Überholung Cordia S30 Bohrmaschine

Zeigt uns eure Maschinen!!
dr.markus
Beiträge: 1185
Registriert: Mo 30. Jan 2017, 23:14
Wohnort: 24619 Bornhöved

Re: Überholung Cordia S30 Bohrmaschine

Beitrag von dr.markus » Mi 16. Jan 2019, 22:16

Ich denke auch dass Öl sinnvoller ist.
220 Bettbahnöl ist eh da.
Ich danke Euch.

Vielleicht baue ich da auch einen Klappöler hin.
Scheint mir irgendwie sinnvoller.

Sollte ich das seitliche Spiel ausgleichen - oder hat das einen tieferen Sinn?
Viele Grüße, Markus

MarcH
Beiträge: 9
Registriert: Sa 21. Apr 2018, 14:01
Germany

Re: Überholung Cordia S30 Bohrmaschine

Beitrag von MarcH » Mo 11. Mär 2019, 18:06

Hallo!

Ich hatte dort ursprünglich keine externe Schmiermöglichkeit und mir dann irgendwann einen Kegelschmiernippel im oberen Bereich am Getriebedeckel angebracht. Hab auch überlegt, ob ich Fett oder Öl zur Schmierung nehmen soll. Original (oder sagen wir eher "vom Vorbesitzer") wurde dort wie auch immer eingebrachtes Fett verwendet. Geschadet hat das über die Jahrzehnte nicht.
Es stehen dort keine hohen Drehzahlen an, die Laufzeit des Getriebes ist immer sehr kurz und die mechanische Belastung sollte sich in der Regel in Grenzen halten. Daher fiel meine Entscheidung letztlich auf Fett. Man muss zwar das ganze Gehäuse vollpumpen, aber das garantiert u.a. auch, dass alle Stellen im Antriebsgehäuse der Höhenverstellung längerfristig mit Schmierstoff versorgt sind.

Gruß, Marc
Für gewaltfreies Zerspanen! :-)

Weiler Condor VS1
Deckel FP1
Cordia S30
Forte F250
JAB ZBK 250S

Antworten