Überholung Cordia S30 Bohrmaschine

Zeigt uns eure Maschinen!!
dr.markus
Beiträge: 1234
Registriert: Mo 30. Jan 2017, 23:14
Wohnort: 24619 Bornhöved

Überholung Cordia S30 Bohrmaschine

Beitrag von dr.markus » Mo 17. Dez 2018, 22:26

So alles noch mal! Einmal falsch geklickt und der komplette Beitrag war weg :wall:

Also meine Cordia macht schon seit längerem Geräusche und der MK3 der Pinole ist hinüber. Bis zu 1mm Rundlauffehler an der Bohrerspitze.

Ich habe schon ein paar Bilder gemacht, kann aber gerne noch mehr einstellen, wenn Interesse besteht?

Ich wäre für Tipps dankbar und habe auch schon ein paar Fragen im Hinterkopf.

Der Motor und das Getriebe schauen noch ganz gut aus.
Die Elektrik wird etwas modernisiert, da man aktuell die drei Geschwindigkeiten über den Dahlanderschalter direkt anwählt und gleichzeitig einschaltet.
Also ziemlich brutal über die Stufen schaltet.
Da kommt ein Schütz rein, welches Motor und Schalter zugute kommt. Evt. auch zwei für R und L.

Jetzt erstmal ein paar Bilder.
IMG_20181203_230658.jpg
IMG_20181203_230731.jpg

Motor und Getriebeinnereien:
IMG_20181212_175713.jpg

Blick von oben ins leere Geriebe mit Ölpumpe und Gangwahlrad:
IMG_20181212_175641.jpg

Und ohne Ölpumpe:
IMG_20181214_161002.jpg

Hier die Ölpumpe:
IMG_20181216_174322.jpg
IMG_20181216_174433.jpg
Da stellt sich auch schon die erste Frage: Was ist das für ein Kunststoffring?
Der, bzw. dessen Reste befanden sich zwischen Lager und Ölpumpe.
Ich habe schon überlegt ob der das etwas absichten sollte und ob ich alternativ ein einseitig gedichtetes Lager verwende?
Viele Grüße, Markus

dr.markus
Beiträge: 1234
Registriert: Mo 30. Jan 2017, 23:14
Wohnort: 24619 Bornhöved

Re: Überholung Cordia S30 Bohrmaschine

Beitrag von dr.markus » Mo 17. Dez 2018, 22:47

Hier noch der Rest vom Getriebe:
IMG_20181212_175702.jpg



Jetzt mal zur Pinole.
So sehen die drei Teile aus:
IMG_20181216_174615.jpg
IMG_20181216_174745.jpg

IMG_20181216_174738.jpg

Bei der Pinole habe ich die drei Lagerstellen 1,2,3 markiert. Bei 1 läuft ein Nadellager, bei 2 ein Axiallager (30/48mm) und bei 3 ein Rillenkugellager (35/72mm)
Der Plan sieht vor, die Welle bei 2 abzustechen, plan zu drehen und eine Zentrierbohrung anzubringen.
Dann wird die Welle zwischen 1 und 2 von 30 auf 25mm abgedreht und in ein 55mm Rundmaterial mit 25mm Bohrung eingeschrumpft.
Dann wieder eine Zentrierbohrung angebracht und zwischen 1 und 2 auf 35mm abgedreht. Das Axiallager dann mit 35/52mm. Der äußere Lagersitz kann ausgedreht werden. Da ist genug Fleisch vorhanden.
Der Bereich 3 wird dann auf 50mm gedreht. Lager auch entsprechend 50/72mm. Ich möchte dann gleich einen MK4, da meine Drehbank auch MK4 hat.

Wenn 3 abgedreht ist, könnte ich auf der Fläche spannen und den MK drehen. Ob das wohl reicht oder ob ich den auf 2/10 vordrehe und mit einer MK Schlichtahle reibe?
Oder noch mit einem MK ohne Austreiblappen Läppen?
Da bin ich mir noch unschlüssig. Irgendwelche Vorschläge?
Viele Grüße, Markus

elmech
Beiträge: 2434
Registriert: So 13. Aug 2017, 17:14
Wohnort: Mitteland Aarau/Olten
Switzerland

Re: Überholung Cordia S30 Bohrmaschine

Beitrag von elmech » Di 18. Dez 2018, 08:31

Hallo, ich drehe meine Konuse mit möglichst genau ausgerichtetem Oberschlitten bis fast auf Fertigmass, Danach mit der Schlichtreibale die letzten Spähne. Mit 2/10 hast Du noch recht viel Material zu Reiben und da leere ich die Spanräume viel damit es eine gute Oberfläche gibt. Von Vorteil ist es auch, wenn Du im schlimmsten Fall, den Konus noch nachbearbeiten kannst also weiter aussen beginnen. Grüsse Andi

dr.markus
Beiträge: 1234
Registriert: Mo 30. Jan 2017, 23:14
Wohnort: 24619 Bornhöved

Re: Überholung Cordia S30 Bohrmaschine

Beitrag von dr.markus » Di 18. Dez 2018, 11:02

Ich habe genug Platz zum nacharbeiten da der Schlitz für den Austreiblappen außerhalb liegt. Den würde ich den sowieso erst zum Schluss fräsen. Oder sollte ich mir da Gedanken um möglichen Verzug machen?
Viele Grüße, Markus

dr.markus
Beiträge: 1234
Registriert: Mo 30. Jan 2017, 23:14
Wohnort: 24619 Bornhöved

Re: Überholung Cordia S30 Bohrmaschine

Beitrag von dr.markus » Di 18. Dez 2018, 17:43

Als Rohmaterial habe ich übrigens C45 angedacht.
?
Viele Grüße, Markus

Benutzeravatar
netsupervisor
Beiträge: 740
Registriert: Mi 3. Okt 2012, 09:44
Wohnort: Bayern
Germany

Re: Überholung Cordia S30 Bohrmaschine

Beitrag von netsupervisor » Di 18. Dez 2018, 18:05

dr.markus hat geschrieben:
Mo 17. Dez 2018, 22:26

Da stellt sich auch schon die erste Frage: Was ist das für ein Kunststoffring?
Reste von einem fälschlicherweise eingebauten 2RS Kugellager?
Grüße, Manuel
Drehmaschine: Interkrenn TY-1340 GH/C (330x1000), Bohr-/Fräsmaschine: Rong-Fu 25, WIG-Schweißgerät: Stahlwerk 200P, Autogenschweißausrüstung
Schreinereimaschinen (Formatkreissäge, Hobelmaschine, Tischfräse und Drechselmaschine)

dr.markus
Beiträge: 1234
Registriert: Mo 30. Jan 2017, 23:14
Wohnort: 24619 Bornhöved

Re: Überholung Cordia S30 Bohrmaschine

Beitrag von dr.markus » Di 18. Dez 2018, 18:09

Hatte ich auch im ersten Moment gedacht.
Die Materialstärke ist aber 3,4mm.
Dateianhänge
IMG_20181218_180937.jpg
IMG_20181218_180945.jpg
IMG_20181218_181036.jpg
IMG_20181218_181048.jpg
Viele Grüße, Markus

Benutzeravatar
Böhmi
Beiträge: 44
Registriert: Do 30. Jun 2016, 18:21
Wohnort: NRW
Germany

Re: Überholung Cordia S30 Bohrmaschine

Beitrag von Böhmi » Di 18. Dez 2018, 19:26

Hallo Markus,

gerne mehr Bilder von der Überholung. Von dem Innenleben einer Cordia Bohrmaschine findet man relativ wenig im Internet. Hast du Unterlagen für deine S30? Ich habe ebenfalls eine Cordia Bohrmaschine und leider keinerlei Unterlagen.

MfG

dr.markus
Beiträge: 1234
Registriert: Mo 30. Jan 2017, 23:14
Wohnort: 24619 Bornhöved

Re: Überholung Cordia S30 Bohrmaschine

Beitrag von dr.markus » Di 18. Dez 2018, 22:52

Klar mache ich noch mehr Bilder.
Unterlagen habe ich leider auch nicht..... falls jemand welche hat, wäre ich dankbar.

Im Moment beschäftigt mich am meisten ob C45 eine gute Wahl ist und ob meine Bearbeitungsstrategie, vor allem der Schlitz, hinsichtlich Verzug in Ordnung ist?
Viele Grüße, Markus

Benutzeravatar
Flamberger
Beiträge: 285
Registriert: So 22. Okt 2017, 08:34
Wohnort: Zürich
Switzerland

Re: Überholung Cordia S30 Bohrmaschine

Beitrag von Flamberger » Mi 19. Dez 2018, 09:11

Ich hätte mir mal fast eine C30 gekauft. Die war sehr lange inseriert und ich habe das Inserat sicher 50x angesehen. :-D Sie war mir einfach einen Tick zu teuer. Daher wurde es dann die Aciera 22 für welche das Angebot besser war.

Aber die Maschine finde ich nach wie vor interessant und ich habe deinen Thread mal aboniert.
Grüsse Ivo
__________________________________
Bohr-/Fräsmaschine: Aciera 22 Tischmodell mit Fehlmann KS380
Bohrmaschine: Aciera 10 und irgend ein altes Tischmodell aus Italien
Schleifmaschine: KMG-Clone 50x2000mm und Tellerschleifer Eigenbau 305mm

Antworten