Damatomaccine, Smithy, Bolton Tools, Grizzly und Co

SparkyFX
Beiträge: 97
Registriert: Di 9. Mai 2017, 00:05
Germany

Re: Damatomaccine, Smithy, Bolton Tools, Grizzly und Co

Beitrag von SparkyFX » Mi 17. Mai 2017, 10:11

Danke für das Heraussuchen des Handbuchs, das ging gleich mit in die Sammlung.
Auf der Smithy Website sieht man die Höhenverstellung mal ohne obere Abdeckung. Das wird da irgendwie umgelenkt oder gestützt. Es gibt noch andere Aufbauarten der HQ-Variante mit Kurbel mittig zur Säule (Suche z.B.: HQ800V oder HQ800N). Um abschätzen zu können welche Übersetzung da vorliegt: Wieviele Umdrehungen sind für die 70mm nötig?

Wenn ich das richtig rauslese, ist der bearbeitbare Raum ohne Schwenken und Höhenverstellung 285x200x110mm, was angesichts der verfügbaren Weite zwischen den Spitzen schade ist. Der anderweitig angesprochene Kreuztisch erweitert wenigstens den Weg quer etwas. Das sollte für das Meiste was ich vorhabe ausreichen, eine vollwertige Fräsmaschine ersetzt sie so nicht, aber das war ohnehin klar. Evtl. ist es auch ein schlechtes Zeichen wenn man vor Kauf schon grübelt ob man die Säule irgendwo irgendwie anders mit dem Bett verbindet. :imstupid:

Es gibt die Maschinen auch ohne Fräsaufsatz, dann ist dort nur ein Blinddeckel auf dem Spindelstock. Gefällt mir auch ganz gut, wenn man seinen Arm über das Backenfutter bekommen kann.

Benutzeravatar
Rainer4x4
Beiträge: 245
Registriert: Fr 24. Mär 2017, 16:18
Wohnort: 49134 Wallenhorst
Kontaktdaten:
Germany

Re: Damatomaccine, Smithy, Bolton Tools, Grizzly und Co

Beitrag von Rainer4x4 » Do 1. Jun 2017, 17:56

SparkyFX hat geschrieben:Um abschätzen zu können welche Übersetzung da vorliegt: Wieviele Umdrehungen sind für die 70mm nötig?

Wenn ich das richtig rauslese, ist der bearbeitbare Raum ohne Schwenken und Höhenverstellung 285x200x110mm,
Sorry, bin erst jetzt dazu gekommen das auszumessen.

Es braucht 49 Umdrehungen für die ca. 70mm.

Der Fräsbereich beträgt etwa 330 x 200 x 280mm incl. Höhenverstellung. Schliesslich kann man die Fräser/Bohrer sowie das Werkstück auch unterschiedlich tief einspannen. Mit Schwenken und Umspannen ginge flächenmäßig natürlich noch mehr.
Hab gerade erst einen 25kg Amboss mit einer 310m langen Bahn geplant.

Ach ja, wenn man den Bohr-/Fräskopf ganz nach vorne schwenkt kann man bis ca. 120cm hohe Teile bearbeiten. Ähnlich einer Säulenbohrmaschine.
Gruß Rainer

Damatomacchine Master 520 3L, baugleich Smithy MIDAS 1220 LTD oder Bolton Tools Combo AT520

Benutzeravatar
Rainer4x4
Beiträge: 245
Registriert: Fr 24. Mär 2017, 16:18
Wohnort: 49134 Wallenhorst
Kontaktdaten:
Germany

Re: Damatomaccine, Smithy, Bolton Tools, Grizzly und Co

Beitrag von Rainer4x4 » Do 30. Nov 2017, 13:42

Da ich immer wieder mal direkt per Mail angesprochen wurde wie ich mittlerweile zu meiner Maschine stehe:

Ich bin immer noch sehr zufrieden mit der Maschine. Sie macht genau das was sie soll. Für meine Ansprüche hinreichend genau, die bearbeiteten Oberflächen sehen ordentlich aus!
Natürlich muss man sich etwas einschränken, zB beim Drehzahlwechsel, das geht eben nur über die Riemen.
Ach so, kleine Änderungen habe ich vorgenommen:
Den Schutz für die Leitspindel habe ich inzwischen entfernt. Zum einen weil er den Verfahrweg deutlich einschränkt, und zum anderen um die Spindel reinigen zu können. Da der Schlosskasten (wie bei anderen Maschinen auch) auf der Rückseite offen ist, fallen doch immer Späne hinein, und auch auf die Spindel.
Na ja, und die sogenannten Schutzeinrichtungen hab ich samt Schaltkontakten entfernt.
Ach ja, den Frärskopf hab ich von unten mit einem Blech verschlossen und dort einen LED Deckenstrahler eingebaut.

Kurz um, ich würde sie wieder kaufen! :2up:
Gruß Rainer

Damatomacchine Master 520 3L, baugleich Smithy MIDAS 1220 LTD oder Bolton Tools Combo AT520

maf123
Beiträge: 52
Registriert: Di 24. Okt 2017, 18:02
Switzerland

Re: Damatomaccine, Smithy, Bolton Tools, Grizzly und Co

Beitrag von maf123 » Do 30. Nov 2017, 18:50

Rainer4x4 hat geschrieben:Da ich immer wieder mal direkt per Mail angesprochen wurde wie ich mittlerweile zu meiner Maschine stehe:

Ich bin immer noch sehr zufrieden mit der Maschine. Sie macht genau das was sie soll. Für meine Ansprüche hinreichend genau, die bearbeiteten Oberflächen sehen ordentlich aus!
Natürlich muss man sich etwas einschränken, zB beim Drehzahlwechsel, das geht eben nur über die Riemen.
Ach so, kleine Änderungen habe ich vorgenommen:
Den Schutz für die Leitspindel habe ich inzwischen entfernt. Zum einen weil er den Verfahrweg deutlich einschränkt, und zum anderen um die Spindel reinigen zu können. Da der Schlosskasten (wie bei anderen Maschinen auch) auf der Rückseite offen ist, fallen doch immer Späne hinein, und auch auf die Spindel.
Na ja, und die sogenannten Schutzeinrichtungen hab ich samt Schaltkontakten entfernt.
Ach ja, den Frärskopf hab ich von unten mit einem Blech verschlossen und dort einen LED Deckenstrahler eingebaut.

Kurz um, ich würde sie wieder kaufen! :2up:
Hallo Rainer4x4

Schick doch mal einige Fotos, wäre spannend deine Maschine zu sehen. Habe auch eine 520 Damatomacchine

Grüsse Markus

Benutzeravatar
Rainer4x4
Beiträge: 245
Registriert: Fr 24. Mär 2017, 16:18
Wohnort: 49134 Wallenhorst
Kontaktdaten:
Germany

Re: Damatomaccine, Smithy, Bolton Tools, Grizzly und Co

Beitrag von Rainer4x4 » Fr 1. Dez 2017, 14:58

maf123 hat geschrieben:Hallo Rainer4x4
Schick doch mal einige Fotos, wäre spannend deine Maschine zu sehen. Habe auch eine 520 Damatomacchine
Grüsse Markus
Nun denn, viel anderes gibts dort nicht zu sehen als auf den offiziellen Fotos der Anbieter.

[ externes Bild ]
Werk 1 :pfeif:

[ externes Bild ]
Antrieb Drehmaschine

[ externes Bild ]
Antrieb Fräsaufsatz

[ externes Bild ]
Nachgerüstete Beleuchtung

[ externes Bild ]
Freigelegte Spindel. Eine simple Schraube dient als Anschlag damit mit der Schlosskasten nicht in die Verbindungshülse fährt

[ externes Bild ]
Die Werkskantine :-D
Gruß Rainer

Damatomacchine Master 520 3L, baugleich Smithy MIDAS 1220 LTD oder Bolton Tools Combo AT520

FireOnBoard
Beiträge: 229
Registriert: Fr 16. Jun 2017, 14:40
Wohnort: Niederösterreich
Austria

Re: Damatomaccine, Smithy, Bolton Tools, Grizzly und Co

Beitrag von FireOnBoard » Fr 1. Dez 2017, 21:26

Schöne Fotos, Rainer4x4. Mir scheint, dass du ein geselliger Typ bist. :trink2:

Mal zur Maschine: Wie arbeitet es sich mit dieser Art von Kombi? -(wahrscheinlich blöde Frage) :pfeif:
Mit freundlichen Grüssen
Michael

Benutzeravatar
Rainer4x4
Beiträge: 245
Registriert: Fr 24. Mär 2017, 16:18
Wohnort: 49134 Wallenhorst
Kontaktdaten:
Germany

Re: Damatomaccine, Smithy, Bolton Tools, Grizzly und Co

Beitrag von Rainer4x4 » Sa 2. Dez 2017, 12:07

FireOnBoard hat geschrieben:Schöne Fotos, Rainer4x4. Mir scheint, dass du ein geselliger Typ bist. :trink2:
Auf jeden Fall macht es Spass sich mit gleichgesinnten auszutauschen. Und dann kommt es drauf an, manchmal entwickelt es sich mehr in Richtung Werkbank, und manchmal in Richtung Thresen. ;-)
FireOnBoard hat geschrieben:Mal zur Maschine: Wie arbeitet es sich mit dieser Art von Kombi? -(wahrscheinlich blöde Frage) :pfeif:
Nun, ich weiss was ich gekauft hab, und dementsprechend arbeite ich damit. Mein größter Fräser misst 50mm Durchmesser, mehr möchte ich der Maschine auch nicht zumuten. Zumeist nutze ich den Fräsaufsatz eh nur als Bohrmaschine.
Auch die Drehbank ist für meinen Bedarf mehr als ausreichend. Perfekt ist die mitgelieferte Lünette, sodaß ich problemlos längere Wellen bearbeiten kann.
Und wenn ich größeres vorhab, ich bin bei meinen früheren Arbeitsstellen immer noch gerne gesehen. Dann geht auch mal sowas:

[ externes Bild ]
Am härtesten für die Maschine war das Abdrehen der vier Ecken.
Gruß Rainer

Damatomacchine Master 520 3L, baugleich Smithy MIDAS 1220 LTD oder Bolton Tools Combo AT520

maf123
Beiträge: 52
Registriert: Di 24. Okt 2017, 18:02
Switzerland

Re: Damatomaccine, Smithy, Bolton Tools, Grizzly und Co

Beitrag von maf123 » Sa 2. Dez 2017, 12:21

Rainer4x4 hat geschrieben:
maf123 hat geschrieben:Hallo Rainer4x4
Schick doch mal einige Fotos, wäre spannend deine Maschine zu sehen. Habe auch eine 520 Damatomacchine
Grüsse Markus
Nun denn, viel anderes gibts dort nicht zu sehen als auf den offiziellen Fotos der Anbieter.

[ externes Bild ]
Werk 1 :pfeif:

[ externes Bild ]
Antrieb Drehmaschine

[ externes Bild ]
Antrieb Fräsaufsatz

[ externes Bild ]
Nachgerüstete Beleuchtung

[ externes Bild ]
Freigelegte Spindel. Eine simple Schraube dient als Anschlag damit mit der Schlosskasten nicht in die Verbindungshülse fährt

[ externes Bild ]
Die Werkskantine :-D

Danke für die Fotos, macht doch immer Spass zu sehen, wie andere mit der selben Maschine arbeiten. ;-)

Warum hast den Spindelschutz demontiert, bringt das Vorteile?

Das mit der Abdeckung unten an der Fräse mit integrierter Leuchte ist aber echt gut, so was werde ich meiner auch bald zubereiten!

Ich habe erst heute zwei FU bestellt, bin gespannt wie sich die an dieser Maschine anschliessen lassen, und wie es sich dann arbeiten lässt!

Ja, um die Bar beneide ich dich auch, da kann ich machen was ich will ... mir fehtl einfach der Platz dazu! Aber toll ist sie allemal!

Grüsse aus der Schweiz

Benutzeravatar
Rainer4x4
Beiträge: 245
Registriert: Fr 24. Mär 2017, 16:18
Wohnort: 49134 Wallenhorst
Kontaktdaten:
Germany

Re: Damatomaccine, Smithy, Bolton Tools, Grizzly und Co

Beitrag von Rainer4x4 » Sa 2. Dez 2017, 14:06

maf123 hat geschrieben:Warum hast den Spindelschutz demontiert, bringt das Vorteile?

Ich habe erst heute zwei FU bestellt, bin gespannt wie sich die an dieser Maschine anschliessen lassen, und wie es sich dann arbeiten lässt!

Ja, um die Bar beneide ich dich auch, da kann ich machen was ich will ... mir fehtl einfach der Platz dazu! Aber toll ist sie allemal!
Ohne Spindelschutz ist der Verfahrweg des Bettschlittens deutlich länger. Zudem ist der Schlosskasten auf der Rückseite offen, da fallen alle möglichen Späne rein. Ohne Spindelschutz kann ich die Leit-/Zugspindel besser reinigen.

Ich befürchte mit einem FU wirst Du an den einpoligen Kondensatormotoren nicht glücklich. Dafür müssten zusätzlich die Motoren auf Drehstromtypen geändert werden.

Die Bar war zuerst da, schon seit 30 Jahren. Als ich im vorigen Jahr Rentner wurde, hab ich die Werksattausstattung angeschaft und den Partykeller umgebaut. Harmoniert sehr gut miteinander :-D
Gruß Rainer

Damatomacchine Master 520 3L, baugleich Smithy MIDAS 1220 LTD oder Bolton Tools Combo AT520

maf123
Beiträge: 52
Registriert: Di 24. Okt 2017, 18:02
Switzerland

Re: Damatomaccine, Smithy, Bolton Tools, Grizzly und Co

Beitrag von maf123 » Mi 13. Dez 2017, 10:40

Rainer4x4 hat geschrieben:
maf123 hat geschrieben:Warum hast den Spindelschutz demontiert, bringt das Vorteile?

Ich habe erst heute zwei FU bestellt, bin gespannt wie sich die an dieser Maschine anschliessen lassen, und wie es sich dann arbeiten lässt!

Ja, um die Bar beneide ich dich auch, da kann ich machen was ich will ... mir fehtl einfach der Platz dazu! Aber toll ist sie allemal!
Ohne Spindelschutz ist der Verfahrweg des Bettschlittens deutlich länger. Zudem ist der Schlosskasten auf der Rückseite offen, da fallen alle möglichen Späne rein. Ohne Spindelschutz kann ich die Leit-/Zugspindel besser reinigen.

Ich befürchte mit einem FU wirst Du an den einpoligen Kondensatormotoren nicht glücklich. Dafür müssten zusätzlich die Motoren auf Drehstromtypen geändert werden.

Die Bar war zuerst da, schon seit 30 Jahren. Als ich im vorigen Jahr Rentner wurde, hab ich die Werksattausstattung angeschaft und den Partykeller umgebaut. Harmoniert sehr gut miteinander :-D

Ich habe die Maschine gleich mit Drestrommotoren 400V beim Kauf bestücken lassen, somit rechne ich nicht mit Problemen beim FU.

Hast du schon mal die Keilriemen beim Drehbank verändert? Habe das erst gestern versucht und verstehe einfach nicht, wie die Mittlere Keilriemenscheibe verstellt resp. gespannt oder gelöst werden kann. Dachte erst, dass die auf einem Exzenter sitzt, der sich mit der äusseren Scheibe (Motor) gleich mitspannen lässt. Aber die ist ja fix und bewegt sich nicht. Kannst mir da helfen? Bisher habe ich nur mit einem Riemen von 1 auf 3 angetrieben, da ist mir das Problem nie aufgefallen.

Antworten