Webo v5

Zeigt uns eure Maschinen!!
Simon_1516
Beiträge: 5
Registriert: Do 31. Jan 2019, 18:32
Germany

Webo v5

Beitrag von Simon_1516 » Fr 1. Feb 2019, 21:15

Servus Bastlerfreunde.

Ich habe vor kurzem eine ständerbohrmaschine erworben.
Nach meinen bisherigen Recherchen ist es eine webo v5.
Diese war zerlegt und teilweise schon neu lackiert.
Leider ist von der Elektrik nichts mehr übrig. Der Motor ist aber vorhanden.
Kann mir wer weiter helfen, oder hatt evtl jemand so eine Maschine mit originaler elektrik?

Leider habe ich auch keine Ahnung wie sie zusammen gebaut aussieht.
Ich hab mal ein paar bilde vom jetzigen Zustand gemacht, ich hoffe das passt soweit.
Würde mich über Infos und Tipps riesig freuen.
IMG_20190201_190556.jpg
IMG_20190201_190548.jpg
IMG_20190201_190603.jpg
IMG_20190201_190542.jpg
IMG_20190131_180825.jpg

Benutzeravatar
holzmichel
Beiträge: 50
Registriert: Mi 24. Feb 2016, 20:11
Wohnort: Elbingerode NDS
Germany

Re: Webo v5

Beitrag von holzmichel » Fr 1. Feb 2019, 23:21

Serus Simon, der Postschlitten ist unterwegs :goodpost: und mit der Elektrik lass das mal lieber ein Strippenzieher machen. Nicht das noch was passiert denn ich möchte hier nicht was weitergeben wo ich selber nicht weiß wie genau der angeschlossen wird.
Gruß Ulf
Webo V5
Kaltsäge 350 mm Blatt
Rodkraft 50t Presse
Escher Drehbank
Bandsäge 900 mm Raddurchmesser
( Mein Brennholzmonster )
Holzspalter
( Eigenbau ca 16t Druck
Stempel von einer Raupe )

Helix
Beiträge: 977
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 10:19
Germany

Re: Webo v5

Beitrag von Helix » Fr 1. Feb 2019, 23:25

Was soll denn da groß elektrisch sein? Ein/Aus, ein Notaus und ein zweistufiger Schalter für den Motor evt. Kühlmittelpumpe und Lampe wenns hoch kommt.
Das ist doch keine Raketentechnik. Hast du Bilder von den Schaltern/Motorklemmbrett?

Simon_1516
Beiträge: 5
Registriert: Do 31. Jan 2019, 18:32
Germany

Re: Webo v5

Beitrag von Simon_1516 » Sa 2. Feb 2019, 08:10

holzmichel hat geschrieben:
Fr 1. Feb 2019, 23:21
Serus Simon, der Postschlitten ist unterwegs :goodpost: und mit der Elektrik lass das mal lieber ein Strippenzieher machen. Nicht das noch was passiert denn ich möchte hier nicht was weitergeben wo ich selber nicht weiß wie genau der angeschlossen wird.
Gruß Ulf
Ja selber mach ich da nix :o ich hab Angst vor Strom :-D
Ich hab da schon ne Fachkraft dafür ;)

Ja ich weiß das nicht viel dran ist...
Hat die Bohrmaschine original auch einen Linkslauf?

Benutzeravatar
holzmichel
Beiträge: 50
Registriert: Mi 24. Feb 2016, 20:11
Wohnort: Elbingerode NDS
Germany

Re: Webo v5

Beitrag von holzmichel » Sa 2. Feb 2019, 12:11

Ein linkslauf könnte man über der Motorsteuerung bzw. Stromkreis machen ( 2 Phasen vertauschen ) oder entsprechende Motor Schutzschaltung anschließen. Alles machbar nur warum :nixweiss: Bohren läuft rechts herum.
So wie Du schreibst hast Du eine Fachkraft, und der sollte das Wissen wie er es anschliesen sollte nur wenn der Unentschlossen sein sollte ist es keine Fachkraft
( Ich hatte ein Elektriker hier für die Unterverteilung der Garage der konnte mir nicht mal ein Eltako Anschließen und bei 6 x 220 V Steckdosen und 9 x 400 V Anschlüsse bekam er Schweisausbrüche am neuen Sicherungskasten ) Fachkraft :popoklatsch: :scheisse:
Gruß Ulf
Webo V5
Kaltsäge 350 mm Blatt
Rodkraft 50t Presse
Escher Drehbank
Bandsäge 900 mm Raddurchmesser
( Mein Brennholzmonster )
Holzspalter
( Eigenbau ca 16t Druck
Stempel von einer Raupe )

Simon_1516
Beiträge: 5
Registriert: Do 31. Jan 2019, 18:32
Germany

Re: Webo v5

Beitrag von Simon_1516 » Sa 2. Feb 2019, 14:38

Ja das ist mir alles klar.
Mir geht's nur drum ob das getriebe für linkslauf ausgelegt ist. Ich brauch es hauptsächlich zum gewinde schneiden.
holzmichel hat geschrieben:
Fr 1. Feb 2019, 23:21
Serus Simon, der Postschlitten ist unterwegs :goodpost: und mit der Elektrik lass das mal lieber ein Strippenzieher machen. Nicht das noch was passiert denn ich möchte hier nicht was weitergeben wo ich selber nicht weiß wie genau der angeschlossen wird.
Gruß Ulf
Umschlag ist heute mittag angekommen.
Vielen herzlichen Dank. Ich kann das Glück noch gar nicht fassen ;)

Benutzeravatar
holzmichel
Beiträge: 50
Registriert: Mi 24. Feb 2016, 20:11
Wohnort: Elbingerode NDS
Germany

Re: Webo v5

Beitrag von holzmichel » Sa 2. Feb 2019, 14:52

Na da war die Posttaube verdammt schnell :hae: alle Achtung einmal quer durchs Land über Nacht. :super:
Viel Spass mit den Puzzle Zeichnungen alles schön auf den Fußboden legen, wirst schon sehen :pfeif: :andiearbeit:
Gruß Ulf
Webo V5
Kaltsäge 350 mm Blatt
Rodkraft 50t Presse
Escher Drehbank
Bandsäge 900 mm Raddurchmesser
( Mein Brennholzmonster )
Holzspalter
( Eigenbau ca 16t Druck
Stempel von einer Raupe )

Simon_1516
Beiträge: 5
Registriert: Do 31. Jan 2019, 18:32
Germany

Re: Webo v5

Beitrag von Simon_1516 » Di 5. Feb 2019, 18:39

Jetzt hab ich noch eine Frage...
In das getriebe soll ja das spindelöl... Aber es sieht so aus als ob da Fett drin wäre.
Gibt es da eine Alternative zum Öl?

Benutzeravatar
holzmichel
Beiträge: 50
Registriert: Mi 24. Feb 2016, 20:11
Wohnort: Elbingerode NDS
Germany

Re: Webo v5

Beitrag von holzmichel » Di 5. Feb 2019, 19:15

Hallo Simon, diese Frage hatte ich auch schon mal im Forum gelesen unter ein anderen Traehd ich habe H 46 Öl drin das ist ausreichend für mich. Aber Du hast eine Schmier/ Öl Plan-tabelle bei und diese Maschinen sindfür 8 std dauerbenutzung gebaut worden da wird jedes Öl irgendwann zum Schmierfett.
Ich hoffe Du kommst mit den Kopien zurechtman sieht ja das hier und da durchscheint.

Suche mal unter Webo V5 im Forum dort steht schon einiges drinn.


Gruß Ulf
Webo V5
Kaltsäge 350 mm Blatt
Rodkraft 50t Presse
Escher Drehbank
Bandsäge 900 mm Raddurchmesser
( Mein Brennholzmonster )
Holzspalter
( Eigenbau ca 16t Druck
Stempel von einer Raupe )

Simon_1516
Beiträge: 5
Registriert: Do 31. Jan 2019, 18:32
Germany

Re: Webo v5

Beitrag von Simon_1516 » Di 5. Feb 2019, 22:40

Das hört sich ja schon gut an... Das h46 hab ich lagernd... Beim spindelöl wird das schon schwieriger und teurer...

Und 8 Stunden läuft sie auch nicht durchgehend... Mittagspause muss auch sein :muahaha:

Danke für die Info ;)

Antworten