hab nen shared container wo nach kubikmetern abgerechnet wird. und ein kubikmeter inkl. pauschaler verzollung für 350 euro ist nicht teuer.wobei die maschine nicht mal nen drittel kubiq einnimmt.

firefly-10
Beiträge: 278
Registriert: Do 5. Sep 2013, 00:49
Wohnort: 27xxx
Germany

Re: Holzman ED300eco

Beitrag von firefly-10 » So 10. Feb 2019, 17:45

Limbo hat geschrieben: Die hat gar kein Zahnrad-Innenleben.
Nur eine über Riemen angetriebene Hauptspindel und auf dem Bild sieht man Metall-Wechselräder, die man laut Beschreibung zumindest teilweise extra kaufen muss.
Also bei mir waren die fürs Metrische Gewindeschneiden dabei. Nur für´s Zöllige muss ich die Zahnräder kaufen. Da ich aber mit Zoll nix am Hut habe, spielts keine Rolle. :-D
Limbo hat geschrieben:Der zweite Antrieb kann mit dem Längs- und Planvorschub am Werkstück verfahren werden. Stichwort: Keilnuten, Radialbohrungen.
An sowas habe ich auch schon gedacht. Nur muss das Futter für Nuten und sowas dann doch klemmbar sein, so das sich das Backenfutter nicht mehr drehen kann. Nur sehe ich da keine Vorrichtung für. Kann ich aber auch übersehen haben. ;-)
Gruss

Dirk

Fräse : Einhell MBF550
Drehen : Artec C1 , Holzmann ED400FD 600Watt
Metallsäge : Bandsäge Flex SBG 4910

Benutzeravatar
zuendler
Beiträge: 352
Registriert: Fr 13. Apr 2018, 10:06
Germany

Re: Holzman ED300eco

Beitrag von zuendler » Mo 11. Feb 2019, 00:03

Sag denen mal, dass du die Dinger als Grosskunde in der EU verkaufen willst und lass dir das Werk zeigen.
Es interessiert uns ja schon lange welche Marken alle aus der selben Fabrik kommen, da bräuchten wir einen Werksspion ;-)

Antworten