Wabeco D2400 Kegelrollenlager für die Hauptspindel

Benutzeravatar
UweT.
Beiträge: 1026
Registriert: Sa 6. Nov 2010, 07:48
Wohnort: Leipzig
Germany

Re: Wabeco D2400 Kegelrollenlager für die Hauptspindel

Beitrag von UweT. » Sa 9. Feb 2019, 07:17

Hallo Markus,
ich habe auch seit langer Zeit eine D2400. Meine Lager horchen sich nach den vielen Jahren nicht mehr so richtig gut an.
Also werde ich mich dieses Jahr auch mal an den Austausch wagen. Es wäre sehr schön wenn du die Arbeiten weiter beschreibst und Bilder davon einstellen könntest.
Danke schon mal.
Viele Grüße Uwe

Markus B.
Beiträge: 54
Registriert: Mi 6. Feb 2019, 15:24
Germany

Re: Wabeco D2400 Kegelrollenlager für die Hauptspindel

Beitrag von Markus B. » So 3. Mär 2019, 14:24

Hallo zusammen,

der Wechesel der Kegelrollenlager der Hauptspindel ist nun paar Wochen her und jetzt schaffe ich es endlich auch mal was zu schreiben.

Der Wechsel an sich ist nicht so problematisch und die Spindel läuft deutlich ruhiger.

Wie so oft, führen viele Wege zum Ergebnis, da ich nicht genau wußte was mich erwartet, habe ich einfach los gelegt und das beste aus der Situation gemacht. Jetzt nach dem Umbau würde ich evt im Vorfeld was auf der Drema anfertigen, um die Außenringe der Lager rauszuholen, bzw einzupressen. Aber ich hab zumindest nur eine Drema und wenn die gerade auseinander gebaut ist, kann man nichts mehr anfertigen ;-)

Ich bin wie folgt vorgegangen:

1. Keilriemenspanner gelöst und Keilriemen entfernt
2. Hauptspindelmutter gelöst und Keilriemenscheiben/Distanzring/Zahnriemenrad/Passfeder abgezogen
3. Lagerdeckel (getriebeseite) abgeschraubt

Man kann die Hauptspindel nun mit leichten Schlägen mit einem Kunststoffhammer rausschlagen, ich hab es aber über den Reitstock rausgezogen

4. 10mm Alustange im Bohrfutter des Reitstocks und im Drehfutter eingespannt und über den Reitstock rau gezogen. Das ging recht leicht und ohne großen Widerstand
5. Lagerdeckel Drehfutterseite entfernt und beide Lager entfernt.
6. Mit einer Messingstange und Kunststoffhammer die Lager-Außenringe vorsichtig rausgeschlagen. Mit einer im Vorfeld angefertigten Abziehvorrichtung wäre es definitiv professioneller, aber wenn man nur leicht schlägt, ständig die Messingstange versetzt, bekommt man den Ring auch recht schonend raus. So ca. 200-300 Schläge später ist dann so ein Ring raus. :-)
6.Den Sitz der Lageraußenschalen gründlich gereinigt und eingeölt.
7. Die neuen Außenringe vorsichtig eingeschlagen und wieder immer im Kreis schlagen, sonst verkanten sich diese und verursachen Schäden im Sitz.
8. Die neuen Lager einsetzten und die Lagerdeckel anschrauben.
9. Die Hauptspindel reinigen, ölen und über die eingespannte 10mm Alustange in den Spindelstock einsetzten
10. Zum Schluss alles in umgekehrter Reihenfolgen wieder zusammenbauen.
11. Zum Schluss muss man noch die Hauptspindelmutter anziehen. Nicht zu fest und nicht zu lasch, da ist etwas fingerspitzengefühl gefragt.

Die von mir eingesetzten Lagen stammen von SKF und haben mich inc. versand ca. 26€ gekostet ;-)

***Seit vorsichtig bei der Madenschraube der Spindelmutter. Am Ende sitzt ein Messingzapfen, der das Gewinde schonen soll. Fällt der Raus, beschädigt ihr schneller das Gewinde***

Also im großen und ganzen alles recht einfach und innerhalb von wenigen std machbar.

Gruß Markus
Dateianhänge
20190206_170113.jpg
20190209_170047.jpg
20190209_165326.jpg
20190209_165619.jpg
20190209_164315.jpg
20190209_164056.jpg
20190209_145131.jpg
20190209_163217.jpg
20190209_172335.jpg

Benutzeravatar
pico-terraner
Beiträge: 114
Registriert: Do 31. Mai 2018, 11:15
Kontaktdaten:
Germany

Re: Wabeco D2400 Kegelrollenlager für die Hauptspindel

Beitrag von pico-terraner » So 3. Mär 2019, 18:57

Hallo Markus! :hi:

Klasse das du den Lagertausch für die Nachwelt konserviert hast! :goodpost:



Falls du auch den Vierkant Revolverkopf irgendwo in einer Schublade hast und auf dem Schlitten ein AXA A montiert ist, könnte ich dir, falls Interesse, meine alte oberere Zentrierscheibe überlassen (Portokosten).

Sie war auf eine Wabeco No. 2400 montiert hat eine spezielle Vertiefung (gefräst) für den Befestigungsmechanismus(Knebel/Mutter).

obere zentrierscheibe.JPG


Beste Grüße
Peter
... Schon vor dem Prüfen prüfen, ob das zu "Prüfende" schon geprüft!

:ironie:
Bitte nicht vergessen:
Die Geweihstange darf beim "Posten" abgelegt werden - Enderprofil wird automatisch ermittelt!

Markus B.
Beiträge: 54
Registriert: Mi 6. Feb 2019, 15:24
Germany

Re: Wabeco D2400 Kegelrollenlager für die Hauptspindel

Beitrag von Markus B. » Mo 4. Mär 2019, 10:12

Hallo Peter, besten Dank aber den 4 Kant Revolver besitze ich nicht. Der Schnellspanner ist von Multifix ;-)

Benutzeravatar
pico-terraner
Beiträge: 114
Registriert: Do 31. Mai 2018, 11:15
Kontaktdaten:
Germany

Re: Wabeco D2400 Kegelrollenlager für die Hauptspindel

Beitrag von pico-terraner » Mo 4. Mär 2019, 12:05

Hallo Markus! :hi:

Ich vermesse die Zentrierscheibe bei Gelegenheit und gebe dir die Masse durch. Vielleicht passt das Teil trotzdem auf deinem Halter.
Wenns passt, müsstest du dich entscheiden, ob du die Mutter soweit "bearbeiten" möchtest, dass sie in die Zentrierscheibe reinpasst und oben bündig mit dem Gewindebolzen abschließt!


Beste Grüße
Peter
... Schon vor dem Prüfen prüfen, ob das zu "Prüfende" schon geprüft!

:ironie:
Bitte nicht vergessen:
Die Geweihstange darf beim "Posten" abgelegt werden - Enderprofil wird automatisch ermittelt!

Benutzeravatar
pico-terraner
Beiträge: 114
Registriert: Do 31. Mai 2018, 11:15
Kontaktdaten:
Germany

Re: Wabeco D2400 Kegelrollenlager für die Hauptspindel

Beitrag von pico-terraner » Mo 4. Mär 2019, 16:14

Hallo Markus! :hi:

Anbei die ca. Maße der oberen Zentrierscheibe (mit Ausfräsung) meines AXA Werkzeugträgerkopfes A.

IMG_5754.JPG
Durchmesser: 30,00 mm
Höhe: 12,75 mm
Bohrung: 10,30 mm

Ausfräsung:
Durchmesser: 16,30 mm
Tiefe: 6,00 mm



Beste Grüße
Peter
... Schon vor dem Prüfen prüfen, ob das zu "Prüfende" schon geprüft!

:ironie:
Bitte nicht vergessen:
Die Geweihstange darf beim "Posten" abgelegt werden - Enderprofil wird automatisch ermittelt!

Markus B.
Beiträge: 54
Registriert: Mi 6. Feb 2019, 15:24
Germany

Re: Wabeco D2400 Kegelrollenlager für die Hauptspindel

Beitrag von Markus B. » Mo 4. Mär 2019, 17:40

Danke Peter, hab dir eine Email geschickt.

Benutzeravatar
pico-terraner
Beiträge: 114
Registriert: Do 31. Mai 2018, 11:15
Kontaktdaten:
Germany

Re: Wabeco D2400 Kegelrollenlager für die Hauptspindel

Beitrag von pico-terraner » Di 5. Mär 2019, 10:25

Hallo Markus! :hi:

Hat sich für mich erledigt - Ist nur DHL-Versand für 4,99 € möglich. :cry:


Beste Grüße
Peter
... Schon vor dem Prüfen prüfen, ob das zu "Prüfende" schon geprüft!

:ironie:
Bitte nicht vergessen:
Die Geweihstange darf beim "Posten" abgelegt werden - Enderprofil wird automatisch ermittelt!

Antworten