Alte Fortuna Schleifspindel einstellen

Zeigt uns eure Maschinen!!
Benutzeravatar
Rainer60
Beiträge: 506
Registriert: So 11. Feb 2018, 19:33
Liechtenstein

Re: Alte Fortuna Schleifspindel einstellen

Beitrag von Rainer60 » Fr 11. Jan 2019, 06:24

Hoi Michael
Ja Du liegst richtig. Ich hatte mich auf diese Darstellung mit der konischen Einstellschraube konzentriert und die schrägen Bohrungen Deiner Spindel übersehen.
9C68B1B5-A292-424E-8251-19C843697A09.png
Ich weiss nicht wie es anderen erging, aber ich habe festgestellt, dass mit zunehmender Drehzahl mehr Vorspannung erforderlich ist um einen ruhigen Spindellauf hinzukriegen. Wenn sich die Spindel erwärmt wird die Feder die Vorspannung ausgleichen und sehe die Klemmschrauben nur für Montagezwecke.
Die schrägen Einstellschrauben werden vermutlich nur von Hand angestellt, um Schwingungen bei grösseren Schleifscheiben, Unwuchten und Schruppbearbeitungen zu unterbinden. Oder eben um bei höherer Drehzahl die Vorspannung temporär zu erhöhen :nixweiss:
Ich würde mit Fischer Kontakt aufnehmen. Womöglich haben sie noch Unterlagen und/oder können Tipps geben zur Schmierung, Enstellschrauben und Drehzahl. 30‘000 scheint mir etwas hoch
https://shop.fischerspindle.com/WebRoot ... FIV_DE.pdf
Der Friede sei mit Euch...
Gruss Rainer
————————————————————————————
Es gibt immer eine Lösung - machmal auch eine Andere

Antworten